9 Fehler, die Sie wahrscheinlich auf Ihrer Hochzeits-Website machen.

9 Fehler, die Sie wahrscheinlich auf Ihrer Hochzeits-Website machen.
Ihre Hochzeits-Website dient als eine bequeme und unterhaltsame Möglichkeit, mit Ihren Gästen während des Planungsprozesses zu kommunizieren. Sie werden dies als ihren Anlaufpunkt nutzen, um die Informationen zu erhalten, nach denen sie suchen, und um Fragen zu klären, die sie über Ihren aufregenden Tag haben könnten. Während Sie vermutlich einen guten Griff auf haben, was Sie auf dem Aufstellungsort einschließen sollten, stellen Sie sicher, dass Sie vermeiden, einige Fehler zu machen, die Paare allgemein Opfer fallen, wenn Sie ihre Hochzeit Web site entwerfen.
1. Die URL nicht mit jedem Gast teilen
Wenn Sie nicht für Ihre Hochzeits-Website werben, wird niemand wissen, wie man sie besucht und sie als Ressource nutzt, die sie ist! Verwenden Sie Ihre Speicherung der Daten und Einladungen, um Ihre Website bekannt zu machen. Geben Sie die genaue URL an, so dass sie für Gäste leicht zugänglich ist. Ein Vorteil dabei ist auch, dass die Notwendigkeit einer "Zusatzinformationskarte" mit Ihrer Einladungssuite entfällt, was Ihnen Geld sparen kann. (Achten Sie darauf, dass Sie die URL in Ihrer Einladung noch einmal überprüfen, um sicherzustellen, dass sie korrekt geschrieben ist!)

2. Einbinden der Info für Pre-Wedding-Events

Sie können versucht sein, Informationen rund um alle Ihre Hochzeitsfeiern auf Ihrer Website zu veröffentlichen. Dies kann die Junggesellen- und Junggesellenabschied, Informationen zum Probeessen oder Details zur Brautdusche beinhalten. Dies ist jedoch etwas zu vermeiden, es sei denn, jeder Hochzeitsgast ist zu jeder dieser Veranstaltungen eingeladen. Das Einschließen von Informationen über die lustigen Feiern, die zu Ihrer Hochzeit führen, kann eine unbeholfene Situation sein und kann Leute bilden, die herausgelassen werden, fühlen schlecht oder verärgert, dass sie nicht eingeladen wurden. Auf der anderen Seite, wenn Sie eine Willkommensparty oder einen Brunch nach der Hochzeit haben, der alle einbezieht, zögern Sie nicht, diese Informationen auf Ihrer Website für alle sichtbar zu machen.

3. Keine Updates durchführen

Sie sollten definitiv Updates zu Ihrer Hochzeits-Website machen, wie die Zeit weitergeht und wie Sie durch den Planungsprozess arbeiten. Denken Sie daran, dass Ihre Gäste diese Website als Ressource nutzen und alle Fragen beantworten, die sie rund um ihre Veranstaltung haben. Wenn Sie Ihre Website erstellen und dann vergessen, sie mit relevanten Informationen zu füllen, wird es für niemanden hilfreich sein, der versucht, sie zu nutzen.
4. Weitergabe von Informationen zur Hochzeitsgesellschaft ohne deren Zustimmung
Sie können Fotos oder Informationen über jedes Mitglied der Hochzeitsgesellschaft auf Ihrer Website veröffentlichen. Dies ist zwar eine großartige Berührung und wird definitiv empfohlen, aber Sie werden die Erlaubnis für die Fotos und Informationen einholen wollen, die Sie für jede Person freigeben möchten. Da Ihre Website wahrscheinlich öffentlich ist, können Personen außer Ihren Gästen frei darauf zugreifen. Sie möchten die Privatsphäre Ihrer Hochzeitsgesellschaft im Internet sowie mit den anderen Hochzeitsgästen respektieren.
5. Zu vage sein
Sie müssen nicht in jedes Detail auf Ihrer Hochzeits-Website gehen, aber Sie wollen auch nicht zu vage sein und die Gäste verwirren. Fügen Sie direkte Links hinzu, wo Sie können, z.B. zum Veranstaltungsort oder zum Hotel, in dem Sie Zimmer gesperrt haben. Wenn Sie auf Ihrer Website angeben, dass der Transport bereitgestellt wird, stellen Sie sicher, dass Sie auflisten, von wo, zu welchen Zeiten und mit welcher Transportmethode, damit die Gäste an diesem Teil des Tages klar sind. Wenn Sie mit bestimmten Aspekten so detailliert wie möglich sind, ersparen Sie sich eine Fülle von Folgefragen.
6. Nicht enthalten ist die Kleiderordnung
Eine der häufigsten Fragen, die Gäste über Ihre Hochzeit haben werden, ist, was sie tragen sollten. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Informationen auf Ihrer Website angeben. Abgesehen davon, dass du dem Genre der Kleidung, die du tragen möchtest, einfach einen Namen gibst, kannst du einige Beispiele auf der Website hinzufügen, so dass es keine Frage in den Köpfen von jemandem gibt, wenn er seine Outfits aussucht.

7. Weitergabe persönlicher Kontaktinformationen

Du möchtest deine Privatadresse, Telefonnummer oder sogar deine persönliche E-Mail-Adresse nicht auf deiner Hochzeits-Website veröffentlichen. Denken Sie auch hier daran, dass Ihre Website wahrscheinlich für die Öffentlichkeit zugänglich ist, so dass die Anzeige von Informationen Sie für unerwünschte Anfragen öffnen kann. Erwägen Sie, ein "Kontaktformular" auf Ihrer Website zu haben, damit Gäste Ihre Kontaktinformationen ausfüllen können, anstatt sie direkt auf der Website aufzulisten, damit alle darauf zugreifen können. Eine weitere Möglichkeit ist die Einrichtung eines separaten E-Mail-Kontos (das keine Verbindung zu Ihrer persönlichen E-Mail hat) für Anfragen von Hochzeitsgästen.

8. Verderben potenzieller Überraschungen für Ihre Gäste

Ein weiterer häufiger Fehler der Hochzeits-Website ist es, zu tief in die Details Ihrer Veranstaltung einzutauchen. Natürlich ist es selbstverständlich, dass du so begeistert bist von allem, was du für deinen großen Tag planst. Sie wollen jedoch nicht zu viele Informationen über den Tag da draußen veröffentlichen. Ihre Gäste werden es genießen, überrascht zu sein, wie Ihre Brautjungfernkleider aussehen, wie Ihr erstes Tanzlied sein wird oder welchen Kuchengeschmack Sie wählen. Halten Sie diese Informationen von Ihrer Hochzeits-Website fern.

9. Nach Geld fragen

Während Sie auf jeden Fall Registrierungsinformationen auf Ihrer Hochzeits-Website einfügen sollten, sei es ein Flitterwochenfonds oder ein traditionelles Geschenk-Register, sollten Sie Ihre Website nicht nutzen, um Gäste unverhohlen nach Geld zu fragen. Dies geschieht auf einigen Seiten, und es hinterlässt normalerweise einen schlechten Geschmack im Mund. Vermeide es einfach!

Ihre Hochzeits-Website sollte eine zuverlässige Quelle für Gäste und eine einfache Möglichkeit für Sie sein, mit ihnen zu kommunizieren. Halten Sie Ihre Website prägnant und auf dem neuesten Stand, was Gäste sehen wollen, und sie wird gut genutzt.
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:


Kommentar hinzufügen