Neujahrsresolutionen für jede zukünftige Braut

Neujahrsresolutionen für jede zukünftige Braut

Während das neue Jahr anbricht, macht sich fast jeder Gedanken darüber, wozu er sich zu Beginn der nächsten zwölf Monate verpflichten will. Die Vorsätze für das neue Jahr sind ein normaler Teil des Januars, aber wenn man sich verlobt, sollte man vielleicht anders über seine Vorsätze nachdenken. Setzen Sie sich als Braut Ziele, die Ihnen speziell bei der Hochzeitsplanung helfen, und bleiben Sie dabei vernünftig!

Halten Sie sich an ein Budget

Der erste Vorsatz, den jede zukünftige Braut fassen sollte, ist, sich an ihr Hochzeitsbudget zu halten. Das ist für viele Verlobte das oberste Gebot, aber sich tatsächlich an dieses Budget zu halten, ist leichter gesagt als getan. Legen Sie zu Beginn des neuen Jahres Ihre Absichten fest, nicht mehr Geld für Ihre Hochzeit auszugeben, als Sie geplant haben.

Organisiert bleiben

Es kann ziemlich einfach sein, seine Hochzeitsplanung überwältigend werden zu lassen und all die kleinen Details, in Ermangelung eines besseren Begriffs, zu einem Durcheinander werden zu lassen. Beschließen Sie, einen Plan aufzustellen, wie Sie im neuen Jahr in Bezug auf die Hochzeitsplanung organisiert bleiben.

Weniger Stress

Es ist kein Geheimnis, dass die Hochzeitsplanung ziemlich stressig sein kann - aber es muss nicht sein! Entschließen Sie sich, im neuen Jahr mehr Zen zu schaffen, insbesondere was die Hochzeitsplanung betrifft. Setzen Sie Meditation, Yoga oder andere stresslösende Praktiken ein, um dieses Versprechen zu halten, was Ihnen wiederum erlaubt, den Prozess mehr zu genießen.

Seien Sie kein Brautzilla

Es kann leicht sein, sich in die Planung Ihrer Hochzeit zu vertiefen und ein bisschen Brautzilla zu werden. Machen Sie es sich zur Aufgabe, dies in diesem Jahr nicht zuzulassen. Schwören Sie, die kleinen Dinge loszulassen, darüber nachzudenken, wie Sie behandelt werden möchten, wenn Sie Ihre Brautjungfern, Ihren Verlobten, Verkäufer oder Familienmitglieder wären, und denken Sie daran, dass Ihre Hochzeit es nicht wert ist, auszuflippen oder gemein zu sein.

Stehen Sie in der Entscheidungsfindung für sich selbst ein

Für schüchterne Bräute kann es leicht sein, sich bei der Hochzeitsplanung von anderen über den Tisch ziehen zu lassen. Bei so vielen Meinungen und Ideen für den großen Tag kann es allzu leicht sein, anderen ihren Willen zu lassen, ohne dass Sie damit völlig einverstanden sind. Denken Sie daran, dass es bei dieser Veranstaltung um Sie und Ihren zukünftigen Ehepartner geht und dass Sie sich für Ihre Wünsche, Visionen und Ideen einsetzen sollten, wenn es um Ihre eigene Hochzeit geht.

Verbringen Sie Zeit mit Ihrem Verlobten (außerhalb der Hochzeitsplanung)

Verpflichten Sie sich, im neuen Jahr Zeit mit Ihrem Verlobten zu verbringen und es nicht nur um Ihre bevorstehende Hochzeit zu gehen. Die Planung Ihres großen Tages macht zwar Spaß, kann aber auch anstrengend sein. Machen Sie ab und zu eine Pause, um einfach das Leben zu genießen und Zeit miteinander zu verbringen.

Genießen Sie Ihre Verlobung

Aufgrund des ganzen Chaos, das mit der Hochzeitsplanung verbunden ist, kann es ziemlich schwierig sein, diese besondere Zeit der Verlobung überhaupt zu genießen. Entschließen Sie sich, diese unvergessliche Zeit in sich aufzunehmen und das Beste aus ihr zu machen. Irgendwann werden Sie heiraten und auf diese Wochen und Monate zurückblicken und sich wünschen, Sie könnten sie zurückhaben!

Fühlen Sie sich nicht schuldig wegen der Aufmerksamkeit

Wenn man eine Hochzeit plant, kann es leicht sein, sich wegen verschiedener Dinge schuldig zu fühlen. Von dem Gefühl, dass die Leute auf Reisen gehen, bis hin zu dem Gefühl, dass man nicht so viel Aufmerksamkeit verdient, kann einem das Schuldgefühl im Laufe des Prozesses sicherlich das Glück nehmen. Setzen Sie sich dafür ein, sich daran zu erinnern, dass jeder diese Dinge tut, weil er Sie liebt und diese besondere Zeit Ihres Lebens feiern möchte - und das ist nichts, weswegen man sich schuldig fühlen sollte.

Gesund sein

Viele Bräute haben das Ziel, für den großen Tag abzunehmen oder besser in Form zu kommen. Unabhängig davon, welche körperlichen oder Fitnessziele Sie sich für Ihre Hochzeit gesetzt haben, fassen Sie den Entschluss, gesund zu sein. Trinken Sie ausreichend Wasser, schlafen Sie ausreichend, treiben Sie regelmäßig Sport und essen Sie gut. Wenn Sie sich an diesen Vorsatz halten, werden Sie sich das ganze Jahr über und vor allem an Ihrem Hochzeitstag gut fühlen.

Diese Vorsätze zu fassen - und sie tatsächlich einzuhalten - wird Ihnen das Leben erleichtern, während Sie auf Ihren großen Tag hinarbeiten!

War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👀 0  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen
×
Wait 20 seconds...!!!