7 Knigge-Tipps für den Umgang mit Ihren Schwiegereltern bei der Hochzeitsplanung

7 Knigge-Tipps für den Umgang mit Ihren Schwiegereltern bei der Hochzeitsplanung

Die Hochzeitsplanung kann eine anstrengende Zeit sein, besonders wenn eine Fülle von Menschen ihre Meinung in den Mix einbringen wollen. Dies kann besonders für Ihre zukünftigen Schwiegereltern gelten. Auch wenn Sie einige ihrer Planungsideen vielleicht als überheblich empfinden, müssen Sie aufgrund der engen Beziehung sensibel mit der Situation umgehen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie mit ihnen während des gesamten Prozesses nahtlos planen können.

1. Sprechen Sie über ihre Erwartungen

Eine Möglichkeit, während des gesamten Hochzeitsplanungsprozesses gut mit Ihren Schwiegereltern zusammenzuarbeiten, besteht darin, sich zusammenzusetzen und über die Erwartungen aller zu sprechen, während Sie mit der Planung beginnen. Besprechen Sie, wie sehr sie einbezogen werden möchten, welche Rolle sie sich im Planungsprozess und bei der Hochzeit selbst vorstellen und was ihnen wichtig ist. Dies ist auch ein guter Zeitpunkt für Sie und Ihren Verlobten, um über Ihre eigenen Hoffnungen, Wünsche und Erwartungen im Zusammenhang mit der Planung und dem Ereignis selbst zu sprechen.

2. Traditionen besprechen

Jeder hat andere Vorstellungen davon, welche Hochzeitstraditionen wichtig sind und welche bei diesen monumentalen Ereignissen befolgt werden sollten. Dies ist eine weitere Sache, die Sie mit Ihren Schwiegereltern besprechen sollten. Fragen Sie sie, welche Hochzeitstraditionen sie für wichtig halten und welche sie bei Ihrer Hochzeit durchgeführt sehen möchten. Von dort aus können Sie die Grundlage für die Kommunikation darüber legen, welche Traditionen Sie bei Ihrer Hochzeit verwenden wollen. Es ist wichtig, dass sich Ihre Schwiegereltern gehört fühlen und dass sie zumindest das Gefühl haben, dass Sie ihre Meinungen und Wünsche berücksichtigen, auch wenn Sie am Ende nicht alles tun, was sie sich am großen Tag wünschen.

3. Überkommunizieren Sie

Auch wenn Ihre Schwiegereltern vielleicht eine andere Vorstellung von Ihrer Hochzeit haben als Sie, möchten Sie sie nicht an dem Tag überfallen, an dem die Dinge völlig anders sind, als sie es erwarten. Aus diesem Grund ist es so wichtig, zu viel darüber zu kommunizieren, wie der Hochzeitstag aussehen wird. Halten Sie sie auf dem Laufenden über die Traditionen, die Sie befolgen werden, den Zeitplan des Tages und alle anderen wichtigen Informationen, die Sie wissen möchten, wenn Sie in den Tag hineingehen. Lassen Sie sie wissen, dass Sie ihre Meinung respektieren und möchten, dass sie sich während des gesamten Prozesses einbezogen und gehört fühlen und dass sie wissen, warum Sie die Entscheidungen, die Sie im Zusammenhang mit den Hochzeitsplänen getroffen haben, getroffen haben.

4. Eingeschlossen sein

Jeder fühlt sich gerne einbezogen, vor allem, wenn es sich um eine so besondere Veranstaltung handelt. Geben Sie deshalb Ihr Bestes, um Ihre Schwiegereltern so weit wie möglich einzubeziehen. Laden Sie zum Beispiel Ihre Schwiegermutter zum Kleiderkauf ein und überlassen Sie es ihr, ob sie kommen möchte. Wenigstens wissen Sie dann, dass Sie die Einladung ausgesprochen und sich bemüht haben, alle einzubeziehen. Sprechen Sie auch mit Ihren Schwiegereltern darüber, womit sie helfen wollen, und geben Sie ihnen Aufgaben rund um diese Dinge, wenn sie sich auf diese Weise beteiligen wollen.

5. Bringen Sie die Eltern zusammen

Da Ihre Eltern wahrscheinlich auch an der Hochzeitsplanung beteiligt sein werden, könnte es eine nette Geste sein, alle zusammenzubringen, damit alle, was die Planung betrifft, auf derselben Seite stehen. Dies ist auch eine gute Möglichkeit, alle vor dem großen Ereignis miteinander vertraut zu machen!

6. Konzentration auf das große Ganze

Wenn Sie eine Hochzeit planen, kann es wirklich schwer sein, sich nicht in den kleinen Details zu verlieren. Wenn Sie feststellen, dass es zwischen Ihnen und Ihren zukünftigen Schwiegereltern Meinungsverschiedenheiten oder Spannungen in Bezug auf die Details der Hochzeitsplanung gibt, bringen Sie die Dinge wieder auf den ganzen Grund zurück, aus dem Sie dort sind: Ihre zukünftige Ehe. Sich auf das Gesamtbild zu konzentrieren, kann jeden in der Realität erden und helfen, die Dinge bei der Planung zu relativieren.

7. Seien Sie sich bewusst, dass es auch für sie ein besonderer Anlass ist!

Wenn Sie Ihre Schwiegereltern planen und mit ihnen umgehen, ist es normal, dass es Frustration, Streitigkeiten und Meinungsverschiedenheiten gibt. Aber denken Sie während all dem daran, dass sie bald Ihre Familie sein werden und Ihre Hochzeit auch für sie ein aufregendes Ereignis ist. Auch wenn Sie und Ihr zukünftiger Ehepartner die Stars der Show sind und Ihre Meinung die Oberhand hat, lassen Sie sie wissen, dass Ihnen ihr Glück wichtig ist und dass Sie bereit sind, zusammenzuarbeiten, um alle glücklich zu machen.

Die Planung einer Hochzeit mit Hilfe Ihrer Schwiegereltern muss nicht anstrengend sein, wenn Sie diese Tipps und Tricks zur Etikette befolgen!

War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👀 0  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen
×
Wait 20 seconds...!!!