4 Gründe, warum Moissanite eine bessere Wahl ist

4 Gründe, warum Moissanite eine bessere Wahl ist

Es gibt einen neuen Liebling im alternativen Verlobungsring-Stein-Spiel: Moissanite. Dieser Stein ist in den letzten Jahren massiv populär geworden, da viele Paare diesen glitzernden Edelstein für ihre Verlobungsringe anstelle des traditionellen Diamanten wählen. Tatsächlich ist der Moissanit zum begehrten Stein für jeden geworden, der das Aussehen eines Diamanten (Moissanit ist auch ein weißer Stein mit viel Feuer) zu einem Bruchteil des Preises haben möchte.

Was ist der Reiz des Moissanits? Einige wollen die Diamantenindustrie meiden, die seit langem umstritten ist. Andere fühlen sich vom Preisschild angezogen. Und wieder andere denken einfach, dass der Moissanit ein besserer Stein ist! Hier sind einige der Vorteile, die Sie von einem Moissanit-Verlobungsring erwarten können.

1. Er ist billiger als ein Diamant

Heutzutage ist Heiraten eine sehr teure Angelegenheit. Ebenso ist das Eheleben eine teure Angelegenheit: ein Haus mieten, ein Haus kaufen, Ihre Rechnungen bezahlen... das alles kostet einen hübschen Pfennig. Viele der heutigen Paare müssen für ihr Geld das Beste bekommen - und deshalb greifen sie zum Moissanit, dem billigeren Verlobungsringstein.

Nehmen wir an, Sie möchten Ihrer Liebsten einen einkarätigen Stein kaufen, wenn Sie die Frage stellen. Wenn Sie einen Diamanten kaufen, könnte Sie diese Größe über 5.000 Dollar kosten! Im Gegensatz dazu kostet ein einkarätiger Moissanit-Stein nur etwa 650 Dollar. Das bedeutet, dass Sie im Budget Platz für eine größere Hochzeit, eine extravagantere Hochzeitsreise oder sogar einen größeren Moissanit-Stein haben.

2. Glänzender als ein Diamant

Eines der wichtigsten Dinge an einem Diamanten ist sein Feuer (alias wie sehr er im natürlichen Licht funkelt). Wenn Licht von einem Diamanten reflektiert wird, zerstreut es sich in farbige Strahlen (wie ein Prisma), um das glitzernde Aussehen zu erzeugen, das wir alle kennen und lieben. Wenn Sie jedoch einen Diamanten und einen Moissanit nebeneinander vergleichen, werden Sie vielleicht überrascht sein zu entdecken, dass der Moissanit noch mehr glitzert!

Der Moissanit hat eine ausgezeichnete Dispersion, die sogar noch größer ist als die eines durchschnittlichen Diamanten. Tatsächlich ist der Brechungsindex des Moissanits etwas höher als der von Diamanten - 2,65 bzw. 2,42. Wenn Sie möchten, dass Ihr Ring blendend funkelt, sollten Sie sich vielleicht besser für Moissanit entscheiden.

3. Er ist genauso stark wie ein Diamant

Die meisten Frauen tragen ihre Verlobungsringe jeden Tag. Sie tragen sie beim Autofahren, bei der Arbeit, beim Abwasch und bei allem, was dazwischen liegt - und das bedeutet, dass sie den ganzen Tag lang Prügel einstecken müssen. Wenn Sie möchten, dass Ihr Ring all den täglichen Stößen und Prellungen standhält, brauchen Sie einen Stein, der sehr widerstandsfähig ist.

Dies ist ein weiterer Grund, warum sich viele Menschen für Diamanten entscheiden. Sie sind sehr hart und langlebig und rangieren auf der Mohsschen Härteskala auf Platz 10. Aber auch für den täglichen Gebrauch ist Moissanit eine gute Wahl. Mit 9,25 liegt er nur knapp vor einem Diamanten, was bedeutet, dass er schön bleibt, egal wie stark Sie ihn tragen.

4. Moissanit ist besser für den Planeten

Schließlich kommen wir zum größten Vorteil, den Moissanit gegenüber Diamanten hat: Er ist umweltfreundlich. Moissanit kommt zwar in der Natur vor (er wurde erstmals 1893 in Arizona entdeckt), aber er ist eigentlich ziemlich selten. Aus diesem Grund werden alle Moissanite, die heute zum Verkauf stehen, in einem Labor gezüchtet.

Im Labor gezüchtete Edelsteine haben von Natur aus einen kleineren Kohlenstoff-Fußabdruck als natürliche Steine wie Diamanten. Es ist kein Bergbau erforderlich, d.h. es gibt keine Bodenerosion, keine Ökosysteme, die durch Stauung oder Umleitung von Flüssen geschädigt werden, und es bleiben keine gefährlichen Bergbaugruben zurück. Darüber hinaus erfordern im Labor gewachsene Steine wie Moissanit keine Knochenarbeit - was bedeutet, dass Sie sich keine Sorgen über die ethischen Praktiken machen müssen, die mit der Gewinnung Ihres Steins verbunden sind.

Heutzutage suchen viele Menschen nach Möglichkeiten, ihren Kohlenstoff-Fußabdruck zu verringern und die negativen Auswirkungen zu mildern, die menschliches Leben auf den Planeten haben kann. Der Kauf eines Moissanit-Steins anstelle eines Diamanten ist eine einfache Möglichkeit, Ihren Teil dazu beizutragen und gleichzeitig der Tradition treu zu bleiben, Ihrem Liebsten ein funkelndes Schmuckstück zu schenken, das er für den Rest seines Lebens tragen kann. Mit diesem Stein können Sie Geld sparen und ein gutes Gefühl für Ihren Verlobungsring haben, während Sie gleichzeitig das Funkeln und Funkeln genießen!

War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen