Ein Leitfaden für Brautschleier

Ein Leitfaden für Brautschleier
Für viele Bräute ist ein Schleier mehr als ein Accessoire - er ist ein ganzes Statement-Stück. Obwohl ein Schleier sicherlich nicht erforderlich ist, wenn es um Ihren Hochzeitstag Look geht, kann er die perfekte Ergänzung zu einem Kleid sein. Daher wird eine zukünftige Braut immer ermutigt, zumindest ein paar Schleier anzuprobieren. Wenn du bereits angefangen hast, nach einem Schleier zu suchen, kannst du durch all die verschiedenen Begriffe für Längen und Stile verwirrt sein. Zum Glück für Sie sollte dieser Leitfaden Ihnen helfen, einige der am häufigsten verwendeten Fachbegriffe für Brautschleier kennenzulernen.
Grundlegende Schleierbegriffe
Abgesehen von den Stileigenschaften kommt die Schleieranatomie auf mehrere Grundbegriffe zurück:

Einstufig vs. zweistufig

Schleier gibt es in zwei Grundtypen: einreihig und zweistufig. Einreihige Schleier bestehen aus einer Schicht, die sich von der Kopfkrone bis zum Rücken erstreckt. Zweistufige Schleier haben sowohl einen vorderen als auch einen hinteren Teil.

Rouge

Ein Rouge ist der vordere Teil des Schleiers. Es ist der Teil, der während der Zeremonie über das Gesicht gehoben wird.

Sammeln

Dies ist der obere Teil des Schleiers und bezieht sich darauf, wie der Schleier am Kopf befestigt wird. Das Sammeln ist wichtig, weil es die Art und Weise verändert, wie der Schleier liegt. Ein Schleier kann sich nicht sammeln, nicht in der Mitte oder vollständig gesammelt sein. Ein Center-Gather ist am beliebtesten, weil es einen schönen kaskadierenden Look erzeugt, aber nur auf einem zweistufigen Schleier möglich ist. Vollständig gesammelte Schleier können sowohl mit ein- als auch mehrschichtigen Schleiern hergestellt werden.

Schnittkante vs. Halbkante vs. Full-Edge

Dies beschreibt den Entwurf an den Enden des Schleiers. Modernste Schleier sind die einfachsten und haben kein Design. Full-Edge-Schleier haben eine Art Design, wie Spitze, Band oder Perle, rund um die Kanten. So haben Halbkantenschleier nur ein partielles Design, meist mehr an der Vorderseite oder in der Nähe des Gesichts.
Style-Begriffe
Es gibt einige beliebte Schleierarten, die sich ihre eigenen Spitznamen verdient haben. Du wirst vielleicht ein paar davon erkennen.

Tropfenschleier

Auch bekannt als Kreisschleier, hat der Tropfenschleier keine Raffung und fällt flach über den Kopf. Es hat sowohl eine Vorder- als auch eine Rückseite und wird mit einem Kamm oder anderem Zubehör befestigt. Kate Middleton trug einen Tropfenschleier für ihre Hochzeit.

Spanischer Schleier (AKA Mantilla Veil)

Dies ist ein weiterer Schleier ohne Raffung, der nur aus einer einzigen Ebene besteht. Es gibt keinen Vorderteil. Es ist ein paar Zentimeter über den Haaransatz hinaus auf eine Weise drapiert, die die Schultern leicht bedeckt. In vielen traditionellen Stilen gibt es Spitzen an den Rändern, aber es gibt auch andere Varianten.

Drapierter Schleier

Ein drapierter Schleier wird durch zwei separate Kämme mit einer Bremse dazwischen am Haar befestigt. Sie kann aus einem oder zwei Teilen bestehen. Dies ist eine ausgezeichnete Wahl, wenn Sie ein Kleid mit Rückenverzierungen haben, da es Ihnen erlaubt, es zu zeigen.

Juliet Schleier

Der Juliet-Schleier geht auf das 16. Jahrhundert zurück und hat einen klassischen englischen Look. Die Grundidee ist, dass es wie eine Kappe mit dem Haar umwickelt ist und an ein oder zwei Stellen am Kopf befestigt werden kann.

Bandeau Schleier

Der Bandeau-Schleier ist ein kleiner Schleier, der nur die Augen bedeckt. Du kannst es dir als "Braut-Sonnenbrille" vorstellen.

Vogelkäfig Schleier

Ebenfalls klein, aber etwas länger, ist der Vogelschleier oft kinnhoch oder bedeckt nur einen Teil des Gesichts. Es fühlt sich etwas altmodisch an und kann mit kurzen Haaren oder einem Vintage-inspirierten Kleid gut aussehen. Es kann auch sehr gut zu kurzen Kleidern passen.

Russischer Schleier

Russische Schleier sind typisch für Vogelkäfige, aber manchmal auch Bandeau-Schleier. Ihr Hauptmerkmal ist das Material, das in der Regel eine Art Netz ist.
Was ist mit der Länge?
Schleier gibt es in allen Längenvarianten, und einige von ihnen haben spezifische Begriffe, die einen leicht verwirrt machen können. Einige von ihnen sprechen für sich selbst, während andere eine kleine Erklärung brauchen.

Fly-Away

Dies ist die kürzeste Art von Schleier. Es ist auch bekannt als Schulterlänge oder Rouge-Länge. Kurze Schleier funktionieren sehr gut mit voluminösen Up-Dos.

Krümmerlänge

Diese Länge des Schleiers fällt an oder um die Taille. Es ist eine beliebte Wahl, aber nicht ratsam, wenn Sie ein Kleid mit einem detaillierten Rückenmuster haben.

Länge der Fingerkuppe

Dies ist eine vielseitige Wahl, die einfach zu tragen und zu verwalten ist. Es passt perfekt zu einem schmalen, körperbetonten Kleid, aber normalerweise nicht zu einem Kleid, das an den Hüften auffällt.

Ballettlänge

Auch bekannt als Walzerlänge, fällt diese Art von Schleier um die Knie. Wenn Sie groß sind, finden Sie es vielleicht nicht sehr attraktiv, aber wenn Sie zierlich sind, ist es eine gute Option für einen langen Schleier ohne Zug.

Bodenlänge

Ein bodenlanger Schleier ist ein langer Schleier, der nur den Boden streift oder einen sehr kleinen Zug hat.

Länge der Kapelle

Wenn Sie einen auffälligen Zug wollen, ist eine Kapellenlänge genau das Richtige für Sie. Es ist auch eine universelle Wahl, die zu jeder Art von Kleid passt. Selbst wenn Sie zierlich sind, kann diese Art von Schleier sehr ästhetisch ansprechend sein und sogar Ihre Größe optisch verlängern.

Länge der Kathedrale

Die Schleier in Kathedralenlänge sind für Bräute reserviert, die einen großen Eingang machen wollen. Sie sind die längste Art, die es gibt. Sie beginnen bei 144 Zoll und können tagelang dauern. Wegen des sehr langen Zuges müssen Sie jedoch den Veranstaltungsort im Auge behalten. Das Letzte, was du willst, ist, dass dein Schleier irgendwo auf deinem Weg den Gang hinunter stecken bleibt.
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer


Kommentar hinzufügen