7 Tipps für die Bestellung Ihrer Hochzeitstorte

7 Tipps für die Bestellung Ihrer Hochzeitstorte

Die Wahl Ihrer perfekten Hochzeitstorte kann einfach sein, wenn Sie sich mit etwas Einfachem und Klassischem zufrieden geben. Wenn Sie jedoch versuchen, mit Instagram und Pinterest Inspo-Posts zu konkurrieren, kann das eine ziemliche Herausforderung sein. Ähnlich wie das richtige Outfit für den Hochzeitstag zu finden, ist die Suche nach dem idealen Kuchengeschmack und -design nicht so mühelos, wie es scheint - aber wir alle müssen irgendwo anfangen, und wenn der Prozess erst einmal in Gang gekommen ist, wird er von dort aus weitergehen. Hier sind einige grundlegende Tipps, um den Prozess der Auswahl Ihrer perfekten Hochzeitstorte zu beginnen.

Legen Sie ein Budget fest und wissen Sie, wie viele Gäste Sie haben werden

Wie bei allen Ausgaben für die Hochzeit bestimmt auch bei Ihnen das Taschengeld eine Menge. Viele Paare sind überrascht, dass Hochzeitstorten nicht billig sind. Das bedeutet nicht, dass Ihre Torte teuer sein muss, denn es gibt viele Möglichkeiten, die Tortenkosten zu senken, aber Sie sollten damit rechnen, dass Ihr Dessert in der Mitte einen Teil Ihres Budgets sprengen wird.

Bevor Sie einen Termin mit einem professionellen Kuchenbäcker vereinbaren, müssen Sie zwei Dinge wissen: wie viel Sie bereit sind auszugeben und wie viele Gäste Sie planen. Überschätzen Sie immer mehr als unterschätzen. Allein diese Zahlen können Ihre Möglichkeiten einschränken.

Rechnen Sie zusätzlich zu den Kosten für den Kuchen damit, dass Sie für die Lieferung des Kuchens etwas mehr bezahlen müssen. Sie können den Kuchen zwar selbst abholen, aber die meisten Entwürfe sind recht heikel, und es ist normalerweise am besten, die Last der Kuchenlieferung einem Fachmann zu überlassen. Das ist im Vergleich zu den Gesamtkosten ein kleiner Aufwand, aber es ist eine gute Idee, wenn Sie ein knappes Budget haben.

Bestimmen Sie Ihre Geschmackspräferenzen, aber bleiben Sie unvoreingenommen

Vor Ihrer Kuchenverkostung sollten Sie eine Vorstellung davon haben, was für einen Kuchen Sie sich wünschen - aber Sie sollten sich auch nicht auf Traditionen oder Trends verlassen. Hochzeitstortendesigner behaupten, dass viele Paare in ihre Verkostung kommen und sich auf die beliebteste Bestellung des Jahres verlassen oder darauf, was der Fachmann empfehlen würde. Wenn man bedenkt, dass dies wahrscheinlich das exquisiteste Dessert ist, mit dem Sie gerade probieren wollen, sollten Sie nicht jemand anderen bestimmen lassen, was das sein wird!

Um die Dinge einzugrenzen, beginnen Sie mit dem, was Sie definitiv nicht wollen. Zunächst einmal sollten Sie Ihre RSVP-Karten inzwischen erhalten haben und eine Vorstellung davon haben, ob einer Ihrer Gäste irgendwelche Allergien oder Lebensmittelpräferenzen hat. Das sollte Sie zwar nicht davon abhalten, den Kuchen Ihrer Träume zu bestellen, aber es könnte einen gewissen Einfluss haben.

Denken Sie schließlich daran, dass viele Kuchenbäcker heutzutage Auswahlmöglichkeiten anbieten, die für eine Hochzeit überraschend erscheinen, aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken. Gehen Sie zu einer Kuchenverkostung mit all Ihren Sinnen.

