4 Tipps zum Verfassen Ihrer Hochzeitsparty-Bios

4 Tipps zum Verfassen Ihrer Hochzeitsparty-Bios

Ihre Hochzeitsfeier ist ein wichtiger (und lustiger!) Teil Ihres großen Tages. Ihre Mitglieder fungieren nicht nur als Ihr größtes Unterstützungssystem, während sie einige der lästigen Details Ihres großen Tages erledigen, sondern sie sind auch Ihre größten Cheerleader. Wenn es also darum geht, ein Bios für ihre Hochzeitsgesellschaft zu schreiben, schulden Sie ihnen definitiv etwas mehr als nur eine Einleitung in einem Satz.

Was ist überhaupt ein Hochzeitsfeier-Biografie und warum brauchen Sie eine? Da Sie die Details für Ihre Hochzeitstags-Website vorbereiten, könnte es eine gute Idee sein, die Biographien derjenigen aufzunehmen, die mit Ihnen aufstehen und zu Ihrer Hochzeitsfeier erscheinen. Schließlich sind dies die Menschen, die an Ihrem großen Tag im Mittelpunkt stehen werden, daher könnte es für andere Gäste hilfreich sein, eine Biografie für jedes Mitglied der Hochzeitsgesellschaft zu schreiben. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, Ihre Dankbarkeit für Ihre Begleiter zu zeigen und gleichzeitig einige lustige und aufschlussreiche Geschichten zu erzählen, die erklären, warum Sie und Ihr Partner sie als Teil Ihres besonderen Tages ausgewählt haben.

Sie sind sich nicht sicher, wo Sie anfangen sollen? Kein Problem. Im Folgenden finden Sie einige einfache und hilfreiche Tipps zum Verfassen von Biografien für Ihre Hochzeitsgesellschaft.

1. Beginnen Sie mit Wie und Wo Sie sich kennen gelernt haben

Der wahrscheinlich interessanteste und unterhaltsamste Teil der Biografie einer Hochzeitsgesellschaft ist das Lernen, wie sich alle kennen gelernt haben! Ihre Geschichte und Ihr Hintergrund miteinander geben Ihrer Verbindung so viel Textur und Kontext. Dies ist auch ein guter Ort, um Ihre Verbindung oder Beziehung zu erwähnen, z.B. wenn sie mit Ihnen oder einem Studienfreund verwandt sind. Das "Wie" und "Wo" mag im "Wie" und "Wo" offensichtlich sein, aber manchmal brauchen die Leute ein wenig Klärung. Fühlen Sie sich frei, es unbeschwert und/oder interessant zu gestalten. Zum Beispiel: "John und ich lernten uns kennen, als ich zwei Jahre alt war, nachdem er aus dem Krankenhaus nach Hause kam. Ich wollte nie einen Bruder haben, aber da war er!"

2. Machen Sie es ein wenig persönlich

Obwohl Sie definitiv keine allzu peinlichen oder persönlichen Details über Ihre Hochzeitsgesellschaft preisgeben möchten, brauchen Sie sich nicht zu scheuen, einen Witz zu reißen oder eine lustige Geschichte über die Mitglieder Ihrer Hochzeitsgesellschaft zu erzählen. Sie könnten ein oder zwei lustige Fakten über Ihre Trauzeugin hinzufügen - zum Beispiel, dass sie nur blaue M&Ms isst und ihre Katzen nach Grey's Anatomy-Figuren benennt. Oder Sie könnten hinzufügen, was Sie an Ihrem Begleiter am meisten bewundern, wie zum Beispiel, dass Ihr Trauzeuge immer pünktlich zu allem ist, obwohl Sie immer zu spät kommen - weshalb er der Trauzeuge ist und Sie pünktlich zur Kirche bringt!

3. Halten Sie die Bios in Länge und Ton gleich

Fair ist fair. Wenn Sie zwei Absätze über eine Brautjungfer schreiben wollen, dann sollten Sie für alle anderen gleich lang schreiben. Es ist zwar zweifelhaft, ob die Leute wirklich jedes Wort zählen, aber Sie wollen auf keinen Fall riskieren, die Gefühle der Leute zu verletzen, indem Sie die eine oder die andere Person bevorzugen. Bis zu diesem Punkt sollten Sie Ihren Ton bei jeder Biographie ziemlich einheitlich halten. Wenn Sie für einen Teilnehmer ganz kitschig oder liebestoll sind, könnte es sein, dass die lustigen Witze für einen anderen nicht gut ankommen. Sie riskieren nicht nur verletzte Gefühle, sondern es ist auch hilfreich für die Leser, einen einheitlichen Tonfall beizubehalten.

4. Lassen Sie jedes Mitglied der Hochzeitsgesellschaft seine Bio

Sie werden nicht nur in der Lage sein, alles, was sie mögen oder nicht mögen, zu addieren oder zu subtrahieren, sondern es wird Ihnen auch helfen, die Richtigkeit der Angaben zu überprüfen, wenn Ihre Betreuer ihr Bios lesen. (Hey, nicht jeder wird sich an die genaue Zeit oder das genaue Datum erinnern, an dem Sie Ihre Zimmergenossin vom College, die Trauzeugin, kennen gelernt haben). Außerdem ist es immer gut, offen darüber zu sprechen, was Sie über jemanden schreiben, also stellen Sie sicher, dass der Betreuer weiß, dass Sie eine Biographie über ihn schreiben, bevor Sie anfangen. Niemand mag Überraschungen!

Wenn Sie sich diese einfachen Tipps merken, wird das Schreiben von Biografien über Ihre Hochzeitsgesellschaft ein Kinderspiel, und genau wie an Ihrem Hochzeitstag werden Sie es genießen können, gemeinsam etwas zu gestalten.

Schlagwörter: 📎 planung
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👀 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen
×
Wait 20 seconds...!!!