Engagement Traditionen rund um die Welt

Engagement Traditionen rund um die Welt
Wenn Sie an Engagement denken, können Sie sich das Geschenk eines Verlobungsrings als Zeichen einer gemeinsamen Zukunft vorstellen. Allerdings sind die Engagementstraditionen auf der ganzen Welt alle einzigartig. Obwohl die Ehe in verschiedenen Teilen der Welt die gleiche Bedeutung hat, haben die Ereignisse, die vor der Hochzeit stattfinden, und die Verlobungstraditionen unterschiedliche Ansätze und Praktiken.

Deutschland

In Deutschland gilt das Engagement als lockerer als in den Vereinigten Staaten. Beim Dating in Deutschland präsentiert ein Partner dem anderen einen Versprechensring. Es ist ein viel kleinerer Ring als ein Verlobungsring. Sie werden diesen Ring während der gesamten Einsatzzeit behalten. Der Versprechensring stellt eine Bestätigung dar, dass das Paar immer noch zusammen ist und dass sie daran arbeiten, eine gemeinsame Zukunft aufzubauen, die vielleicht zu einer zukünftigen Ehe führt.

Wenn jemand einen Versprechensring erhält, ist es üblich, ihn an seiner linken Hand zu tragen, nicht an der rechten. Nach der Hochzeit wird der gleiche Ring an der rechten Hand getragen. In den meisten Fällen werden die meisten Menschen, wenn sie in verschiedene Teile Europas außer Deutschland reisen, ihre Versprechenringe an der rechten Hand haben.

China

Vor langer Zeit, als arrangierte Ehen in der chinesischen Kultur noch üblich waren, stellten die Eltern der zukünftigen Braut einen Heiratsvermittler ein und schickten ihn in alle von Männern bewohnten Häuser, die einen lukrativen Heiratsantrag suchten.

Auch heute noch freuen sich einige Familien auf die Organisation von Ehen, aber die meisten Chinesen finden ihre Spiele selbst. Während eines traditionellen Hochzeitsvorschlags wird die Familie des Bräutigams der Braut eine Vielzahl von Geschenken wie Essen, Desserts oder Schmuck überreichen. Moderne chinesische Engagements unterscheiden sich heute von denen früherer Traditionen. Einige alte Traditionen werden für die Hochzeitszeremonien aufbewahrt und während des gesamten Verlobungsprozesses verfolgt.

Indien

Hinduistische Traditionen erfordern viel mehr Aufwand bei der Planung der Verlobung und der Veranstaltungen im Vorfeld der Hochzeit. Eine der hinduistischen Traditionen ist, dass der Vater des Bräutigams den Vater der Braut um Erlaubnis bittet, dass sein Sohn seine geliebte Tochter heiraten darf. Nachdem der Vater der zukünftigen Braut die Genehmigung erteilt hat, nehmen sie an der Gelübdezeremonie namens Lagna Patrika teil. Dieses Gelübde wird schriftlich und unterschrieben bestätigt, dass die Hochzeit zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden wird.

Die meisten Hochzeiten finden erst ein paar Monate nach der Unterzeichnung der Lagna Patrika statt, so dass die Familien genügend Zeit haben, alle Veranstaltungen zu planen, die den Verlobungstraditionen folgen. In einigen Teilen Indiens müssen Verlobungsringe überhaupt nicht getragen werden. Die Menschen neigen dazu, den alten Traditionen treu zu folgen und auf die offizielle Zeremonie zu warten, um die Eheringe zu verteilen.

In anderen Teilen des Landes, Eheringe sind in der Regel häufiger und sie werden in der Regel getragen auf der linken Hand auf den zweiten Finger auf der linken Seite. Dieser spezielle Finger auf der linken Hand soll der einzige sein, dessen Vene ihn direkt mit dem Herzen verbindet.

Länder auf der ganzen Welt haben unterschiedliche Traditionen und Bräuche, wenn es um das Engagement geht. Wir haben über die Traditionen einiger Länder gesprochen, die heute weit verbreitet sind. In den meisten Ländern werden Ringe für die offizielle Zeremonie benötigt, nicht aber für die Verlobung. Wir haben besprochen, wie verschiedene Länder wie China, Deutschland und Indien das Engagement schätzen, um einige der weltweit verbreiteten Traditionen zu teilen.
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer


Kommentar hinzufügen