Tüllblüten mit Perlenakzenten

Tüllblüten mit Perlenakzenten

Tüllblüten mit Perlenakzenten

Bevor wir anfangen, machen Sie sich keine Sorgen: Bei diesem Projekt wird nicht genäht, und es gibt keine kniffligen Muster, denen man folgen muss. Diese nicht genähten Perlen-Tüll-Pflücken können leicht die Blumen in Ihren Sträußen, Ihre Boutonnieres und sogar Ihre Korsagen ersetzen (oder ergänzen). Und weil sie so leicht sind, können Sie sogar noch ein paar extra anfertigen, um Ihre Torte zu dekorieren oder in Ihren Schleier zu integrieren. Alles, was Sie brauchen, ist etwas Tüll, ein paar Perlen und ein wenig Geduld.

Zubehör:

  • Tüll
  • Schere
  • Zange
  • Draht
  • Drahtschneider
  • Perlen

Hinweis: Achten Sie darauf, dass Ihr Draht dünn genug ist, um durch Ihre Perlen zu passen. Einige großkalibrige Drähte sind zu dick, um durch kleine Saatperlen zu passen.

Schritt 1: Schneiden Sie Ihren Tüll in kleine quadratische oder quadratähnliche Formen von unterschiedlicher Größe. Streben Sie etwas zwischen 2 bis 4 Zoll an und machen Sie sich keine Sorgen, dass Ihre Formen einheitlich oder perfekt sind.

Schritt 2: Um den "Stiel" für Ihre Tüllblüten zu erzeugen, schneiden Sie mit Ihrem Drahtschneider ein etwa 24 Zoll langes Stück Draht ab. Ziehen Sie eine Ihrer Perlenperlen auf die Mitte des Drahtes und falten Sie den Draht in der Mitte um die Perle. Fassen Sie die beiden Drahtstränge mit Ihrer Zange etwa 1 Zoll unterhalb der Perle und verdrillen Sie sie miteinander. Dadurch wird die Perle an ihrem Platz gehalten.

Schritt 3: Fügen Sie zwei zusätzliche Perlen auf jeder Seite Ihrer ersten Perle hinzu, lassen Sie etwa 1 Zoll für das Verdrehen des Drahtes übrig, um sie wieder an Ort und Stelle zu halten. Ich ziehe es vor, die fertige Höhe jeder Perle zu variieren, so dass einige Perlen weiter nach oben ragen als andere. Auf diese Weise erzeugen Sie eine kleine Gruppe von Perlen, die dem Staubgefäß in den Blütenblättern einer echten Blume ähneln. (Sie können mehr oder weniger Perlen verwenden, aber drei Perlen ergeben in der Regel die schönsten Ergebnisse).

Schritt 4: Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie zwei Drahtstränge von ungefähr gleicher Länge haben. Fügen Sie sie zusammen und stechen Sie die Enden durch Ihr erstes Tüllstück, um ein "Blütenblatt" zu bilden. Führen Sie den Tüll den Draht hinauf zu den Perlen und lassen Sie ihn sich dabei biegen und knüllen. Fügen Sie auf die gleiche Weise vier oder fünf weitere Tüllstücke hinzu. Um die Fülle zu erhöhen, fügen Sie sie nacheinander hinzu, machen Sie sie leicht außermittig oder falten Sie die Blütenblätter in der Mitte, bevor Sie sie dem Drahtstiel hinzufügen.

Schritt 5: Passen Sie die Form Ihrer Blütenblätter an, bis Sie zufrieden sind, und drehen Sie dann die beiden Drähte zusammen, um alles an seinem Platz zu halten. Für Boutonnieres und Corsagen schneiden Sie den restlichen Draht auf wenige Zentimeter zu. Für Blumensträuße lassen Sie die Stiele schön lang.

Wenn Sie für Ihre Hochzeit einen Floristen beauftragen, erkundigen Sie sich bei ihm nach der bevorzugten Länge Ihrer Tüllblumenpflücke; je nach Art des Blumenstraußes müssen Sie die Drahtstiele länger oder kürzer machen.

In jedem Fall sind diese perlenbesetzten Tüllpflücken die perfekte Möglichkeit, den floralen Elementen Ihrer Hochzeit einen Hauch von Romantik zu verleihen. Und vergessen Sie nicht: Sie können den Bling-Faktor jederzeit erhöhen, indem Sie Tüll in mehreren Farben und zusätzliche Perlen in Ihren Stielen verwenden.

Kat Richter ist freiberufliche Autorin und frisch verheiratet, lebt in Philadelphia und bloggt bei Fieldwork in Stilettos.

War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👀 2  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen
×
Wait 20 seconds...!!!