8 Dinge, die Sie über Ihre erste Brautverabredung wissen sollten

8 Dinge, die Sie über Ihre erste Brautverabredung wissen sollten
Der beste Einkaufstag Ihres Lebens beginnt - und die Aufregung, den ganzen Tag schöne Kleider anzuprobieren, während Sie mit Ihren Freunden Champagner trinken, ist fast zu ertragen. Aber bevor Sie überhaupt in den Brautladen gehen, ist es wichtig, ein paar Dinge im Hinterkopf zu behalten, damit Ihr Einkaufserlebnis Spaß macht und vor allem, dass Sie mit einem Brautkleid weggehen, das Sie absolut lieben. Hier sind unsere besten Tipps, was Sie über Ihren ersten Brauttermin wissen sollten.

1. Beginnen Sie Ihre Recherche frühzeitig


Du weißt vielleicht nicht genau, welches Kleid du kaufen möchtest, aber eine allgemeine Vorstellung vom Stil, Schnitt und Farbe, die du willst, zu haben, wird deinem Brautstylisten helfen, eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, was er für dich aussuchen sollte, um es anzuprobieren und was er komplett vermeiden sollte. Wenn du dir vorstellst, den Gang hinunterzugehen, stellst du dir ein Prinzessinnenkleid vor oder siehst du dich mehr in einer Scheide? Der Veranstaltungsort, das Hochzeitsdatum und die Ästhetik, die Sie bei Ihrer Zeremonie und Ihrem Empfang erreichen möchten, spielen auch eine Rolle bei der Art der Kleider, auf die Sie ein Auge haben werden. Um sich inspirieren zu lassen, schauen Sie sich Instagram, Zeitschriften und Pinterest an, um zu sehen, was Ihnen ins Auge fällt, und entscheiden Sie, in was Sie sich nicht verstricken lassen würden.

2. Ein Budgetset haben


Bevor Sie sogar erforschen, welchen Laden Sie kaufen möchten, ist es eine gute Idee, ein solides Budget zu haben. Dies ist zu Ihrem eigenen Schutz - denn natürlich wird das Kleid, das 1.000 Dollar mehr als Ihr ursprüngliches Budget ist, absolut perfekt und wunderschön sein. Wissen Sie, was Ihr Budget ist und seien Sie fest mit Ihrem Kleiderberater. Vertrauen Sie uns dabei.

3. Seien Sie offen für alles


Während es großartig ist, eine Vorstellung davon zu haben, was Sie wollen, bevor Sie in den Laden gehen, seien Sie nicht so engstirnig auf einen Typ oder ein bestimmtes Kleid, was Sie daran hindern kann, aufgeschlossen zu sein, andere Stile auszuprobieren, die Sie vielleicht noch nie gesehen haben. Die beste Denkweise, in der man sein sollte, bevor man Hochzeitskleider anprobiert, ist zu wissen, was man will, aber bereit zu sein, unerwartet überrascht zu werden.

4. Den rechten BH tragen (oder mitbringen)


Abhängig davon, welche Art von Hochzeitskleid Sie wählen, können Sie einen sehr spezifischen BH benötigen oder Sie benötigen vielleicht gar keinen, aber wenn Sie Kleider anprobieren, wird es lästig sein, Ihre schwarzen oder rosa BH-Träger zu sehen, während Sie sich vorstellen, wie Sie an Ihrem Hochzeitstag aussehen werden. Bringen Sie zumindest einen trägerlosen, neutralen BH mit, damit er nicht so klobig oder fehl am Platz aussieht, wenn Sie verschiedene Kleidungsstile anprobieren.

5. Halten Sie Ihre Entourage klein


Wir alle haben diese Episoden von Say Yes to the Dress gesehen, in denen die Braut 20 Familienmitglieder einbringt und jedes von ihnen eine andere (und sehr laute) Meinung darüber hat, welche Kleider die Braut anprobiert. Sie können diese gereizte Situation vermeiden, indem Sie Ihr Kleidungsumfeld klein halten - entweder bei nur Ihrer Trauzeugin und Ihrer Mutter bleiben oder sich einfach entscheiden, Ihre Brautjungfern und ein paar Familienmitglieder mitzunehmen. Je weniger Leute im Publikum sind, desto weniger Meinungen werden Sie haben - denn die wichtigste ist schließlich Ihre.

6. Sei nicht enttäuscht, wenn du "The One" nicht findest.


Genau wie die Suche nach einem Partner ist der Einkauf nach einem Brautkleid nicht immer auf Anhieb erfolgreich. Es mag schwierig sein, aber wenn Sie keines der Kleider spüren, die Sie während Ihrer ersten Einkaufstour anprobiert haben, ist es in Ordnung, ohne eines zu kaufen zu gehen. Ob Sie sich einen anderen Laden ansehen, einen neuen Stil ausprobieren oder einen neuen Berater suchen müssen, manchmal kann der Einstieg an einem anderen Tag Ihre Einstellung völlig verändern und Ihnen helfen, diese Unentschlossenheit zu überwinden. Das richtige Kleid kann einige Zeit in Anspruch nehmen, aber es ist die Suche wert!

7. Das Kleid sollte zu Ihnen passen - nicht anders herum.


Viele Bräute nutzen ihre Hochzeit als Motivation, um fit zu werden - und das ist toll. Aber, wenn Sie in Ihre Brautverabredung mit der Idee des Zusammendrückens oder der Anpassung in ein Hochzeitskleid einsteigen, das eine kleinere Größe ist, als Sie aktuell sind, wird es nicht eine positive Erfahrung für Sie sein.

Ihr Hochzeitskleid sollte so funktionieren, dass es zu Ihnen passt - nicht umgekehrt. Wenn Sie planen, vor dem großen Tag ein wenig abzunehmen, halten Sie sich zurück, um Ihr Kleid bis dahin zu kaufen. Was auch immer du tust, kaufe kein zu kleines Kleid und bekomme dann in letzter Minute Notfall-Umbauten. Kaufen Sie das Kleid, das Sie sich schön fühlen lässt, unabhängig von Ihrer Größe.

8. Viel Spaß!


Der wichtigste Tipp, den wir Ihnen bei der Suche nach einem Brautkleid geben können, ist, sich daran zu erinnern, Spaß zu haben. Hochzeitsplanung kann stressig werden, aber das Einkaufen für ein Kleid sollte Spaß machen und eine verbindende Erfahrung mit Ihrer Mutter, Schwestern und Brautjungfern sein. Außerdem wird der kostenlose Champagner wahrscheinlich sowieso zum Spaß beitragen!
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen