6 Wege, sich vor der Hochzeit gesund zu ernähren

6 Wege, sich vor der Hochzeit gesund zu ernähren

Selbst wenn Sie bereits in Topform sind und Ihre Ernährung im Griff haben, wollen Sie in der Zeit vor Ihrer Hochzeit noch einmal alles geben. Denn wer möchte am wichtigsten Tag seines Lebens nicht perfekt aussehen und sich wohlfühlen? Auf dem Weg zur Perfektion müssen Sie sich mit einer Reihe von Themen befassen, aber Ihre Ernährung ist wohl eines der wichtigsten, auf das Sie sich konzentrieren sollten. Egal, ob Sie abnehmen, Ihr Aussehen auffrischen oder einfach mehr Energie für den Alltag finden möchten, eine gesunde Ernährung ist ein guter Ausgangspunkt.

Klingt einfach - aber ist es das auch? Eine saubere Ernährung ist nicht so einfach wie eine Diät; tatsächlich können Diäten in dieser Hinsicht sehr nach hinten losgehen. Daher ist es besser, die grundlegenden Prinzipien einer gesunden Beziehung zum Essen zu befolgen, vor allem, wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen.

1. lassen Sie den Zucker weg

Der Verzicht auf Zucker mag offensichtlich erscheinen, aber es ist unglaublich schwer, ihn zu vermeiden. Es lohnt sich jedoch, sich die Mühe zu machen und es zu versuchen, denn ein Übermaß an Zucker in Ihrer Ernährung kann zu Gewichtszunahme, gesteigertem Appetit, Energiemangel und einem glanzlosen Aussehen beitragen. Wir sprechen auch nicht nur von Süßigkeiten. Zucker wird oft unter vielen Namen versteckt, darunter auch unter dem Namen Maissirup mit hohem Fructosegehalt. Er ist in vielen Lebensmitteln enthalten (sogar in Ketchup!), daher ist es immer ratsam, das Etikett auf zuckerhaltige Inhaltsstoffe zu überprüfen.

2. vermeiden Sie alles, was zuckerfrei ist

Wo wir gerade beim Thema Zucker sind: Zuckerfreie Alternativen sind oft nicht besser. Wir sprechen hier nicht von Produkten, die von Natur aus zuckerfrei sind, sondern von Lebensmitteln oder Getränken, die mit Zuckeraustauschstoffen gesüßt sind. Kurzfristig können zuckerfreie Produkte hilfreich sein, um von den weißen Kristallen loszukommen, aber sie können zu übermäßigem Essen führen, weil das Gehirn verwirrt ist, weil es Zucker schmeckt, aber keinen bekommt. Zuckerfreie Lebensmittel können auch zu Blähungen führen, vor allem wenn sie in großen Mengen verzehrt werden, was nicht gerade attraktiv ist, wenn Sie versuchen, in Ihr Hochzeitsoutfit zu passen!

3. hydratisiert bleiben

Sie haben das wahrscheinlich schon eine Million Mal gehört, aber es ist eine dieser einfachen Sachen, die nicht oft genug betont werden können: Trinken Sie viel Wasser! So sehen Sie gut aus und fühlen sich gut. Außerdem kann es helfen, Heißhungerattacken zu unterdrücken und sich ohne zusätzliche Kalorien satt zu fühlen.

4. reduzieren Sie das Salz

Das bedeutet nicht nur, den Salzstreuer wegzulegen. Die meisten Restaurantmahlzeiten und Speisen zum Mitnehmen haben beispielsweise einen überhöhten Natriumgehalt. Viele herkömmliche Lebensmittel, sogar einfaches Weißbrot, können mit Salz überladen sein, einfach als Konservierungsmittel, ganz zu schweigen von konservierten und verpackten Lebensmitteln wie Chips und Snacks. Aus diesem Grund ist es immer besser, frisch zubereitete Lebensmittel aus ganzen Zutaten zu essen. Salz verursacht nicht nur Blähungen, sondern kann auch viele negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Langfristig kann es die gesunde Ernährung erschweren, da man vom Salz selbst "süchtig" wird und andere Lebensmittel ohne Salz fade schmecken.

5. Werden Sie fett!

Natürlich nicht wörtlich. Achten Sie stattdessen darauf, gesunde Fette in Ihre Ernährung aufzunehmen, wie sie in Lachs, Nüssen, Avocados, Olivenöl, Leinsamen und vielen anderen Dingen enthalten sind, die Sie wahrscheinlich schon gerne essen. Gesunde Fette in Ihren täglichen Mahlzeiten sind eine gute Möglichkeit, Ihre Energie zu steigern, Ihre Haut zum Strahlen zu bringen und langfristig sogar für gesünderes Haar zu sorgen! Sie können auch Omega-3- oder Omega-6-Präparate einnehmen. Aber wie immer gilt: Zu viel des Guten kann auch schlecht sein, also übertreiben Sie es nicht. Auch wenn diese gesunden Fette Teil einer ausgewogenen Ernährung sein sollten, bringen sie zusätzliche Kalorien mit sich, die sich schnell summieren können.

6. Lassen Sie den Alkohol und die Zigaretten weg

Wenn es einen besseren Zeitpunkt gäbe, um Ihre Laster zu reduzieren, dann ist es die Zeit der Hochzeitsvorbereitung. Sowohl Alkohol als auch Tabak sind aus vielen Gründen nicht gut für Sie, nicht zuletzt, weil beide Ihren Teint trüben und Ihre Haut austrocknen können. Außerdem liefert Alkohol viele leere Kalorien und kann gleichzeitig Ihren Appetit steigern. Keine Sorge - es ist nicht nötig, alles für immer zu verbieten. Selbst eine kurze Pause wird Ihr Wohlbefinden spürbar verbessern, also beginnen Sie mindestens ein oder zwei Monate vor Ihrem großen Tag damit.

War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👀 0  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen
×
Wait 20 seconds...!!!