Seien Sie wählerisch mit Ihrem Bäcker

Wenn Sie eine bestimmte Vorstellung haben, wenden Sie sich am besten an den Designer der Hochzeitstorte, bevor Sie einen Termin buchen. Manche Bäcker arbeiten zum Beispiel nur mit Buttercreme-Glasur. Dasselbe gilt für die Außenseite der Torte. Prüfen Sie noch einmal, ob Ihr Tortendesigner mit dem von Ihnen erhofften Konzept arbeiten kann.

Kennen Sie Ihren Veranstaltungsort

Sie denken vielleicht nicht, dass Ihre Hochzeitstorte davon abhängt, wo sie serviert wird, aber das ist nicht so wichtig. Dies gilt insbesondere für Hochzeiten, die im Freien oder in einer warmen Umgebung stattfinden. In solchen Fällen kann das Äußere bzw. der Belag der Torte einen Unterschied machen.

Wenn Sie zum Beispiel den Verdacht haben, dass Ihr Kuchen "schmelzen" könnte, ist es am besten, ihn mit einer Fondant-Glasur zu überziehen, da sie am stabilsten ist. Buttercreme, Schlagsahne und Baiser sind leider alle dafür bekannt, zu schmelzen. Ebenso ist es am besten, "nackte" Kuchen zu vermeiden, die überhaupt keinen Zuckerguss haben. Tatsächlich werden viele Bäcker von nackten Kuchen abraten, weil sie im Allgemeinen sehr instabil sind. Ein weiterer Grund, eine gewisse Vorstellung von Ihrem Veranstaltungsort (und der Dekoration) zu haben, ist, dass Ihr Kuchen bis zu einem gewissen Grad zu seiner Umgebung passen sollte.

Bestellen Sie Ihre Hochzeitstorte im Voraus

Je nach Kuchendesigner bitten die meisten um mindestens sechs Monate Vorbereitungszeit. Manche brauchen natürlich mehr Zeit, und manche können Dinge in letzter Minute erledigen. Da die meisten Kuchen jedoch sowohl beim Backen als auch bei der Gestaltung kompliziert sind, sollten Sie wissen, dass es normalerweise etwa eine Woche dauert, bis das Meisterwerk fertig ist. Wichtiger ist jedoch, dass Sie genug Zeit haben, um einzukaufen und für eine Verkostung zu mehr als einem Bäcker zu gehen, also zögern Sie Ihren nicht bis zur letzten Minute hinaus.

Wie man etwas Geld spart

Sie können dem Kuchen Ihrer Träume nicht widerstehen, können ihn sich aber nur schwer leisten? Es gibt viele Tipps und Tricks, mit denen Sie ihn vortäuschen und trotzdem schaffen können. Deshalb ist es wichtig, Ihr Budget und Ihre Erwartungen im Voraus zu kennen. Die richtige Hochzeitstortengestalterin wird mit Ihnen zusammenarbeiten, um sie zu verwirklichen.

Wenn Sie zum Beispiel einen fünfstöckigen Kuchen wünschen, aber nur eine Stufe bezahlen können, können Sie den Rest mit Styropor fälschen. Auch wenn die Bäcker diesen Service vielleicht nicht sofort anbieten, werden sie Ihnen wahrscheinlich nachfragen.

Sie fragen vielleicht... was werden Sie Ihren Gästen zu essen geben? Langsam! Sie können einen Blechkuchen im gleichen Stil und Geschmack zu einem Bruchteil der Kosten bestellen. Oder für zusätzliche Stilpunkte gibt es stattdessen Cupcakes.

Sie können auch zwei Kuchen haben und sie essen!

Fällt es Ihnen schwer, sich für einen Geschmack oder ein Design zu entscheiden? Warum entscheiden Sie sich nicht stattdessen für zwei Torten? Kommt Ihnen das seltsam vor? Dies ist kein ungewöhnliches Konzept. Es ist sogar ganz normal für Südstaaten-Hochzeiten. Normalerweise gibt es einen Kuchen für die Braut und einen Kuchen für den Bräutigam. Zwei kleine Torten mögen nicht so lustig erscheinen wie eine große, aber denken Sie daran, dass Sie immer ein paar Schichten vortäuschen können, um das Drama zu erhalten.

War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👀 0  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen
×
Wait 20 seconds...!!!