5 Möglichkeiten, bei Ihren Hochzeitsblumen Geld zu sparen

5 Möglichkeiten, bei Ihren Hochzeitsblumen Geld zu sparen

Im Zuge der Hochzeitsplanung werden Sie sich vielleicht fragen, warum wir überhaupt Blumen bei Hochzeiten haben. Das ist keine ungewöhnliche Frage für Verlobte, da ihr Verstand und ihre Bankkonten dünner werden. Die Antwort geht, wie bei den meisten modernen Hochzeitstraditionen, auf Königin Victoria zurück. Ihre Majestät hat viele Hochzeitsdetails auf die Karte gesetzt (ein weißes Hochzeitskleid, Tausch gegen ein anderes Kleid für den Empfang, sogar Brautkopfbedeckung), nicht zuletzt den zeitgenössischen Brautstrauß. Bei Victorias Hochzeit 1840 gab es ein kleines Blumensträußchen, das sie den Gang hinuntertragen konnte, sowie eine Blumenkrone. Da die Hochzeitsindustrie expandiert hat und die Preise deutlich gestiegen sind, stellen sich viele budgetbewusste Liebesvögel die Frage, ob sie sich frische Blüten leisten können oder nicht. Hier sind einige einfache Möglichkeiten, die Blumenkosten für Ihre Hochzeit zu senken.

1. Vermeiden Sie exotische Blumensorten

Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt eine Art Hierarchie, wenn es um Blumen geht. Gewöhnlichere Blumen wie Gänseblümchen und Dahlien irren oft auf der Seite der Erschwinglichkeit, während exotische Blumen wie Orchideen teurer sind. Die gute Nachricht ist, dass die meisten Blumen in einer Vielzahl von Farben erhältlich sind, was die Suche nach kostengünstigen Optionen, die auf Ihr Hochzeitsthema abgestimmt sind, einfacher macht, als Sie vielleicht denken.

2. Wählen Sie In-Season-Blumen

Bevor Sie sich zu einem Beratungsgespräch zu Ihrem örtlichen Floristen begeben, überlegen Sie, in welchem Monat Ihre Hochzeit stattfindet und wie sich dies auf die Verfügbarkeit von Blumensorten auswirkt. Blumen, die am Tag Ihres großen Tages in der Saison stehen, sind leichter zu finden und wesentlich erschwinglicher als solche, die es nicht sind. Wenn der Blumenaspekt Ihrer Hochzeit unglaublich wichtig für Sie ist, recherchieren Sie, bevor Sie ein Datum buchen, und lassen Sie Ihre Lieblingsblumen Ihre Wahl der Hochzeitssaison mitteilen.

3. Lokale Blumen wählen

Sie haben das Potenzial, bei Ihren Hochzeitsblumen viel Geld zu sparen, wenn Sie Sorten wählen, die vor Ort an Ihrem Hochzeitsort oder am Zielort erhältlich sind. Je weiter die Blumen von ihrem Anbauort entfernt sind, desto höher sind die Kosten. Mit diesem Tipp bleiben Sie nicht nur innerhalb Ihres Budgets, sondern erhöhen auch Ihre Chancen, die frischesten Blumen zu bekommen.

4. Protzen Sie mit der Blumendekoration, die Sie am liebsten haben

Möglicherweise treffen Sie im Internet überall auf wunderschöne, üppige Hochzeiten und sehnen sich danach, dieses Motiv für Ihre Hochzeit nachzustellen. Es sollte jedoch keine Überraschung sein, dass die Rechnung umso höher ausfällt, je mehr Blumen Sie hinzufügen (Blumensträuße, Boutonnieres, eine Blumenkrone, einen Zeremonienbogen, Zeremoniendekoration, Tafelaufsätze, Tischdekoration für die Liebsten...die Liste geht weiter). Erkennen Sie, wo Sie am liebsten Blumen hätten (z.B. den Zeremonienbogen und den Tisch der Liebsten) und prangen Sie nur für diese Aspekte auf Blumen. Noch ein Tipp: Heiraten Sie im Freien, z.B. in einem Garten mit viel natürlichem Laub, wird Ihnen immer noch dieses blumige Gefühl vermitteln - oft für weniger Geld!

5. Wählen Sie Faux Flowers statt der realen Sache

Immer mehr Paare entscheiden sich für synthetische Blumen bei ihrer Hochzeit, sowohl aus Kosten- als auch aus Umweltschutzgründen. Neben dem Preis ist ein weiterer Vorteil der Verwendung von Kunstblumen die Möglichkeit, die Arrangements weit vor dem Hochzeitsdatum zu entwerfen. Seiden- oder Stoffblumen welken und sterben nicht ab, so dass Sie alles schon Monate im Voraus entwerfen lassen können, was Ihnen Zeit und Stress ersparen kann, wenn Sie selbst Arrangements entwerfen.

War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👀 0  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen
×
Wait 20 seconds...!!!