8 Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine, die jede Braut vor der Hochzeit einnehmen sollte.

8 Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine, die jede Braut vor der Hochzeit einnehmen sollte.
Du möchtest wahrscheinlich am großen Tag mit sauberen Nägeln, üppigem Haar und einem strahlenden Teint am besten aussehen. All das lässt sich natürlich leicht mit einer Reise in einen teuren Salon erreichen. Aber was wäre, wenn es ganz natürlich wäre?

Eine gute Ernährung wird nicht nur dazu führen, dass Sie sich besser fühlen, sondern auch besser aussehen. Doch manchmal reicht selbst der gesündeste Lebensstil nicht aus. Es ist noch schwieriger, die notwendigen Nährstoffe zu erhalten, wenn Sie sich auf einer Diät zur Gewichtsabnahme befinden, die für viele zukünftige Bräute üblich ist.

Während es keine Wunderpille gibt, die Ihr Aussehen verändert, gibt es mehrere wichtige Nährstoffe, die häufige Probleme wie stumpfe Haut, Akne, Falten, brüchige Nägel oder schlaffes Haar verbessern können. Das bringt den Satz "Schönheit kommt von innen" auf eine ganz neue Ebene.

1. Probiotika zum Ausgleich des pH-Wertes

Sie sind nicht nur für die Verdauung, obwohl es viele sekundäre Vorteile für einen gesunden Darm gibt. Zum einen kann das Gleichgewicht der Bakterien in Ihrem Verdauungssystem helfen, Ihr Immunsystem zu stärken. Es kann auch die Aufnahme von Nährstoffen durch den Körper verbessern, wodurch Sie sich insgesamt besser fühlen können. Probiotika können auch helfen, den pH-Wert Ihrer Haut auszugleichen, was wichtig ist, wenn Sie an Akne, Ekzemen oder anderen Hautkrankheiten leiden.

Als Ergänzung werden Probiotika am besten auf nüchternen Magen eingenommen. Achten Sie außerdem darauf, sie in einem Kühlschrank aufzubewahren. Natürliche Quellen für Probiotika sind Milchprodukte wie Joghurt oder Kefir, fermentierte Lebensmittel wie Sauerkraut oder Kimchi, Gurken, Miso und Kombucha.
2. Zink zur Reduzierung von Entzündungen
Zink ist ein ausgezeichnetes Hilfsmittel zur Hautreparatur, besonders wenn Sie aknegefährdet sind. Es kann auch helfen, Entzündungen zu reduzieren und trockene Haut in Kombination mit B-Vitaminen zu erleichtern. Da die Hauptquellen tierische Lebensmittel sind, kann es schwierig sein, eine gute Menge an Zink zu erhalten, wenn Sie eine vegetarische Ernährung einnehmen. Zink ist auch in vielen Hautcremes enthalten und kann topisch angewendet werden.
3. Fettsäuren zur Feuchtigkeitsversorgung
Es gibt so etwas wie gute Fette. Konkret geht es um Fettsäuren wie Omega-3 und Omega-6. Sie kommen häufig in Form von Fischöl oder Leinsamenöl vor. Fettsäuren bieten zahlreiche Vorteile für die Gesundheit, darunter die Linderung von Depressionen und Ängsten, die Verbesserung des Cholesterinspiegels und die Verringerung des Risikos von Langzeitkrankheiten. Darüber hinaus können sie helfen, Ihre Haut von innen mit Feuchtigkeit zu versorgen und ihr einen natürlichen Glanz zu verleihen. Nach regelmäßiger Anwendung können Sie auch gesünderes, glänzenderes Haar bemerken.

Die besten Quellen für gesunde Fette sind fette Fische wie Lachs, Makrele, Hering und Sardinen. Sie können sie aber auch aus Avocados, Walnüssen, Leinsamen und Chiasamen beziehen.
4. B-Vitamine für gesunde Haut und Nägel
Für eine bessere Haut, Haare und Nägel, entscheiden Sie sich für einen gemischten B-Vitamin-Komplex. Eine gesunde Dosis B-Vitamine erhöht auch Ihre Energie und verbessert die Kohlenhydratverdauung. Es gibt insgesamt acht B-Vitamine, die alle Wunder für Ihr ästhetisches Wohlbefinden bewirken können.

So ist beispielsweise Niacin, auch bekannt als Vitamin B3, dafür bekannt, Ihren Teint aufzuhellen und seinen Ton und seine Textur zu verbessern. Es kann helfen, feine Linien zu reduzieren und die Feuchtigkeitsversorgung zu erhöhen und wirkt auch entzündungshemmend, was bei empfindlicher Haut nützlich ist. Allerdings ist bekannt, dass Niacin bei vielen Menschen als Nebenwirkung einen "Flush" verursacht. Dies ist harmlos, aber Sie sollten es vermeiden, es vor einem öffentlichen Auftritt zu nehmen, wenn Sie schüchtern sind, ein rotes Gesicht zu haben. Biotin, auch bekannt als Vitamin B7 und Folsäure (B9), sind ebenfalls wichtig. Es wird angenommen, dass sie Haare und Nägel stärken und sogar ihr Wachstum fördern können.

Lebensmittel mit hohem B-Vitamingehalt sind Lachs, dunkelgrünes Gemüse, Eier, Sonnenblumenkerne und die meisten Milch- und Fleischprodukte.
5. Beta-Carotin zur Behebung von Schäden
Beta-Carotin kommt auf natürliche Weise in rotem und orangefarbenem Obst und Gemüse vor. Es ist das, was ihnen ihre helle Farbe gibt, also stell dir vor, was es für deine Haut tun kann. Nicht nur das, sondern auch Beat-Carotin wird von Ihrem Körper zu Vitamin A verdaut, das hilft, Schäden zu reparieren und zu verhindern. Als Ergänzung wird davon abgeraten, Beta-Carotin mit Alkohol einzunehmen, da es zu Leberproblemen führen kann, und es ist auch keine gute Idee, übermäßige Mengen davon einzunehmen.

Natürliche Quellen für Beta-Carotin sind Karotten, Süßkartoffeln, Kürbis, Mangos und Paprika. Es kommt auch in vielen grünen Gemüsesorten wie Spinat und Grünkohl vor.
6. Kieselsäure für die Kollagenproduktion

Wenn Sie mit trockener Haut oder feinen Linien zu kämpfen haben, kann Silica helfen, Ihre Kollagenproduktion zu steigern. Als Antioxidans kann es helfen, Ihre Haut vor Schäden zu schützen. Sie können es auch mit CoQ10 kombinieren, um zusätzliche Vorteile zu erzielen. Als Ergänzung ist es am besten, zwischen 180-360mg/Tag einzunehmen, aber Sie können es auch bekommen, indem Sie mehr grünes Gemüse wie Spargel, Sellerie, Gurke und Spinat essen.
7. Kupfer zur Verbesserung der Elastizität
Dies ist eine Ergänzung, mit der Sie vorsichtig sein sollten, da zu viel Kupfer gefährlich sein kann. In ausreichender Menge kann es Ihrer Haut jedoch ein pralleres Aussehen verleihen und ihre Elastizität verbessern. Einige der besten Lebensmittel für Kupfer sind Leber, Schalentiere, Spirulina, Shiitake-Pilze und Nüsse.
8. Vitamin C zur Heilung von Narbenbildung
Vitamin C ist dafür bekannt, dass es die Kollagenproduktion unterstützt und Narbenbildung heilt. Topisch angewendet, kann es für die Hyperpigmentierung nützlich sein. Natürliche Quellen für Vitamin C sind Zitrusfrüchte, Brokkoli, Tomaten, Erdbeeren und Paprika.
Fragen Sie immer Ihren Arzt.
Wenn Sie bereits ein Multivitamin einnehmen, sollten Sie vielleicht überprüfen, ob Ihre Marke einige dieser wichtigen Inhaltsstoffe enthält. Auch wenn sie es tun, können Sie von der Einnahme einer sekundären Ergänzung profitieren. Es ist jedoch immer eine gute Idee, sich vor der Selbstmedikation mit Ihrem Arzt in Verbindung zu setzen, auch wenn es ganz natürlich ist.

Dafür gibt es ein paar Gründe. Erstens sind viele Nährstoffe notwendig, damit unser Körper funktioniert, aber es ist möglich, zu viel zu sich zu nehmen. Zweitens können bestimmte Nahrungsergänzungsmittel Medikamente stören oder nicht für Menschen mit Erkrankungen geeignet sein. Aus diesen Gründen ist es am besten, einen Fachmann zu konsultieren, bevor Sie Vitamine oder Ergänzungsmittel zu Ihrer Ernährung hinzufügen.

Natürlich ist es immer das Beste, Ihre Vitamine und Mineralien aus natürlichen Quellen statt aus einer Pille zu beziehen. Obwohl die Zugabe von ein paar Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln oder "Nutrikosmetika" viele Vorteile bieten kann, sollten sie niemals einen Ersatz für eine schlechte Ernährung darstellen.
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 2  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer


Kommentar hinzufügen