3 Gespräche über Sex mit Ihrem Ehemann

3 Gespräche über Sex mit Ihrem Ehemann

In den unsterblichen Worten von Salt-N-Pepa: "Lass uns über Sex reden, Baby".

Woah, warte mal. Schließen Sie diesen Artikel nicht so schnell! Sex ist ein wichtiger Teil jeder Ehe - die eine Sache, die wir alle haben, über die aber anscheinend niemand reden will. Das Erbe des Puritanismus und der zugeknöpften Einstellung hier in den USA (und in vielen anderen Kulturen) bedeutet, dass es vielen Menschen unangenehm ist, mit irgendjemandem über Sex zu sprechen, auch mit ihren Partnern.

Hier ist die Wahrheit: Die einzige Möglichkeit, ein wirklich großartiges Sexualleben zu haben, ist die Kommunikation darüber mit dem Partner. Sie beide müssen mental und emotional auf der gleichen Seite stehen, bevor Sie sich gegenseitig horizontal aus den Socken hauen können! Ich weiß, es mag unangenehm sein, aber hier sind drei Dinge, über die Sie mit Ihrem Mann sprechen sollten.

Was Sie mögen

Wir alle wissen bereits, dass jeder Körper anders ist. Einige von uns haben Lebensmittelallergien. Einige von uns haben einen blitzschnellen Stoffwechsel. Ebenso denkt kein Mensch genau gleich. Manche Menschen lieben Hunde. Andere lieben Katzen. Einige denken, dass es keine Außerirdischen gibt, und einige sind überzeugt, dass sie sie leibhaftig gesehen haben (oder was immer es ist, was Außerirdische haben). Unsere Welt ist voller einzigartiger Menschen, die alle ihre eigenen Körper, ihren eigenen Verstand, ihr eigenes Herz und ihre eigene Persönlichkeit haben. Das heißt... die meisten Menschen haben ihre eigenen, einzigartigen sexuellen Interessen.

Wenn Sie eine Beziehung mit jemandem beginnen, haben sie keine Ahnung, was Sie im Bett erregt oder Sie zum Orgasmus bringt. Mit der Zeit (und Glück) entdecken sie vielleicht ein paar Schlüsselpunkte, aber es gibt nur eine Person, die dieses Geheimnis wirklich entschlüsseln kann: Sie! Erwarten Sie nicht, dass Ihr Mann intuitiv weiß, was sich gut für Sie anfühlt; seien Sie offen und lassen Sie es ihn wissen. Ein freundliches, aber dennoch direktes Gespräch darüber, was Sie anmacht, ist der schnellste Weg für Sie beide, mit Ihrem Liebesleben zufriedener zu werden.

Wenn es unbehaglich ist

Die Ehe ist eine lebenslange Bindung an eine Person. Sie und Ihr Mann werden Jahre miteinander verbringen und in jedem Aspekt Ihres Lebens Höhen und Tiefen durchschreiten. Ihre Finanzen werden auf und ab gehen. Sie werden stressige Zeiten auf der Arbeit durchmachen. Ihre Körper werden gemeinsam altern (schneller als Sie vielleicht erwarten). Es wird Veränderungen an jeder Ecke geben - viele davon sind großartig, verstehen Sie mich nicht falsch - aber manchmal werden diese Veränderungen Ihre Libido beeinflussen.

Es ist wichtig, dass Paare während ihrer Ehe weiterhin über Sex kommunizieren. Fühlen Sie sich niemals verpflichtet, auf eine bestimmte Art und Weise oder zu einer bestimmten Zeit Sex zu haben! Wenn Sie sich körperlich oder emotional nicht wohl fühlen, sagen Sie Ihrem Partner sofort Bescheid!

Offene Kommunikationswege werden verhindern, dass Ihr Sexualleben zu einem Schmerzpunkt in Ihrer Ehe wird. Denken Sie daran: Wenn Sie beide älter werden, können sich Ihre Interessen ändern (ebenso wie Ihre Fähigkeiten: Nur weil Sie diese eine Position in Ihrem Urlaub in Cabo geliebt haben, bedeutet das nicht, dass Sie sie fünf Jahre später zu Hause ausprobieren wollen). Darüber zu sprechen, was gut ist und was nicht, wird dazu beitragen, dass es Ihnen beiden besser geht.

Was er von Ihnen braucht

Eine Ehe erfordert sowohl Geben als auch Nehmen - oder in diesem Fall: Sprechen und Zuhören. Sie haben jedes Recht, Ihrem Mann im Schlafzimmer zu sagen, was Sie wollen (und was nicht), aber Sie müssen auch auf seine Wünsche und Bedürfnisse hören. Schließlich sind Sie beide auf Dauer dabei, und Sie beide verdienen ein glückliches Sexualleben!

Nehmen Sie sich die Zeit, sich anzuhören, was Ihr Mann zu sagen hat. Wenn er etwas vorschlägt, das Ihnen unangenehm ist, seien Sie ehrlich zu ihm und arbeiten Sie gemeinsam an einem Kompromiss, der Sie beide glücklich macht. Auch wenn sich das Gespräch unbehaglich oder seltsam anfühlen mag, so ist das Gespräch über Sex doch eine gesunde und reife Methode, um sicherzustellen, dass sowohl Sie als auch Ihr Ehepartner gesund, glücklich und zufrieden mit diesem Element Ihrer Beziehung sind.

Ihr Ehemann möchte, dass Sie glücklich sind, und ich bin sicher, dass Sie dasselbe für ihn wollen. Wenn sich also Ihr Sexualleben in letzter Zeit glanzlos anfühlt, scheuen Sie sich nicht, sich hinzusetzen und darüber zu sprechen. Wenn Sie das tun, bin ich sicher, dass Sie (um Salt-N-Pepa noch einmal zu paraphrasieren): "All die guten Dinge (und keine schlechten Dinge), die es geben kann", aufdecken werden.

War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👀 0  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen
×
Wait 20 seconds...!!!