Wie und wann Sie einen Hochzeitsverkäufer feuern

Wie und wann Sie einen Hochzeitsverkäufer feuern

Der perfekte Hochzeitsverkäufer kann Ihnen helfen, den perfektesten Hochzeitstag zu gestalten, von den Blumen über die Dekoration bis hin zur Torte. So gern wir auch glauben würden, dass unsere Pläne für die Hochzeit ohne Probleme ablaufen werden, es gibt jedoch Fälle, in denen die Planung so schief läuft, dass Sie einen Hochzeitsverkäufer feuern müssen. Eine Trennung ist zwar schwierig, aber wenn ein Hochzeitsverkäufer nicht in der Lage ist, Ihnen das zu liefern, was Sie für Ihren besonderen Tag brauchen, oder wenn er Ihnen einfach nicht den besten Eindruck vermittelt, dann haben Sie jedes Recht, die Vereinbarung aufzukündigen. Hier ist, was Sie darüber wissen müssen, wie und wann Sie einen Hochzeitsverkäufer entlassen können.

Vielleicht möchten Sie einen Hochzeitsverkäufer feuern, wenn er seine Termine oder andere Vereinbarungen nicht einhält.

Nehmen wir an, Ihr Florist verspricht, dass er Ihnen an einem bestimmten Datum eine Probe zur Verfügung stellt, die Sie sich ansehen können - aber wenn das Datum verstreicht, haben Sie keine einzige Blume gesehen oder von ihnen gehört. Wenn Sie nicht konfrontativ sind, ist es vielleicht einfach, ihr Verhalten zu entschuldigen. Vielleicht denken Sie, dass sie einfach "zu beschäftigt" waren oder dass es in Ordnung ist, wenn sie ein oder zwei Tage hinter dem Zeitplan zurückbleiben. Die Realität sieht jedoch so aus, dass ihre Weigerung, Ihre dringend benötigten Proben zum vereinbarten Termin zu liefern, ein ernsthafter Mangel an Professionalität ist. Je nachdem, wie sie reagieren, könnten Sie versucht sein, ihnen eine zweite Chance zu geben. Vielleicht bieten sie Ihnen einen Rabatt an, um es wieder gutzumachen. Wenn nicht, haben Sie das Recht, den Vertrag zu kündigen. Es ist besser, mit Leuten zu verhandeln, die ihr Vertragsende einhalten können, um sicherzustellen, dass Sie die Blumen, die Sie lieben, für Ihre Hochzeit auswählen.

Vielleicht möchten Sie einen Hochzeitsverkäufer entlassen, wenn er schlechte Kommunikationsfähigkeiten hat.

Kommunikation ist der Schlüssel bei geschäftlichen Vereinbarungen. Wenn Sie auf einen Mangel an Kommunikation seitens Ihres Lieferanten stoßen, sei es, dass er nicht auf Ihre Telefonanrufe, E-Mails oder Texte antwortet oder Ihre Fragen nicht eindeutig beantwortet, dann ist das eine rote Flagge. Wenn Sie mit einem Hochzeitsverkäufer zu tun haben, ist es wichtig, dass Sie auf derselben Seite stehen. Sie sollten sich auf demselben Zeitplan befinden und genau wissen, was Sie von ihnen erwarten können. Sie sollten beide hart daran arbeiten, die Vereinbarung effizient und effektiv zu gestalten. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie die meiste Arbeit im Bereich der Kommunikation leisten, dann haben Sie definitiv Grund, Ihren Hochzeitsverkäufer zu entlassen.

Vielleicht möchten Sie einen Hochzeitsverkäufer feuern, wenn er nicht auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche eingeht.

Heute ist Ihr Hochzeitstag, und ein Hochzeitsverkäufer sollte auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche eingehen und alles tun, was er kann, um Ihre Vision zu verwirklichen. Wenn Ihr Hochzeitsverkäufer ständig Ihre Ideen ablehnt, Ihnen seine eigenen Vorschläge aufdrängt und Sie an Ihren Zielen zweifeln lässt, dann ist das ein wichtiges Zeichen, um Ihrem Hochzeitsverkäufer den Laufpass zu geben.

Wie Sie mit dem Verkäufer zu einer Lösung kommen

Sobald Sie das Problem identifiziert und dem Verkäufer Ihre Bedenken mitgeteilt haben, sollten Sie versuchen, eine Lösung zu finden, insbesondere wenn Sie bereits eine Anzahlung geleistet haben. Wenn der Verkäufer ein seriöses Unternehmen ist, wird er höchstwahrscheinlich alles tun wollen, um Ihnen zu gefallen und die Dinge wieder in Ordnung zu bringen. Schließlich wollen sie keine schlechte Bewertung. Am besten arrangieren Sie ein persönliches Gespräch, so dass Sie Ihre Sicht der Dinge klar und in Echtzeit mitteilen können (d.h. keine Textnachrichten oder E-Mails).

Wie man den Vertrag kündigt

Während die Kündigung von Verträgen und die Entlassung von Mitarbeitern manchmal unangenehm sein kann, kann sie auch sehr notwendig sein, wenn es keine andere Lösung gibt. Wenn Sie nicht auf Augenhöhe sind oder einfach kein gutes Gefühl für den Verkäufer haben, ist es wahrscheinlich gut, getrennte Wege zu gehen. Machen Sie in schriftlicher Form (am besten per E-Mail) deutlich, dass Sie die Beziehung beenden wollen, und nennen Sie Ihre Gründe dafür. Wenn Sie Ihren Vertrag kündigen, lesen Sie ihn unbedingt noch einmal durch, damit Sie mit der ursprünglichen Vereinbarung übereinstimmen. In den meisten Fällen werden Sie höchstwahrscheinlich eine Geldanzahlung verlieren - deshalb ist es eine gute Idee, Verträge zu unterzeichnen, die eine Kündigungs- und/oder Rückerstattungsrichtlinie haben. Wenn es irgendein rechtliches Problem gibt, z.B. dass Dienstleistungen nicht erbracht wurden, sollten Sie einen Rechtsexperten konsultieren. Es ist auch eine gute Idee, einen anderen Anbieter zu beauftragen, bevor Sie den Stecker ziehen; Sie wollen nicht Wochen oder sogar Monate davon entfernt sein, einen anderen verfügbaren Floristen zu finden.

Einen Hochzeitsverkäufer zu feuern ist nicht einfach, aber es lohnt sich, wenn es bedeutet, dass Sie in der Lage sind, die Hochzeit zu gestalten, die Sie verdienen.

War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👀 0  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen
×
Wait 20 seconds...!!!