Wie man sich um die trockene Winterhaut vor der Hochzeit kümmert

Wie man sich um die trockene Winterhaut vor der Hochzeit kümmert
In vielen Klimazonen führt die Kälte des Winters auch zu weniger feuchter Luft; dies mag eine willkommene Pause von einer schwitzenden Sommersaison sein, aber es bedeutet auch, dass sich Ihre Haut anpassen muss. Andere Faktoren können jedoch Ihre Haut beeinflussen, an die Sie nicht gedacht haben. Denken Sie daran, dass Ihre Haut ein Organ ist, das sich immer sowohl an die äußeren Elemente als auch an Ihre innere Chemie anpasst. Versuchen Sie diese Strategien, um Ihre Haut den ganzen Winter über gesund zu halten.

Verwenden Sie Feuchtigkeitscremes

Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Hautölen, Cremes und Lotionen, die eine feuchtigkeitsspendende Wirkung haben. Überlegen Sie, was Ihrer Haut in der Vergangenheit geholfen hat, sich gesund zu fühlen, und besuchen Sie dann ein Kaufhaus, wo Sie das Gefühl einer Vielzahl von Feuchtigkeitscremes ausprobieren können. Die meisten Menschen suchen ein Gleichgewicht zwischen Fettigkeit (das Gefühl, dass die Feuchtigkeitscreme auf ihrer Haut verbleibt) und Heilkraft/Schutz. Dickere Substanzen, wie z.B. Vaseline, können Feuchtigkeit speichern und Ihre Haut vor Winterwinden schützen, aber Sie können das schwere Gefühl des Gels auf Ihrer Haut nicht mögen. Bestimmen Sie ein paar gute Kandidaten und machen Sie einige Experimente; verwenden Sie jeden wie gewünscht für eine Woche, um zu sehen, wie Sie ihn mögen. Kleine Pakete in Reisegröße können dieses Experimentieren erleichtern.

Kleid zur Abdeckung

Winterwetter kann auf die Haut kommen, egal was passiert, aber warum sollte man das Leben für seine Haut härter machen, als man es muss? Investieren Sie in einen flauschigen Schal, einen kopfumfassenden Hut und einige winddichte Handschuhe, wenn Sie viel Zeit draußen verbringen wollen. Die Arbeit, die mit dem Tragen von Dingen verbunden ist, zahlt sich mehr als aus bei reduzierten Schmerzen durch Kälte in den Extremitäten, und Ihre Haut ist weniger anfällig für Trockenheit und Schmerzen.

Weniger oft und für kürzere Zeit duschen/baden

Sie können eine Feuchtigkeitscreme verwenden, aber Sie stellen auch immer wieder natürliche Feuchtigkeitscremes in Ihrer Haut her; die gleichen Öle, die ab und zu lästige Pickel verursachen, sind die Öle, die Ihre Haut vor den Elementen schützen. Die Vermeidung extremer Anreicherungen dieser Öle ist ein guter Grund zum Baden und Duschen, aber wenn Ihre Haut zu trocken ist, kann das Ausschneiden einer Dusche pro Woche oder das Ausschneiden Ihrer Dusche oder Ihres Bades um 5 oder 10 Minuten das Aussehen Ihrer Haut verändern. Diese Badeerlebnisse spülen den Aufbau weg, lassen aber auch Ihre Haut exponiert; dies ist einer der Gründe, warum Menschen eine Feuchtigkeitspflege direkt nach dem Duschen empfehlen. Ja, es mag seltsam erscheinen, schnell zu duschen, nur um Trockenheit zu vermeiden, aber Ihre Haut sollte nicht alle ihre Öle verlieren. Super heißes Wasser kann dabei besonders schlecht sein; genau wie heißes Wasser eine gründlichere Arbeit beim Waschen Ihrer Töpfe und Pfannen leistet, werden Sie sehen, dass Ihre Haut oft nach einem wirklich heißen Bad oder einer Dusche schlecht reagieren kann.

Trinkt Wasser: Lass das Leben sich darum drehen!

So seltsam es auch scheint, Ihre Haut wird wahrscheinlich leiden, wenn Sie zu wenig Wasser trinken. Hydratation ist es, was das harte Äußere Ihrer Haut aufrechterhält, und wenn sie fehlt, macht diese Schicht eher trocken und schuppig. Bevor Sie in bestimmte topische Hautpflegeprogramme investieren, stellen Sie sicher, dass Sie eine tägliche Routine aufgebaut haben, die Ihnen hilft, unbewusst mehr Wasser zu trinken. Die meisten von uns trinken nicht absichtlich zu wenig Wasser, so dass das Trinken von mehr Wasser in der Regel mit etwas Anstrengung verbunden ist: eine im Auto versteckte Trinkflasche oder eine Packung davon im Büro, oder regelmäßige Fahrten zum Springbrunnen, wenn man mit einer Idee bei der Arbeit kämpfen muss.

Überdenken Sie Ihre Seife oder verkleinern Sie, wie viel Sie verwenden.

Selbst Seifen, die cremig und glatt auf der Verpackung aussehen, können zu Ihrer trockenen Winterhaut beitragen. Schauen Sie oben Berichte online und sehen Sie, wenn es eine andere Seife geben konnte, die Sie versuchen können, zu sehen, wenn Ihre Haut sich fühlt und besser schaut. Eine andere Möglichkeit (ähnlich wie die obige) ist es, etwas weniger Seife zu verwenden. Das bedeutet nicht, dass man sofort stinkend und unrein ist; es bedeutet nur, dass man etwas weniger hart schrubbt und eine kleinere Portion Körperwäsche benutzt. Seife, wie heißes Wasser, wäscht sowohl die unnötig trockene Haut auf Ihrer Haut als auch einige der noch vorhandenen Hautöle ab und schützt Sie. Die Reduzierung der Seifenmenge kann Ihrer Haut manchmal helfen, mit dem kalten, windigen Wetter fertig zu werden. Mit einer oder mehreren dieser Strategien werden Sie höchstwahrscheinlich eine neue Methode finden, um Ihr Hautgefühl während dieser bitterkalten Monate hell und schön zu halten.

Wenn eine Methode Ihre Haut schlechter zu machen scheint, oder wenn Sie einen dokumentierten Hautzustand haben, wenden Sie sich definitiv an Ihren Arzt, bevor Sie die Strategie verdoppeln. Bald wird deine Haut weniger spröde und schmerzhaft sein, und du wirst auch ein wenig gesünder sein!
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer


Kommentar hinzufügen