Wie man den Stress der Hochzeitsplanung bekämpft

Wie man den Stress der Hochzeitsplanung bekämpft

Die Planung einer Hochzeit ist zu gleichen Teilen stressig und aufregend. Sie freuen sich auf den wichtigsten Meilenstein in Ihrem Leben, und gleichzeitig werden Sie mit so vielen Optionen und Entscheidungen bombardiert, die Sie treffen müssen. Zusätzlich zu Ihrer täglichen Arbeit und Ihren Aktivitäten kann diese Zeit nervenaufreibend sein, da Sie Lieferanten, Gäste, Zahlungen und Fristen im Auge behalten müssen. Aber wie viele Paare, die diese Erfahrung gemacht haben, wissen, kann die Hochzeitsplanung trotzdem ein schönes und unvergessliches Erlebnis sein. Hier sind fünf Tipps, wie Sie den Stress der Hochzeitsplanung bekämpfen und sich stattdessen auf die Erinnerungen konzentrieren können, die Sie schaffen werden.

Organisieren Sie sich selbst

Bei der Planung einer Hochzeit können zwei Dinge Ihr bester Freund sein: Checklisten und ein Kalender. Heutzutage gibt es im Internet eine Fülle von organisatorischen Informationen zur Hochzeitsplanung, die für Paare eine große Hilfe sind. Suchen Sie nach einer kostenlosen Checkliste für die Hochzeitsplanung und laden Sie sie herunter - aber lassen Sie sich davon nicht überwältigen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um sie durchzugehen und die Punkte auszuwählen, die auf Ihre eigenen Vorstellungen von der Hochzeit zutreffen. Nehmen Sie dann Ihren Kalender zur Hand und planen Sie verfügbare Wochenenden oder freie Zeit ein, um die Aufgaben zu erledigen. Es kann sich lohnen, etwas von einer langen To-Do-Liste abzuhaken!

Nehmen Sie sich eine Auszeit

Es ist völlig in Ordnung, einen Schritt zurückzutreten und sich auf andere Dinge zu konzentrieren, wenn die Hochzeitsplanung zu überwältigend wird. Machen Sie Aktivitäten, die Ihnen helfen, sich zu entspannen, wie z. B. ins Fitnessstudio zu gehen oder zu meditieren. Machen Sie an einem Wochenende, an dem nicht über die Hochzeit gesprochen wird, einen Frauenausflug. Machen Sie eine Wanderung und seien Sie eins mit der Natur. Suchen Sie sich ein neues Hobby oder bleiben Sie einfach zu Hause und lesen Sie ein gutes Buch. Alles, was Sie vom Stress ablenkt, ist eine hervorragende Gelegenheit zur Selbstfürsorge, die Sie brauchen.

Holen Sie sich Hilfe

Es ist sehr leicht, sich in all den Dingen, die Sie für Ihre Hochzeit erledigen müssen, so zu verlieren, dass Sie vergessen, dass es Menschen um Sie herum gibt, die Ihnen gerne helfen würden. Ihr Verlobter, Ihre Familien, Freunde und Mitglieder der Hochzeitsgesellschaft werden Sie vielleicht fragen, was sie zu Ihrem großen Tag beitragen können, also lassen Sie sie helfen! Bei den Eltern ist es vielleicht etwas schwierig, aber wenn Sie ihnen bestimmte Aufgaben zuweisen (z. B. das Probeessen oder den Transport von Familienmitgliedern, die nicht in der Stadt wohnen), fühlen sie sich als Teil Ihres besonderen Tages und können auch Dinge von Ihrer To-Do-Liste abhaken.

Wenn Sie zu beschäftigt sind, engagieren Sie einen Hochzeitsplaner. Auf diese Weise können Sie Ihre Vorstellungen mit jemandem teilen, der weiß, wen er buchen und wie man Verträge aushandeln muss, und der versteht, was Sie brauchen und was Sie wollen.

Gehen Sie zu einem Date

Bei all den Besorgungen, die Sie machen müssen - von der Besichtigung des Veranstaltungsortes bis zum Kleiderkauf und der Verkostung von Speisen - denken Sie vielleicht, dass Sie viel Zeit mit Ihrem Partner verbringen, aber gleichzeitig vermissen Sie ihn oder sie! Nehmen Sie sich Zeit füreinander, ohne die Hochzeitstermine. Schieben Sie einen Filmabend ein oder gehen Sie essen, wie Sie es vor Ihrer Verlobung und der Planung Ihrer Hochzeit getan haben. Machen Sie etwas, das Sie beide daran erinnert, dass es in dieser verrückten Zeit immer noch nur um Sie beide geht.

Lassen Sie los und genießen Sie den Tag

Wenn der große Tag kommt, sollten Sie sich bewusst sein, dass nicht alles so ablaufen wird, wie Sie es sich vorgestellt haben. Es gibt viele Dinge, auf die Sie keinen Einfluss haben, wie z. B. das Wetter, die Verspätung der Gäste oder die Weigerung Ihres Blumenmädchens oder Ringträgers, zum Altar zu gehen. Lassen Sie sich davon nicht den Tag verderben. Lassen Sie los und genießen Sie die Früchte Ihrer harten Arbeit. Wenn Sie das Budget für einen Hochzeitskoordinator aufbringen können, sollten Sie ihn engagieren, damit Sie sich keine Sorgen machen müssen. Er wird dafür sorgen, dass alles reibungslos abläuft und kleinere Probleme lösen, ohne dass Sie es merken, damit Sie Ihre Feier genießen können.

Ihr Hochzeitstag wird so schnell vorbeigehen, also halten Sie inne und genießen Sie jeden Moment. Ich hoffe, dass diese Tipps Ihnen helfen, die Reise von der zukünftigen Braut zur verheirateten Frau zu genießen!

War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👀 0  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen
×
Wait 20 seconds...!!!