Wie man nach einer Hochzeitskatastrophe vorwärts geht

Wie man nach einer Hochzeitskatastrophe vorwärts geht
Die meisten Bräute befürchten, dass während ihrer Hochzeitsfeierlichkeiten etwas Verheerendes passieren wird. Ob es sich nun um einen auf den Boden gefallenen Kuchen oder um etwas Ernsteres wie einen medizinischen Notfall mit einem geliebten Menschen handelt, die Chancen stehen gut, dass Ihnen die potenziellen Probleme ein oder zwei Mal in den Sinn gekommen sind. Um die Herausforderungen auf dem Weg zu meistern, gibt es ein paar Dinge, die man beachten muss, je nachdem, ob die "Katastrophe" vor, während oder nach der Hochzeit entdeckt wird. In allen Fällen ist das, was du am ehesten lernen wirst, folgendes: Die Welt wird weitergehen. Es wird im Moment keinen Spaß machen, aber im Allgemeinen ist es sogar möglich, sich von einer Hochzeitskatastrophe zu erholen.

Vor der Hochzeit

Die ganze Welt kann sich darum drehen, diese Hochzeit "richtig" zu machen, wenn man bedenkt, dass man seine eigene Vision mit den Erwartungen der Familie in Einklang bringt und möchte, dass seine Freunde Spaß haben. Der Hochzeitsplanungsprozess ist stressig und viele so genannte Hochzeitskatastrophen sind einfach nicht unter der Kontrolle der Braut - was es leicht macht, eine große Enttäuschung, wie den Verlust eines Veranstaltungsortes, als das Ende der Welt zu sehen.

Eines der ersten Dinge, die Sie tun müssen, wenn Sie sich von einer Katastrophe bei der Hochzeitsplanung erholen, ist, eine realistische Liste zu erstellen: Was genau hat sich gegenüber Ihrem ursprünglichen Plan geändert? Es kann etwas oder jemanden beinhalten, der Ihnen nahe steht und Ihnen am Herzen liegt, wie z.B. eine Gesundheitsgefährdung, die bedeutet, dass eine Ihrer Brautjungfern nicht teilnehmen kann. Je eher du jedoch eine Liste als Angriffsplan erstellen kannst, desto eher kannst du eine zweite Liste erstellen: Dinge, die sich nicht ändern werden. Wahrscheinlich wirst du immer noch die Liebe deines Lebens heiraten, und du wirst immer noch jemanden an deiner Seite haben, der sich um dich kümmert. Die anderen Dinge sind wichtig, aber die Wiederherstellung nach einer Katastrophe ist viel besser, wenn man sich ein wenig Zeit nehmen kann, um zu verstehen, was noch gut gehen kann. Die veränderte Vision Ihrer Hochzeit kann immer noch eine positive Erinnerung sein.

Während der Hochzeit

Jemand wird verletzt, jemand taucht nicht auf, etwas bricht zusammen: Wir alle denken an den Tag der Hochzeitskatastrophe. Wenn jedoch einer von ihnen tatsächlich passiert und du da bist, um es zu bezeugen, ist die Wahrheit, dass du genauso funktionierst, wie in jeder schwierigen Situation: Bleib ruhig, versuche, die Situation nicht auf dich zu beziehen, und finde heraus, wer beteiligt sein muss und wer die Feierlichkeiten weiterhin genießen kann. Viele Bräute empfinden eine Menge Emotionen, wenn so etwas passiert, besonders wenn jemand, den sie lieben, Schmerzen hat oder krank ist, aber es ist wichtig, sich einige Zeit allein zu nehmen, um sich mental und emotional mit der Situation auseinanderzusetzen. Du wärst erstaunt, was ein zweiminütiger Schrei und eine dreiminütige Genesung für dich tun können, und diese Zeit kann dir helfen zu entscheiden, ob es Zeit für alle ist, nach Hause zu gehen oder ob die Hochzeit fortgesetzt werden kann.

Nach der Hochzeit

Einige "Katastrophen" der Hochzeit sind von Braut und Bräutigam abgeschirmt, können aber nicht für immer maskiert werden. Wenn Sie entdecken, dass etwas auf Ihrer Hochzeit passiert ist, das Ihre Wahrnehmung Ihres schönen Tages verändert, kann es verlockend sein, es diese Erinnerungen ruinieren zu lassen. Für die ersten Stunden des Wissens kannst du sehr wohl die Wahrnehmung betrüben, dass du eine perfekte Erfahrung gemacht hast. Jedoch ist das wirkliche Leben chaotisch, und was auch immer bei der Hochzeit passiert ist, liegt jetzt in der Vergangenheit. Alles, was du tun kannst, ist eine Strategie zu entwickeln, was als nächstes zu tun ist: Wenn die Katastrophe in irgendeiner Weise deine oder die "Schuld" deines Bräutigams ist, denke darüber nach, bei wem du dich entschuldigen kannst und wem du dafür danken kannst, dass du das Geschehene erledigt hast. Dankbarkeit und Entschuldigung können zwei der besten Schritte zum Abschluss sein, wenn etwas passiert, was man nicht erwartet.

Die Wahrheit ist, dass niemand eine Hochzeitskatastrophe will, aber wenn man sie erlebt, kommt man fast immer zu dem Schluss, dass das Leben weitergeht. Abhängig von der Situation kannst du dich denen nähern, die du liebst, oder du musst eine Pause von einigen von ihnen einlegen. Vielleicht erinnerst du dich auch liebevoll oder mit Lachen an etwas, das dich im Moment verärgert hat. Du musst diese Erfahrungen nicht minimieren, um weitermachen zu können: Nimm dir die Zeit, die du brauchst, aber finde dann heraus, was als nächstes für dich kommt.
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 2  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen