Wie Sie jemandem sagen, dass er nicht in Ihrer Hochzeitsgesellschaft ist

Wie Sie jemandem sagen, dass er nicht in Ihrer Hochzeitsgesellschaft ist

Wenn Sie dachten, die Auswahl des perfekten Eherings sei der schwierigste Teil Ihrer Hochzeit, dann denken Sie noch einmal darüber nach. Die Auswahl, wer zu Ihrer Hochzeitsgesellschaft gehören wird, ist wahrscheinlich einer der stressigsten Aspekte der Hochzeitsplanung. Wahrscheinlich haben Sie eine Reihe von Freunden und Verwandten, die zuversichtlich sind, dass Sie sie bitten werden, an Ihrem besonderen Tag dabei zu sein. Was passiert also, wenn Sie sich schließlich für die Mitglieder Ihrer Hochzeitsgesellschaft entscheiden und einer Ihrer engsten Freunde es nicht geschafft hat? Es ist eine erschreckende Erfahrung und ein hartes Gespräch, das Sie vielleicht nicht haben wollen, aber auf jeden Fall haben sollten. Es ist zwar nicht auszuschließen, dass Gefühle verletzt werden, aber hier sind einige Tipps, wie Sie jemandem, der nicht zu Ihrer Hochzeitsgesellschaft gehört, auf die bestmögliche Art und Weise mitteilen können.

Seien Sie ehrlich - aber freundlich

Schwindeln Sie Ihrer Freundin nicht vor und erzählen Sie ihr, dass Ihre Mutter Sie gezwungen hat, Ihre kleine Schwester zu bitten, Brautjungfer zu werden, oder dass Sie nicht umhin konnten, Ihre Kindheit als BFF zu fragen, weil sie Sie gebeten hatte, ihre Trauzeugin zu werden. Aber während Sie Ihrer Freundin gegenüber ehrlich sein wollen, warum Sie sich nicht für sie entschieden haben, wollen Sie auch nicht ganz offen sein. Aus Respekt vor Ihrer Freundschaft wollen Sie so ehrlich und freundlich wie möglich sein. Selbst wenn Sie sie nicht als enge Freundin betrachten, sollten Sie es vielleicht unterlassen, ihr das tatsächlich zu sagen, weil sie vielleicht anders über Ihre Verbindung denkt. Halten Sie es also einfach, ehrlich und von Herzen kommend. Sagen Sie etwas so Einfaches wie: "Es war eine schwere Entscheidung, weil ich unsere Freundschaft schätze, aber ich musste einige Leute von der Liste streichen, so sehr ich es auch nicht wollte.

Persönlich kommunizieren (oder in der Nähe davon)

Was auch immer Sie tun, senden Sie keine SMS oder Social Media-Nachricht, um ihnen die Nachricht zu überbringen. Teilen Sie ihnen persönlich, am Telefon oder per Videoanruf mit, was Sie kommunizieren müssen. Indem Sie die Nachricht so persönlich wie möglich übermitteln, lassen Sie Ihre Freundin oder Ihren Freund wissen, wie viel sie Ihnen bedeutet. Auch wenn Sie Ihre Beziehung nicht mehr als super eng betrachten, wenn Sie sich die Mühe machen, jemanden anzurufen oder ihn persönlich zu treffen, bekräftigen Sie ihm gegenüber, dass Sie seine Gefühle schätzen und respektieren.

Nehmen Sie sich Zeit zum Zuhören

Ihr Freund könnte Fragen haben, was durchaus berechtigt ist. Nehmen Sie sich die Zeit, auf ihre Gefühle und Sorgen einzugehen. Sie wird wahrscheinlich enttäuscht und verletzt sein, und das ist in Ordnung. Lassen Sie sie reden. Springen Sie nicht in die Defensive und versuchen Sie nicht, Ihre Handlungen zu rechtfertigen. Lassen Sie Ihr Gespräch zu einem Dialog werden, in dem Sie einander Ihre wahren Gefühle auf ausgewogene, freundliche und respektvolle Weise mitteilen können. Wenn es hitzig wird, nehmen Sie sich eine Auszeit und bitten Sie darum, das Gespräch fortzusetzen, wenn sich die Gefühle abkühlen.

Laden Sie sie ein, an anderen Hochzeitsveranstaltungen teilzunehmen.

Nur weil sie keine Brautjungfer ist, bedeutet das nicht, dass sie nicht auf andere Weise an Ihrer Hochzeit teilnehmen kann. Ob es darum geht, sie zu bitten, bei der Zeremonie ein bedeutungsvolles Gedicht vorzutragen, die Gäste zu ihren Plätzen zu führen oder sie vielleicht zu Aktivitäten vor der Hochzeit einzuladen - Ihre Freundin kann immer noch einbezogen werden. Fragen Sie sie, ob es das ist, was sie gerne hätte! Sie könnte erleichtert sein, dass sie den Stress, Brautjungfer zu sein, sowieso nicht ertragen muss.

Betonen Sie, wie viel sie Ihnen bedeutet

Wenn Sie Ihr Gespräch abschließen, vergessen Sie nicht zu erwähnen, wie viel Ihnen ihre Freundschaft und Unterstützung bedeutet. Ihr Freund wird wahrscheinlich enttäuscht über die Nachricht sein, und Sie wollen keinen Keil zwischen Sie treiben. Auch wenn sie während Ihres Gesprächs etwas distanziert ist, gehen Sie später mit ihr weiter und vergewissern Sie sich, dass es ihr gut geht. Selbst wenn Sie ein lustiges GIF oder einen Witz schicken, könnte das die Spannung lindern und Sie wieder zu einem guten Verhältnis bringen.

Jemandem die Nachricht zu überbringen, dass er nicht in Ihrer Hochzeitsgesellschaft ist, ist nie einfach. Das Wichtigste ist jedoch, immer ehrlich und freundlich zu bleiben und sich dem Thema aufrichtig und klar zu nähern.

War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👀 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen
×
Wait 20 seconds...!!!