Das Für und Wider eines kurzen Engagements

Das Für und Wider eines kurzen Engagements

Für die meisten Paare beginnen sie in dem Moment, in dem sie "Ja" sagt, über den Prozess der Hochzeitsplanung nachzudenken. Während einige es vorziehen, monate- oder sogar jahrelang verlobt zu sein, möchten andere ihre Verlobung vielleicht auf der kurzen Seite halten. Die durchschnittliche Verlobungszeit beträgt etwa 13 Monate, was aber nicht bedeutet, dass sich viele Brautleute nicht dafür entscheiden, diese besondere Zeit in ihrem Leben auf wenige Monate zu beschränken, bevor sie es offiziell machen und den Bund der Ehe schließen. Eine kurze Verlobungszeit hat viele Vorteile, aber es gibt auch einige Nachteile, die man bei der Entscheidung zwischen den beiden Möglichkeiten in Betracht ziehen sollte.

Die Vorteile eines kurzen Engagements

Es gibt viele gute Dinge an einer kurzen Verlobung, die Sie bei der Festlegung des Hochzeitsdatums wahrscheinlich in Betracht ziehen werden.

Weniger Stress, mehr Fokus

Eine kurze Verlobung ermöglicht es Ihnen, sich auf das zu konzentrieren, was Ihnen bei Ihrer Hochzeit wichtig ist. Da Sie weniger Zeit haben, um große und kleine Entscheidungen zu treffen - vom Veranstaltungsort und dem Fotografen bis hin zu den Blumen und Gefälligkeiten - können Sie klar entschlüsseln, wie Sie sich fühlen, und auswählen, was für Sie am besten ist. Das ist ein großer Vorteil, denn eine lange Verlobungszeit führt bei vielen Paaren dazu, dass sie Entscheidungen in Frage stellen oder ziemlich unentschlossen sind.

Sie kommen schneller zum lustigen Teil

Der aufregendste Teil des Knotenbindens ist die Tatsache, dass Sie am Ende mit Ihrem besten Freund verheiratet sind! Eine kurze Verlobung ermöglicht es Ihnen, früher zu diesem "Endspiel" zu kommen, was definitiv etwas zum Nachdenken ist, wenn Sie nicht warten und warten wollen, um Ihren Verlobten Ihren Ehepartner zu nennen. Lassen Sie sich die Wartezeit ersparen und beginnen Sie den Rest Ihres Lebens früher - Sie werden es nicht bereuen!

Sie werden nicht unter dem Hochzeitsbrand leiden

Seien wir ehrlich: Eine Hochzeit zu planen, kann geradezu stressig sein! (Ganz zu schweigen von all den Fragen und Meinungen, die von Freunden und Familie über Ihren großen Tag ärgern können). Sparen Sie sich diesen ganzen Unsinn durch eine kurze Verlobung. Das verringert die Zeit, die für Fragen und unaufgeforderte Ratschläge zur Verfügung steht und in der Sie die Planung einfach satt haben. Eine kurze Verabredung hält den Spaß und die Spannung während der gesamten Reise aufrecht!

Sie vermeiden vielleicht zu viel Geld

Je länger Ihre Verlobung dauert, desto größer ist die Chance, dass Sie Ihrer Hochzeit noch etwas hinzufügen. Von Fotokabinen bis hin zu zusätzlichem Briefpapier für den Hochzeitstag - all diese kleinen Details, die Sie im Laufe der Zeit hinzufügen, können sich wirklich summieren. Eine kurze Verlobungszeit minimiert die Zeit, die Sie für das Hinzufügen kostspieligerer Dinge an Ihrem Hochzeitstag benötigen, was zu einer größeren Rechnung führt, wenn alles gesagt und getan ist. Außerdem werden Sie diese kleinen (teuren) Dinge wahrscheinlich nicht vermissen, wenn Sie nicht einmal die Möglichkeit haben, an sie zu denken und ihnen hinterher zu schmachten.

Die Nachteile einer kurzen Verlobung

Wie bereits erwähnt, sind mit einem kurzen Engagement auch Nachteile verbunden, die Sie durchdenken sollten, bevor Sie sich auf die Idee festlegen.

Weniger Zeit zu sparen

Eine kurze Verlobungszeit erlaubt definitiv weniger Zeit zum Sparen, wenn Sie Ihre Hochzeit selbst bezahlen. Diese Veranstaltungen können recht kostspielig sein. Bevor Sie sich also für eine kurze Verlobung entscheiden, sollten Sie sich vergewissern, dass Sie finanziell in der Lage sind, das Ereignis in der vorgesehenen Zeit zu bezahlen.

Eine kürzere Teilnehmerliste

Manche mögen dies vielleicht als ein bisschen pro, aber es könnte auch eine Kehrseite eines kurzen Engagements sein. Mit weniger Vorankündigung können Personen auf Ihrer Gästeliste möglicherweise nicht zu Ihrer Veranstaltung kommen. Unabhängig davon, ob dies auf terminliche oder finanzielle Zwänge zurückzuführen ist, wird es in dieser Situation zwangsläufig passieren.

Weniger Anbieteroptionen

Wenn Sie sich für ein kurzes Engagement entscheiden, besteht ein großer Nachteil darin, dass Sie möglicherweise weniger Möglichkeiten haben, wenn es um verfügbare Anbieter zu den Terminen geht, die Sie für Ihre Veranstaltung in Betracht ziehen. Dies könnte alles von einem Veranstaltungsort über Unterhaltung bis hin zu einem Fotografen umfassen. Wenn Sie sich für einen bestimmten Ort oder einen bestimmten Anbieter entschieden haben, können Sie dies möglicherweise nicht mit einem kurzen Engagement erreichen.

Weniger Zeit zum Heimwerken

Wenn Sie überaus gewitzt sind oder an einer Fülle von Heimwerkerprojekten für Ihren Hochzeitstag teilnehmen wollten, ist eine kurze Verlobung vielleicht nichts für Sie. Diese Projekte erfordern Zeit und Planung, was eine kurze Verlobung nicht immer zulässt. Es ist sicherlich etwas Besonderes, an Ihrem großen Tag selbst Hand anlegen zu können, wenn Ihnen das also wichtig ist, sollten Sie darüber nachdenken.

Wie alles andere haben auch kurze Engagements ihre Höhen und Tiefen. Während sie für manche Paare gut funktionieren, erweisen sie sich für andere als lästiger. Alles hängt von Ihren Vorlieben ab und davon, was Ihnen für Ihren großen Tag wichtig ist, also gibt Ihnen diese Liste auf jeden Fall etwas zum Nachdenken.

War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👀 4  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen
×
Wait 20 seconds...!!!