5 Arten von Versicherungen, die man als Frischvermählter abschließen sollte

5 Arten von Versicherungen, die man als Frischvermählter abschließen sollte

Im Verlauf des Heiratsprozesses werden Sie auf einige administrative Aufgaben stoßen. Die Versicherung ist vielleicht nicht die lustigste, aber sie ist sehr wichtig. Als Frischvermählter gibt es nur wenige wichtige Arten von Versicherungen, mit denen Sie sich befassen müssen. Die drei wichtigsten sind die Hochzeitsversicherung, die Lebensversicherung und die Krankenversicherung. Außerdem sollten Sie eine Hausversicherung und eine Autoversicherung abschließen oder aktualisieren.

1. Hochzeitsversicherung

In Vorbereitung auf Ihren großen Tag ist es schwer vorstellbar, dass etwas schief gehen könnte. Leider ist es oft dann, wenn man es am wenigsten erwartet, dass etwas schief gehen könnte. Aus diesem Grund ist die Hochzeitsversicherung im Laufe der Jahre immer beliebter geworden.

Verglichen mit den Gesamtkosten einer Hochzeit ist eine Hochzeitsversicherung nicht teuer und es lohnt sich für den Seelenfrieden. Sollte irgendetwas schief gehen, sei es eine Terminänderung, die Absage des Veranstaltungsortes oder ein Nichterscheinen des Verkäufers, sind Sie für alle verlorenen Anzahlungen und unerwarteten Ausgaben abgesichert. Die Hochzeitsversicherung kann auch die Neuanfertigung von Hochzeitsfotos, gestohlene Geschenke und andere Faux-Pas abdecken.

Obwohl sich alle Policen unterscheiden, können Sie eine finden, die fast alles abdeckt, außer dass die Braut oder der Bräutigam kalte Füße bekommt. Viele Versicherungen decken auch keine Verlobungsringe ab, aber sie decken Eheringe, es sei denn, es handelt sich um ein und denselben Ring. Es ist nie zu spät, eine Hochzeitsversicherung abzuschließen, aber in der Regel gibt es Grenzen dafür, wie weit man sie im Voraus abschließen kann. Früher ist natürlich besser, aber in den meisten Fällen deckt die Hochzeitsversicherung Käufe ab, die Sie vor Abschluss der Police getätigt haben.

2. Lebens- und Invaliditätsversicherung

Wenn Sie jung und ledig sind, ist eine Lebensversicherung wahrscheinlich das Letzte, woran Sie denken. Aber jetzt, da Sie heiraten, und vor allem, wenn Sie planen, Kinder zu bekommen, ist es an der Zeit, sich mit einer zu befassen.

Eine Lebens- und Invaliditätsversicherung wird noch kritischer, wenn Sie nicht einmal einen Haushalt mit zwei Einkommen haben. Sollte einer Person etwas zustoßen, wird die Person mit dem geringeren Einkommen in eine ziemlich stressige Situation geraten. Denken Sie daran, dass nicht jede Lebensversicherung eine Invaliditätsversicherung beinhaltet, also sollten Sie sich auch damit befassen. Selbst wenn Sie und Ihr Ehepartner den gleichen Betrag verdienen, können eine Hypothek und andere Schulden zu einer ernsthaften Belastung werden. Denken Sie daran, dass, sobald Sie verheiratet sind, die Verpflichtungen einer Person zu den Verpflichtungen beider Personen werden.

Obwohl eine Lebensversicherung nicht teuer ist, ist es besser, sie früher als später zu bekommen. Policen sind im Allgemeinen billiger, wenn Sie jünger sind. Und wenn Sie bereits eine Lebensversicherung haben, sollten Sie sich unbedingt mit Ihrem Makler in Verbindung setzen, um Ihre Begünstigteninformationen zu aktualisieren.

3. Hausratversicherung

Eine Hausratversicherung ist im Allgemeinen eine gute Sache, vor allem aber dann, wenn man gemeinsam ein neues Zuhause baut. (Es wäre schade, wenn all den Hochzeitsgeschenken etwas zustoßen würde!) Ein weiterer Vorteil der Hausversicherung ist, dass sie wertvolle Gegenstände abdecken kann, die nicht von der Hochzeitsversicherung abgedeckt sind, wie z.B. Verlobungsringe. Dies gilt jedoch möglicherweise nicht für alle Situationen, oder Sie müssen möglicherweise einen separaten Plan abschließen. Gegenstände von extrem hohem Wert, wie z.B. Schmuck und Kunst, benötigen möglicherweise einen spezialisierten Makler.

4. Krankenversicherung

Wenn Sie beide eine Police haben, mit der Sie zufrieden sind, ist eine Krankenversicherung vielleicht nichts, worüber Sie sich Sorgen machen müssen. Nehmen Sie sich jedoch einen Moment Zeit, um zu prüfen, ob eine Kombination von Versicherungspolicen vielleicht die bessere Wahl ist. Eine Familienpolice kann günstiger sein als zwei Einzelpolicen. Je nach Ihrem Plan kann es auch einfacher sein, die Franchise einzuhalten.

Da Sie heiraten, brauchen Sie dafür nicht auf die offene Anmeldefrist zu warten. In den meisten Fällen können Sie Änderungen an bestehenden Policen innerhalb von ein oder zwei Monaten oder innerhalb Ihres Hochzeitsdatums vornehmen. Wenn Sie zusammenleben, können Sie die Policen vielleicht sogar schon früher kombinieren.

5. Autoversicherung

Wie bei der Krankenversicherung ist es eine gute Idee, sich bei Ihrer Autoversicherung zu erkundigen, ob es besser ist, sie in einer Police zusammenzufassen. Solange Sie beide eine gute Fahrpraxis haben, werden Sie wahrscheinlich davon profitieren. Auch wenn Sie sie nicht kombinieren, sollten Sie sich an Ihren Autoversicherungsmakler wenden, um Ihren Ehepartner in Ihre Police aufzunehmen. Denn selbst wenn Sie beide Ihr eigenes Auto haben, werden Sie wahrscheinlich am Ende beide Fahrzeuge fahren, weshalb es wichtig ist, dies im Falle eines Unfalls zu vermerken.

War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👀 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen
×
Wait 20 seconds...!!!