6 Dinge, die Sie beim Einkauf Ihres Sommer-Hochzeitskleids beachten sollten

6 Dinge, die Sie beim Einkauf Ihres Sommer-Hochzeitskleids beachten sollten

Unabhängig vom Zeitpunkt Ihrer Hochzeit bringt der Kauf eines Kleides immer seine eigenen Herausforderungen mit sich. Hinzu kommt, dass jede Jahreszeit ihre eigenen spezifischen Überlegungen in Bezug auf Stil und Mode hat.

Komfort sollte immer an erster Stelle stehen, ganz gleich zu welchem Anlass, insbesondere bei einer Sommerhochzeit. Es gibt nichts Unbequemeres, als das falsche Kleidungsstück zu tragen. Wenn Sie also nach Ratschlägen suchen, wie Sie ein Sommerhochzeitskleid kaufen können, haben wir ein paar nützliche Tipps für Sie.

1. Seien Sie kreativ

Sommer bedeutet warme Temperaturen und sonnige Tage, was bedeutet, dass Sie viele Kleidungsoptionen zur Auswahl haben. Abhängig von der Jahreszeit, in der Sie einkaufen, oder sogar vom Wetter an diesem Tag können Sie vergessen, dass Sie durch das aktuelle Klima nicht eingeschränkt sind. Achten Sie aus dem gleichen Grund auch auf die Temperatur im Brautsalon, den Sie besuchen. Wenn er zu klimatisiert ist, werden Sie nicht die Sommerlaune spüren.

2. Aber seien Sie sich des Wetters bewusst

So sehr wir uns an unserem Hochzeitstag perfektes Wetter wünschen, so unmöglich ist es wirklich, dies vorherzusagen. Selbst im sonnigen Kalifornien kann es im Hochsommer kalte und regnerische Tage geben. Während Sie also in der Sommersaison viel mehr mit Ihrer Kleiderwahl anstellen können, vergessen Sie nicht, für unerwartetes Wetter zu planen. Das bedeutet, dass Sie sich zumindest stilvoll zudecken sollten.

Selbst wenn Sie eine Hochzeit komplett in Innenräumen abhalten, müssen Sie wahrscheinlich an diesem Tag von und zu verschiedenen Orten reisen, und wer weiß, wie gut die Belüftung an diesen Orten ist. Es ist also immer besser, die Dinge auf der leichteren Seite zu belassen und einfach einen Pullover oder so etwas auf der Seite zu haben, um bei Bedarf für ein wenig Wärme zu sorgen.

3. Vermeiden Sie Faux-Pas-Stoffe

Gehen wir davon aus, dass es in den meisten Fällen heiß und feucht werden kann. In diesem Fall kommt es auf den Stoff des Kleides an. Alles, was zu stickig oder zu schwer ist, könnte Sie in Ohnmacht fallen lassen oder einfach nur gereizt sein. Entscheiden Sie sich stattdessen für leichte und luftige Materialien, wie Seide und Spitze. Aber selbst bei ihnen sollten Sie vorsichtig sein, wenn sie in übermäßigen Mengen übereinander geschichtet sind, denn das würde den Zweck verfehlen. Sogar bestimmte Arten von Spitze können erstickend wirken. Dasselbe Prinzip gilt für Schleier, die, ob Sie es glauben oder nicht, ein gewisses Gewicht auf sich tragen können.

Das hängt natürlich weitgehend davon ab, wie gut Sie mit Wärme und Feuchtigkeit umgehen können, also betrachten Sie Ihren Komfort als Ihre Basis. Wenn Sie bei Temperaturen von 100 Grad gerne Jeans und einen Pullover tragen, können Sie auf jeden Fall tragen, was immer Sie wollen!

4. Lassen Sie Ihre Beine atmen

Gehen wir davon aus, dass es in den meisten Fällen heiß und feucht werden kann. In diesem Fall kommt es auf den Stoff des Kleides an. Alles, was zu stickig oder zu schwer ist, könnte Sie in Ohnmacht fallen lassen oder einfach nur gereizt sein. Entscheiden Sie sich stattdessen für leichte und luftige Materialien, wie Seide und Spitze. Aber selbst bei ihnen sollten Sie vorsichtig sein, wenn sie in übermäßigen Mengen übereinander geschichtet sind, denn das würde den Zweck verfehlen. Sogar bestimmte Arten von Spitze können erstickend wirken. Dasselbe Prinzip gilt für Schleier, die, ob Sie es glauben oder nicht, ein gewisses Gewicht auf sich tragen können.

Das hängt natürlich weitgehend davon ab, wie gut Sie mit Wärme und Feuchtigkeit umgehen können, also betrachten Sie Ihren Komfort als Ihre Basis. Wenn Sie bei Temperaturen von 100 Grad gerne Jeans und einen Pullover tragen, können Sie auf jeden Fall tragen, was immer Sie wollen!

5. Erinnern Sie sich an Ihren Veranstaltungsort

Sommerhochzeiten bieten Ihnen mehr Möglichkeiten, was Sie anziehen und wo Sie feiern möchten. Und wenn Sie den Veranstaltungsort außerhalb der Saison buchen, haben Sie vielleicht nicht daran gedacht, wie der Ort im kommenden Sommer aussehen wird. Zum Beispiel sollten Sie ein Kleid mit Schleppe vermeiden, wenn Sie eine Hochzeit im Freien abhalten - es sei denn, es macht Ihnen nichts aus, dass das Kleid schmutzig wird.

6. Stellen Sie Ihr Aussehen immer wieder her

Egal, für welche Jahreszeit Sie einkaufen, wenn es um Brautkleider geht, sollten Sie sich dem Anlass entsprechend kleiden. Das bedeutet, dass man sich schminkt und idealerweise auch die Haare. Wenn Sie ausserhalb der Saison einkaufen, überlegen Sie ausserdem, wie sich Ihr Aussehen im Sommer verändern könnte. Sie könnten zum Beispiel brauner sein, Ihr Haar könnte blonder werden usw. Dies spielt vielleicht keine Rolle, es sei denn, Sie entscheiden sich für ein farbiges Kleid, aber es lohnt sich, dies zu bedenken.

War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👀 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen
×
Wait 20 seconds...!!!