8 Aufgaben bei der Hochzeitsplanung, für die sich Ihr Bräutigam tatsächlich interessieren könnte

8 Aufgaben bei der Hochzeitsplanung, für die sich Ihr Bräutigam tatsächlich interessieren könnte

Es ist kein Geheimnis, dass Bräutigame oft weniger daran interessiert sind, jedes noch so kleine Detail ihrer bevorstehenden Hochzeit auszuwählen als die Braut. Das ist zwar nicht ungewöhnlich, bedeutet aber nicht, dass jede Aufgabe der Hochzeitsplanung für sie uninteressant ist. Tatsächlich gibt es eine ganze Reihe von Aufgaben, zu denen Ihr Bräutigam eine starke Meinung hat, weshalb es wichtig ist, ihn in die Festlegung der Details zu diesen wichtigen Punkten einzubeziehen.

1. das Menü für das Empfangsdinner

Jeder hat gerne ein Mitspracherecht bei der Gestaltung des Abendessens auf einer Hochzeit! Von der Cocktailstunde bis hin zum Hauptgang sollten Sie den Bräutigam unbedingt in diese Entscheidungen einbeziehen. Das Menü sollte Ihren beiden Geschmäckern entsprechen, und die gemeinsame Auswahl des Menüs sollte ein lustiger Teil der Hochzeitsplanung sein. Verkostungen sind ein großartiges Ereignis, an dem Sie gemeinsam teilnehmen können und das Ihre Vorfreude auf Ihren großen Tag steigern wird.

2. das Probeessen

Ob Sie es glauben oder nicht, Ihr Bräutigam ist vielleicht begeistert davon, bei der Planung des Probeessens zu helfen. Da dieses Dinner zwangloser ist als das Empfangsdinner und ein lustiges Thema haben kann, wenn Sie es so wollen, kann dies etwas sein, worauf sich der Bräutigam freuen kann. Vor allem, wenn Sie sich für eine zwanglosere Atmosphäre bei der Probe entscheiden, sollten Sie Ihren Bräutigam den Veranstaltungsort auswählen lassen oder das Thema auf seine speziellen Interessen abstimmen - z. B. in einer Sportbar, wenn Ihr Bräutigam ein großer Fan ist.

3. die Details der Zeremonie

Sie sollten Ihren Bräutigam auf jeden Fall fragen, wie er sich die Zeremonie für Ihre Hochzeit vorstellt. Da es sich hierbei um den wohl wichtigsten Teil Ihres großen Tages handelt, sollten Sie herausfinden, welche Ansichten Ihr Bräutigam über die Länge, das Format und den Rahmen Ihrer Hochzeitszeremonie hat. Um dieses Gespräch in Gang zu bringen, finden Sie hier acht Fragen, die Sie ihm über Ihre Hochzeitszeremonie stellen sollten.

4. die Geschenkliste

Eine Wunschliste für Hochzeitsgeschenke zu erstellen kann etwas mühsam sein, aber das bedeutet nicht, dass Ihr Bräutigam nicht daran interessiert ist. Er wird wahrscheinlich eine Meinung zu den Dingen haben, die er nach der Hochzeit gerne im Haus hätte. Das ist eine lustige Erfahrung, die man gemeinsam machen kann, also setzen Sie sich gemeinsam vor den Laptop und schauen Sie sich die Dinge an, die Sie brauchen, oder gehen Sie in Ihr örtliches Kaufhaus, um mit einer Registrierpistole all die Dinge auszusuchen, die Ihr gemeinsames Heim füllen werden. (Oder erwägen Sie stattdessen einen Flitterwochenfonds!)

5. Alles für die Unterhaltung

Bei der Unterhaltung auf Ihrer Hochzeit wird Ihr Bräutigam definitiv ein Wörtchen mitreden wollen. In der Tat ist die Koordination der Unterhaltung auf dem Empfang traditionell eine Aufgabe, die der Bräutigam übernimmt. Sprechen Sie mit dem Bräutigam über alle "zusätzlichen" Unterhaltungselemente, die Sie in Erwägung ziehen, wie z. B. Künstler oder Fotokabinen. Er wird wahrscheinlich seine eigenen Vorstellungen davon haben, welche Unterhaltung ihm wichtig ist, und Sie möchten sicherstellen, dass die Party Ihren beiden Vorstellungen entspricht.

6. Die Torte und Desserts

Jeder liebt Nachtisch, und der Bräutigam wird zweifellos bei der Verkostung der Torte dabei sein wollen, um bei der Auswahl der Torte für die Hochzeitsfeier zu helfen. Dies ist ein weiteres unterhaltsames Ereignis, an dem Sie gemeinsam teilnehmen können, und das keiner von Ihnen verpassen möchte!

7. Essen bis spät in die Nacht

Bei vielen Hochzeiten gibt es am Ende des Empfangs ein Essen zu später Stunde. Das ist eine tolle Möglichkeit, sich selbst und die Gäste nach einer langen Nacht der Feier zu verwöhnen. Der Bräutigam kann sich an der Planung beteiligen, da dies ein lustiger Aspekt der Hochzeit ist, der viel Flexibilität bietet. Ganz gleich, ob Sie diese Leckereien vom Veranstaltungsort zur Verfügung gestellt bekommen oder ob Sie Ihr Lieblings-Fastfood mitbringen möchten, Sie können hier wirklich kreativ werden und etwas auswählen, das sowohl Ihnen als auch Ihrem zukünftigen Ehepartner schmeckt.

8. Die Flitterwochen

Die Wahl der Hochzeitsreise ist etwas, an dem Ihr Bräutigam mit Sicherheit beteiligt werden möchte, und dies ist ein weiterer Aspekt der Planung, der Ihre beiden Interessen widerspiegeln sollte. Die Suche nach dem perfekten Urlaubsort zur Erinnerung an Ihre Hochzeit macht Spaß und gibt Ihnen ein großartiges Erlebnis, auf das Sie sich zu Beginn Ihres Ehelebens gemeinsam freuen können.

Ihr Bräutigam ist vielleicht mehr an der Planung verschiedener Aspekte Ihrer Hochzeit interessiert, als Sie ursprünglich dachten. Geben Sie ihm also immer die Möglichkeit, sich einzubringen, damit er die Chance hat, seine Meinung zu äußern.

War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👀 0  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen
×
Wait 20 seconds...!!!