3 Dinge über frisch verheirateten Sex, über die niemand spricht

3 Dinge über frisch verheirateten Sex, über die niemand spricht

Als ich 13 Jahre alt war, nahm ich an der Hochzeit eines Freundes der Familie teil. Es war eine wunderschöne Zeremonie, voller prächtiger Blumen, schöner Musik und aufrichtiger Liebeserklärungen. Es war die Art von Hochzeit, die meine Freunde und ich uns vorgestellt hatten, wenn wir erwachsen sind.

Und dann, als der Abend sich dem Ende zuneigte und unsere Eltern anfingen, uns zu unseren Minivans zu hüten, lehnte sich eines der Mädchen in unsere Gruppe, grinste verschmitzt und flüsterte uns etwas zu:

"Ich wette, die haben jetzt gerade Sex!"

Es mag wie ein dummer Kommentar von einem Kind erscheinen, das gerade erst in die Pubertät gekommen ist (unser nervöses Kichern damals bewies, dass WIR es für dumm hielten), aber es weist auf eine sehr bizarre Realität bei jeder Hochzeit da draußen hin: Sex - speziell Sex zwischen Ihnen und Ihrem Partner - ist im Hinterkopf von fast allen.

Das ist natürlich nicht völlig überraschend. Alles, von alten Hochzeitstraditionen (im Mittelalter hörten die Hochzeitsgäste vor der Tür zu, während die Paare vollzogen) bis hin zu modernen Rom-Coms, hat uns gesagt, dass frisch verheirateter Sex das Beste überhaupt ist. Lassen Sie uns heute die Dinge richtig stellen. Hier sind ein paar Realitäten, die damit einhergehen, wenn man sein "Ehebett" teilt.

Es passiert vielleicht nicht in Ihrer Hochzeitsnacht

Die meisten Hochzeiten sind ein Massenereignis. Ihre Planung dauert Monate, nimmt all Ihre emotionale Energie in Anspruch und sorgt für ständigen Stress. Und am großen Tag sind Sie so beschäftigt wie eh und je!

Sie stehen im Morgengrauen auf, schminken sich und machen Fotos. Sie durchleben das emotionale Hochgefühl, die Liebe Ihres Lebens zu heiraten. Sie verbringen den ganzen Abend damit, mit all Ihren Lieben zu tanzen und sich unter sie zu mischen. Wenn Sie zurück in die Flitterwochen-Suite kommen, das riesige Kleid ausziehen und sich aufs Bett setzen... sind Sie vielleicht gerade bereit für ein Nickerchen.

Und wissen Sie was? DAS IST VÖLLIG IN ORDNUNG. Tatsächlich ist es ziemlich verbreitet - etwa 52% der Paare behaupten, dass sie in ihrer Hochzeitsnacht keinen Sex hatten. Wenn Sie Lust haben, sich mit Ihrem Ehepartner zu treffen, nur zu! Aber wenn Sie lieber Netflix und ACTUALLY chillen möchten, machen Sie sich keine Sorgen. Sie werden den Rest Ihres Lebens Zeit haben, um großartigen Sex mit der Liebe Ihres Lebens zu haben.

Sie haben noch einen vollen Terminkalender

Wenn Sie frisch verheiratet sind, wird unausgesprochen erwartet, dass Sie und Ihr Ehepartner die ganze Zeit mit Stiefeln klopfen. Im Ernst, sobald Sie diese Gelübde ablegen und die Ringe tauschen, scheinen die Leute zu denken, dass Sie in jeder Mittagspause heimlich Schnellschuhe anziehen, sie vor der Arbeit anziehen und jede Nacht im Rausch der Leidenschaft verbringen...

Ehrlich gesagt, das klingt anstrengend.

Wenn Sie beide Turteltäubchen sich auf all diese Aktionen einlassen, haben Sie natürlich mehr Macht. Aber für viele Paare - vor allem für diejenigen, die vor dem Bund der Ehe zusammengelebt haben - sind die ersten Monate des Ehelebens eine Rückkehr zum Business as usual. Sie haben immer noch Arbeit, Sie haben immer noch ein soziales Leben, und Sie haben nicht immer Zeit für lange Sitzungen des frisch verheirateten Liebeslebens.

Sollten Sie versuchen, Sex zu haben, wenn Sie beide in der Stimmung sind? NATÜRLICH! Aber wenn Ihre Routinen Ihr Sexualleben im Moment stören, fühlen Sie sich nicht schuldig oder gestresst. Wie ich bereits sagte, haben Sie beide ein Leben vor sich.

Jeder hat eine Meinung

Erinnern Sie sich, wie meine 13-jährigen Freunde über das Sexualleben zweier Frischvermählter klatschten und kicherten? Nun, ich kann Ihnen garantieren, dass wir an diesem Abend nicht die Einzigen waren, die darüber sprachen. Tatsächlich scheint es so zu sein, dass, wenn man einmal verheiratet ist, jeder etwas über das Sexualleben zu sagen hat!

Wenn Sie und Ihr Ehepartner beschlossen haben, bis zur Heirat zu warten, werden die Leute mit einem lüsternen, schleimigen Grinsen fragen, "wie Ihnen das Eheleben gefällt".

Wenn Sie auf eine luxuriöse Hochzeitsreise gegangen sind, wird Sie jemand zwangsläufig nach dem Sex in den Flitterwochen fragen. Wenn Sie vor der Ehe zusammenlebten, wird man Sie fragen, wann Sie ein Kind bekommen werden.

Diese Art von Fragen (normalerweise von Freunden oder Verwandten) sind unvermeidlich. Auf seltsame Weise sind sie irgendwie gut gemeint; Ihre Lieben wollen wissen, dass Sie glücklich sind - in JEDEM Aspekt Ihres Lebens. Das ändert natürlich nichts daran, dass die Fragen ein bisschen gruselig sind, also haben Sie nicht das Gefühl, irgendetwas beantworten zu müssen.

Letzten Endes geht es beim Frischverheirateten-Sex um zwei Menschen und nur um zwei Menschen: Sie selbst und Ihr Ehepartner! Fühlen Sie sich nicht von Ihrer Familie, Ihren Freunden, den Medien oder irgendjemand anderem unter Druck gesetzt, etwas zu tun (oder zu teilen), was Ihnen Unbehagen bereitet. Wenn Sie glücklich sind und Ihr Ehepartner es auch ist, sollte das für alle reichen!

War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 0  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen