Wie Sie Ihr Selbstvertrauen im Schlafzimmer steigern

Wie Sie Ihr Selbstvertrauen im Schlafzimmer steigern

Vielleicht stellen Sie fest, dass Ihr Vertrauen in das Schlafzimmer aus dem einen oder anderen Grund schwindet, oder es könnte etwas sein, das Sie schon immer verbessern wollten. Ob mit Ihrem Ehepartner, Verlobten oder einer anderen wichtigen Person, es ist normal, dass Ihnen sexuell kein Selbstvertrauen entgegengebracht wird. Seien Sie jedoch versichert, dass es eine Fülle von Möglichkeiten gibt, Ihr Selbstvertrauen zu stärken und damit auch Ihre romantische Beziehung insgesamt zu verbessern.

Hören Sie auf, sich selbst mit anderen zu vergleichen

Der erste Schritt zur Stärkung Ihres Selbstvertrauens im Schlafzimmer besteht darin, damit aufzuhören, sich mit anderen zu vergleichen, wie sie aussehen und wie ihr Sexualleben sein könnte (denn seien wir ehrlich: Niemand weiß wirklich, was hinter verschlossenen Türen vor sich geht). Machen Sie es sich zur Gewohnheit, diese lästige Gewohnheit im Keim zu ersticken, denn sie dient nur dazu, dass Sie sich schlechter fühlen.

Beginnen Sie mit Dingen, in die Sie Vertrauen haben

Wenn Ihr Versuch, Vertrauen im Schlafzimmer zu gewinnen, neu für Sie ist, beginnen Sie mit sexuellen Handlungen, mit denen Sie vertraut sind und die Ihnen bereits vertraut sind, bevor Sie mit Ihrem Partner Neuland betreten. Wenn Sie erst einmal mehr Erfahrung im Umgang mit diesen Dingen haben, werden Sie insgesamt mehr Selbstvertrauen haben und in der Lage sein, abenteuerlichere Dinge zwischen den Laken auszuprobieren.

Sprechen Sie offen über Sex mit Ihrem Partner

Je leichter Sie mit Ihrem Partner über Sex kommunizieren können, desto selbstbewusster werden Sie im Schlafzimmer sein. Auch wenn es sich anfangs vielleicht unbehaglich anfühlt, wird es bald ganz natürlich und einfach sein, über Sex zu sprechen. Besprechen Sie, was Ihnen am besten gefällt und was nicht - und scheuen Sie sich nicht, um das zu bitten, was Sie wollen!

Pflegen Sie Rituale der Selbstfürsorge

Ihr Körperbild spielt eine große Rolle bei der Förderung des Vertrauens im Schlafzimmer. Die Konzentration auf die Selbstpflege kann Wunder bewirken, um dieses Vertrauen zu stärken. Denn je glücklicher Sie sich in Ihrer Haut fühlen, desto selbstbewusster werden Sie sich bei körperlichen und intimen Aktivitäten mit Ihrem Bezugspartner fühlen. Bewegen Sie sich regelmäßig, essen Sie gut, trinken Sie genügend Wasser und achten Sie auch auf Ihre psychische Gesundheit.

Konzentrieren Sie sich auf Ihre bevorzugten Körperteile

Selbst wenn Sie nicht jeden Zentimeter Ihres Körpers lieben - und seien wir ehrlich, das tut niemand -, so gibt es doch sicher Teile davon, die Sie lieben. Egal, ob Sie wirklich auf Ihre Beine stehen oder ob Sie tolle Wangenknochen haben, konzentrieren Sie sich auf diese Eigenschaften, damit Sie Vertrauen in Ihr gesamtes Erscheinungsbild gewinnen.

Investieren Sie in Dessous, die Ihnen ein gutes Gefühl geben

Wenn Sie Ihre Intimschublade mit neuen Dessous erweitern, wird dies sicherlich dazu beitragen, Ihr Selbstvertrauen zu stärken. Tragen Sie Dessous, die Ihnen das Gefühl geben, sexy und selbstbewusst zu sein. Dies wird Wunder für Ihr Sexualleben bewirken - und Ihr Partner wird es sicher auch lieben!

Erstellen Sie Ihr eigenes persönliches Mantra

Besonders wenn Sie sich in Bezug auf Ihren Körper und Ihre Sexualität nicht ganz so mutig fühlen, ist es hilfreich, ein persönliches Mantra zu haben, das Sie vor sich selbst wiederholen können. Ein Mantra wie "Ich bin schön" oder "Ich weiß, was ich beim Sex will", das man sich immer und immer wieder sagt, ist eine gute Botschaft. Je mehr Sie sich daran erinnern, desto eher werden Sie es glauben und damit auch an sich selbst glauben.

Lachen Sie los

Wenn Sie im Bett neue Dinge ausprobieren, die vielleicht einfach nicht Ihre Stärke sind, lassen Sie sich von diesen Momenten nicht unterkriegen. Anstatt sich zu schämen, sollten Sie mit Ihrem Partner darüber lachen. Es besteht die Möglichkeit, dass es zu einem lustigen Insiderwitz wird und dass es nicht etwas sein muss, das Sie im Bett generell abschreckt.

Teilen Sie Ihre Gefühle mit Ihrem Partner

All Ihre Unsicherheiten mit Ihrer Bezugsperson auf den Tisch zu legen, ist eine gute Möglichkeit, sich darin tatsächlich sicherer zu fühlen. Führen Sie ein ehrliches Gespräch mit Ihrem Partner über alle Aufhängungen, die Sie im Zusammenhang mit Ihrem Sexualleben haben, und Sie werden sich zwangsläufig sofort sicherer fühlen.

Erforschen Sie Ihren eigenen Körper

Den eigenen Körper zu erforschen und sich damit wohler zu fühlen, ist eine großartige Möglichkeit, selbstbewusster zu sein, wenn man mit seinem Partner im Schlafzimmer zusammen ist. Erforschen Sie all Ihre Kurven und nehmen Sie sich Zeit, um herauszufinden, was Ihnen am besten gefällt, damit Sie das Ihrem Partner gegenüber selbstbewusst darstellen können, während Sie auf frischer Tat ertappt sind.

Es gibt so viele Möglichkeiten, Ihr Selbstvertrauen während des Sexes zu steigern, und wenn Sie auch nur einige dieser Maßnahmen ergreifen, werden Sie sich im Nu furchtlos im Schlafzimmer fühlen.

Schlagwörter: 📎 liebe 📎 partner
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👀 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen
×
Wait 20 seconds...!!!