5 (Unsexy) Dinge zu tun für ein besseres verheiratetes Sexualleben

5 (Unsexy) Dinge zu tun für ein besseres verheiratetes Sexualleben
Ich denke, viele Menschen nähern sich dem Sex nach der Heirat ein wenig rückwärts. Im ersten Jahr oder zwei oder fünf Jahren mag der Sex automatisch und einfach sein, aber danach (oder sogar schon vorher) wirst du dich vielleicht einfach.... nie in Stimmung bringen. Oder in der Stimmung zu anderen Zeiten. Oder zu verärgert, um dafür zu sorgen, dass du in der Stimmung bist! Anstatt sich auf das Endziel zu konzentrieren, gibt es Maßnahmen, die du ergreifen kannst, um so viel gesunde Zuneigung und Kameradschaft zu fördern, dass es Platz in deinem Herzen, deinem Geist und deinem Zeitplan für tollen Sex geben wird. Probieren Sie die folgenden Ideen außerhalb des Schlafzimmers aus, um häufiger und besser Sex im Schlafzimmer zu haben.

1. Bringen Sie das Haus in Ordnung


Ich weiß, dass dies verrückt erscheint, aber wenn die Wohnung oder das Haus im Chaos ist, kann es schwer sein, sich Zeit für ein tolles Treiben zu nehmen. Intimität kann oft auf der Strecke bleiben, wenn es darum geht, das Geschirr zu erledigen oder die Wäsche zu falten. Eine Möglichkeit, einem belästigten Partner zu helfen, sich bereit und willig zu fühlen, ist, Teil davon zu sein, alles rund um das Haus geregelt zu bekommen. Hausarbeiten fühlen sich vielleicht nicht wie Vorspiel an, aber vertrauen Sie mir: Mehr als das übliche Pitching wird definitiv ihre Aufmerksamkeit erregen.

2. Bequem und kuschelig ohne Schnüre befestigt


Viele Ehen kommen an den Punkt, an dem viel körperliche Berührung ein einfaches Signal ist, dass Sex erwünscht ist. Es gibt nichts, was von Natur aus falsch ist, aber wenn sich dein Ehepartner überfordert, müde oder krank fühlt, wird jede Berührung von dir anfangen, sich wie eine Verpflichtung zu fühlen. Sex macht keinen Spaß, wenn es sich anfühlt, als müsste man es tun! Beginne die Art und Weise zu ändern, wie du ein Verlangen nach Sex kommunizierst, so dass du dich immer noch aus echter Zuneigung berühren kannst - nicht nur als eine Bitte. Machen Sie es natürlich für sich, aber beginnen Sie zu erforschen, wie körperliche Berührung mehr sein kann als eine Ouvertüre. Wenn ihr zusammen kocht, haltet euch gegenseitig fest. Drückt euch gegenseitig die Schulter, wenn ihr in der Halle vorbeikommt. Kuscheln Sie, wenn Sie sich einen Film ansehen oder nach einem langen Tag im Bett liegen (ohne die Erwartung von Intimität). Viele Partner werden sich wirklich betreut fühlen, wenn sie ohne Erwartungen festgehalten werden. Ironischerweise kann dieser Komfort dazu führen, dass sich das Schlafzimmer schneller erwärmt, als Sie vielleicht erwarten!

3. Gebt einander 10 Minuten.


Es kann verlockend sein, über die Person zu springen, die "nach Hause kommt", besonders wenn einer von euch im Haus arbeitet oder die Kinder ganz oder teilweise den ganzen Tag beobachtet. Ob dieses Springen ein Wunsch nach körperlicher Aufmerksamkeit ist oder einfach nur diese Person mit Bedürfnissen und Informationen überschüttet, es kann sehr erdrückend sein, in das Haus zu gehen und sofort in ein Gespräch einzutreten. Eine Möglichkeit, Ihnen beiden etwas Zeit zu geben, um sicherzustellen, dass der Rest des Abends großartig wird, ist die "10-Minuten-Regel". Jeder bekommt 10 Minuten Zeit, um das zu tun, was er braucht und tun will, wenn er nach Hause kommt, bevor irgendwelche Anfragen oder Bedürfnisse gestellt werden. Das funktioniert normalerweise nur mit den Erwachsenen des Hauses, aber du wärst erstaunt, wie viel glatter und glücklicher der Rest des Abends ist, nur wegen dieser Übergangszeit, und es funktioniert auch für Paare, die beide außerhalb des Hauses arbeiten.

4. Hören Sie zu, wenn Ihr Partner spricht und stellen Sie große Fragen.


In vielen Beziehungen gibt es einen Redner und einen Zuhörer, oder vielleicht sogar einen Redner und einen Ignoranten. Unabhängig davon, welche Rolle Sie typischerweise spielen, ist eine Möglichkeit, Ihre Verbindung (innerhalb und außerhalb des Schlafzimmers) zu stärken, den Hörer zu spielen, aber auch gute Fragen zu stellen. Sie haben vielleicht schon vor langer Zeit entschieden, dass die Arbeit Ihres Partners für Sie nicht von Interesse ist; entscheiden Sie sich für das Gegenteil und stellen Sie echte Fragen zu seiner Arbeit. Zuerst mag es sich gefälscht anfühlen, aber wenn Sie die Situation kennenlernen, werden Ihre Fragen immer authentischer. Dies gilt sowohl für den Zuhörer als auch für den Sprecher; sorgfältigere Fragen und aufmerksames Zuhören werden Sie beide sich geliebter fühlen.... und Sie wissen, wohin das führt.

5. Tragen Sie Kleidung, die Ihrem Partner gefällt.


Das mag unbedeutend erscheinen, aber es ist leicht für uns, damit aufzuhören, uns darum zu kümmern, wie unser Ehepartner uns sieht; schließlich leben wir zusammen und entspannen uns gemeinsam, warum also "anziehen"? Die Antwort ist, dass die ersten Funken von Sex passieren, wenn wir uns gegenseitig attraktiv finden. Das bedeutet nicht, dass du dich jeden Tag aufputschen musst, aber es bedeutet, dass du es dir gegenseitig sagst, wenn du ein Outfit attraktiv findest, und dann dein Bestes gibst, um darin im ganzen Haus und draußen in der Welt "gesehen zu werden". Diese kleinen Dinge bauen sich auf und eines Tages wird dein Mann oder deine Frau dich gut aussehen sehen und du wirst zu den Rennen gehen.
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer


Kommentar hinzufügen