5 Möglichkeiten, Ihr Sexualleben nach dem Binden des Knotens aufzupeppen

5 Möglichkeiten, Ihr Sexualleben nach dem Binden des Knotens aufzupeppen
Wir alle wollen ein gutes Sexleben. Warte, mach daraus ein erstaunliches Sexualleben. Aber bei vollen Terminen, Arbeit, Familien, Haustieren und allem anderen, was Sie vorhaben, kann es schwierig sein, die Art und Weise, wie wir mit unseren Partnern umgehen, zu verbessern. Guter Sex, zu dem auch das Lernen über den eigenen Körper gehört, damit wir anderen mitteilen können, was wir wollen, ist wirklich wichtig für unsere Lebensqualität. Die durchschnittliche Frau wird im Laufe der Jahre etwa 3.000 Mal Sex mit ihrem Partner haben. Das ist eine Menge Sex und viele Möglichkeiten, die Erfahrung zwischen dir und deinem Partner zu verbessern.

Das muss nicht einschüchternd sein oder eine ganze Menge Arbeit. Es muss auch nichts sein, worüber man sich schuldig fühlt. Heute ist ein perfekter Tag, um Rituale zu beginnen, die Ihnen ein gutes Gefühl für die kommenden Jahre geben. Aufregend, oder? Du solltest dir immer etwas Zeit nehmen, um dich auf dein sexuelles Vergnügen zu konzentrieren und was es für dich bedeutet. Hier sind acht Gewohnheiten oder Rituale, die Sie beginnen können, Ihr Sexualleben und das Ihres Partners zu verbessern.

1. Legen Sie die absichtliche Zeit für die Intimität fest.


Wir alle haben von der Zeitplanung für Sex auf unseren Kalendern gehört. Es ist wichtig, Raum zu schaffen, um Sex auf achtsame Weise zu haben. Dies ist eines der am meisten gelobten Rituale, die Menschen haben, wenn es um Sex geht - aber man kann die Dinge immer noch spontan halten. Planen Sie für einen bestimmten Tag, aber überraschen Sie die andere Person mit einer Zeit oder einem Ort. Sie können auch absichtlich sein, indem Sie die Stimmung einstellen und sicherstellen, dass Ihre Umgebung frei von Ablenkungen wie Kindern, Telefonen usw. ist.

2. Berücksichtigen Sie andere Ziele als den Orgasmus.


Dies kann beiden Partnern helfen, die Erwartungen loszulassen, sich zu entspannen, kreativer zu werden und im Moment präsenter zu sein. Erkunden Sie den Rhythmus, den Sie und Ihr Partner während des Geschlechtsverkehrs haben, und sehen Sie, wo Ihre emotionale Verbindung ihren Höhepunkt erreicht. Was willst du noch von deinem Sexualleben? Ein Gefühl von Kreativität und Spaß? Eine Chance, die Tiefen deiner Leidenschaft für die andere Person zu zeigen? Das Setzen von Zielen, die keinen klaren Endpunkt haben, kann auch Ihre Erfahrung gemeinsam erweitern und Sie entlasten.

3. Machen Sie es zu einer Lernerfahrung


Ein gutes Gesamtritual, wenn es um unser Sexualleben geht? Betrachten Sie Sex aus der Denkweise, jedes Mal etwas Neues lernen zu wollen. Lesen Sie ein Buch oder schauen Sie sich einen Film oder eine Dokumentation über Sex und Intimität an. Dies kann Ihre Kreativität in Schwung bringen oder ein Gespräch mit Ihrem Partner beginnen, das Sie sonst vielleicht nicht haben.

4. Erstellen einer Sex To-Do-Liste


Dies ist ein großartiges Werkzeug und Bezugspunkt, so dass du anfangen kannst, darüber nachzudenken, wie du dich sexuell herausfordern kannst. Bist du neugierig darauf, Sex mit Kostümen zu versuchen? Vielleicht gibt es einen unauffälligen Weg, wie du anfangen kannst, das Anziehen in deine Beziehung aufzunehmen. Sie fragen sich, wie es sich anfühlen würde, mit einem Vibrator mit einem Partner zu experimentieren? In Bezug auf SM? Wir empfehlen, diese aufzuschreiben, anstatt nur darüber nachzudenken, so dass du dir etwas Zeit nehmen kannst, um zu erforschen, was du wirklich willst.

Denken Sie daran, dass sich Ihre Wünsche und die Ihres Partners im Laufe der Jahre völlig verändern können. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, regelmäßig miteinander zu sprechen, um das Gespräch offen zu halten. Du kannst immer damit beginnen, über dich selbst zu sprechen, und dann das Gespräch mit deinem Liebhaber führen.

5. Versuchen Sie es mit Sex Journaling


Du musst diese Praxis nicht lange aufrechterhalten, um die Vorteile zu nutzen, aber sie kann dir viele Einblicke in dein Sexualleben geben. Machen Sie nach dem Sex ein paar Notizen über die Erfahrung, einschließlich der Zeit, was Sie getan haben, wie Sie sich gefühlt haben, was Ihnen gefallen hat und was Sie anders machen könnten. Dies hilft den Menschen wirklich, Muster in ihren sexuellen Beziehungen zu erkennen und aktivere Teilnehmer in ihrem Sexualleben zu werden. Lassen Sie Ihren Partner auch eine Sex-Journaling-Praxis pflegen und tauschen Sie Erfahrungen aus, um das Beste aus der Praxis zu machen. Du kannst immer klein anfangen, indem du dir ein paar Notizen auf deinem Handy machst und von dort aus weitermachst. Viele Menschen finden es sehr befriedigend, sich Zeit und Raum zu nehmen, um über ihr Sexualleben nachzudenken.
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer


Kommentar hinzufügen