8 neue Moderegeln für Bräutigame

8 neue Moderegeln für Bräutigame

Die Mode einer Hochzeit ist nicht nur eine Sache der Braut! Besonders in der heutigen Zeit sind die Bräutigame modischer und stilvoller denn je, und es gibt sicherlich neue Moderegeln, die diese eleganten Männer bei der Vorbereitung auf ihren großen Tag beachten sollten.

Passen Sie sich der Formalität der Braut an

Eine neue Stilregel, die von allen Bräutigamen befolgt werden sollte, besteht darin, die formelle Kleidung an die Kleidung der Braut anzupassen. Das kann durchaus knifflig sein, da der Bräutigam vor dem großen Tag wahrscheinlich nicht weiß, wie das Kleid der Braut aussieht. Hier ist der Rat und die Hilfe der Braut gefragt! Wenn die Braut ein übertriebenes, glitzerndes Kleid tragen wird, sollte der Bräutigam es vermeiden, ein legereres Outfit wie einen Leinenanzug zu tragen. Dies ist nur eine allgemeine Faustregel, und zum Glück muss die Braut nicht allzu genau sein, damit ihr Kleid eine Überraschung bleibt.

Berücksichtigen Sie auch die Blumen

Die Farben, die der Bräutigam trägt, sollten mit der Gesamtästhetik der Hochzeit übereinstimmen oder zumindest gut mit den Farben der Hochzeit koordiniert werden. Ein wichtiger Punkt für den Bräutigam ist die Farbe der Blumen, insbesondere des Brautstraußes. Der Bräutigam wird keine Krawatte in einer Farbe tragen wollen, die mit den Blumensträußen der Braut oder seiner Ansteckblume kollidiert.

Die richtigen Knöpfe anbringen

Die meisten Anzüge gibt es mit zwei oder drei Knöpfen am Jackett. Entscheidet sich der Bräutigam für ein Zwei-Knopf-Sakko, sollte der oberste Knopf über dem Bauchnabel liegen. Wird ein Sakko mit drei Knöpfen gewählt, sollte der mittlere Knopf in diesem Bereich liegen.

Kontrollieren Sie den Saum

Ein weiterer Punkt, auf den man bei einem Sakko achten sollte, ist der korrekte Saum des Sakkoärmels. Er sollte auf Höhe des Handgelenksknochens enden, so dass ein Teil der Manschette sichtbar bleibt. Allerdings sollte nicht mehr als ein halber Zentimeter der Manschette herausschauen. Der untere Saum der Jacke sollte den Po des Bräutigams bedecken, wenn der Schlitz geschlossen ist. Wenn der Schlitz offen ist, sollten Sie eine Nummer größer wählen, um einen bequemeren und präziseren Sitz zu erzielen.

Regeln für die Passform von Hosen

Je nach den Vorlieben des Bräutigams kann die Hose auf verschiedene Weise passen. Für einen modernen Look sollte der Hosensaum beispielsweise die Schuhspitze erreichen. Für einen traditionelleren Look sollte die Hose im Sitzen über die Oberseite der Schuhe fallen und das obere Drittel bedecken. Damit beim Hinsetzen des Bräutigams nichts von den Beinen zu sehen ist, sollten Anzugssocken getragen werden.

Koordinierung mit den Trauzeugen

Der Bräutigam und seine Begleiter sollten ihr Aussehen aufeinander abstimmen und sich in der Formalität anpassen. Sie können auch die Farbe ihrer Anzüge und Krawatten aufeinander abstimmen, wenn sie dies wünschen, aber es ist nicht erforderlich. Auch die Accessoires, wie Socken oder Einstecktücher, sollten aufeinander abgestimmt sein. Es ist trendy, wenn die Männer bei den Accessoires ein wenig über sich hinauswachsen und kreativ werden, indem sie lustige Sonnenbrillen, Uhren oder Manschettenknöpfe tragen. So hat der Bräutigam die Möglichkeit, sich selbst und seinen persönlichen Stil zum Ausdruck zu bringen.

Besondere Accessoires sind ein Muss

Besondere Accessoires, die den Bräutigam von der Masse abheben, sind in der heutigen Welt der Hochzeiten ein Muss. Das kann etwas so Einfaches sein wie eine andersfarbige Krawatte oder eine besondere Ansteckblume, die den Bräutigam als Ehrengast ausweist. Auf diese Weise hebt er sich auf lustige Weise von seinen Trauzeugen ab, wenn er zum Altar schreitet.

Änderungen sind der Schlüssel

Änderungen sind nicht nur für die Braut wichtig, wenn es um die Hochzeitskleidung geht. Der Bräutigam sollte unbedingt einen Schneider aufsuchen, um seinen Anzug oder Smoking perfekt anpassen zu lassen, damit er am großen Tag glänzend und adrett aussieht. Eine gute Änderungsschneiderei kann den Unterschied ausmachen und einen Anzug, der möglicherweise zerknittert oder schlecht sitzend aussieht, in ein klassisches Stück verwandeln, das wie angegossen passt.

Ein Bräutigam, der diese Stilregeln am großen Tag befolgt, wird mit Sicherheit glänzend und schick aussehen!

War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👀 0  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen
×
Wait 20 seconds...!!!