Wie Sie die Zeit Ihres Hochzeitsfotografen optimal nutzen können

Wie Sie die Zeit Ihres Hochzeitsfotografen optimal nutzen können

Der Hochzeitsfotograf ist mit Sicherheit einer der wichtigsten Anbieter, die Sie auswählen werden. Die großen und kleinen Momente Ihres Hochzeitstages festzuhalten, ist eine wichtige Aufgabe, die Sie übernehmen müssen. Ein erfahrener Fotograf wird wahrscheinlich einen detaillierten Plan für den Tag haben, aber er ist auch nur ein Mensch und Hochzeiten sind anstrengend. Selbst die besten Fotografen können besondere Momente verpassen, und diese Momente lassen sich leider nicht wiederholen. Wie können Sie also sicherstellen, dass Sie alle gewünschten Fotos in der vorgegebenen Zeit bekommen? Hier sind ein paar todsichere Möglichkeiten, wie Sie die Zeit Ihres Hochzeitsfotografen optimal nutzen können, ohne etwas zu verpassen.

Erstellen Sie eine Liste

Es gibt unendlich viele Listen, die während der Hochzeitsplanung gemacht werden, aber Sie werden es nicht bereuen, diese Liste gemacht zu haben. Denken Sie an all die besonderen Momente, an die Sie sich beim Betrachten Ihrer Hochzeitsfotos gerne zurückerinnern würden. Gehört dazu ein besonderes Bild mit Ihrer Großmutter? Ein Sonnenuntergangsfoto mit Ihrer Braut oder Ihrem Bräutigam? Welche Momente Sie auch immer im Kopf haben, schreiben Sie sie auf. Ein Hochzeitstag vergeht sehr schnell, und Sie werden ständig in tausend verschiedene Richtungen gezogen. Ihr Fotograf wird sein Bestes tun, um die besonderen Momente einzufangen, aber seine Vorstellungen können sich von Ihren unterscheiden. Es ist sehr hilfreich, alle Fotos, die Sie unbedingt haben möchten, aufzuschreiben (oft als Shot-Liste bezeichnet) und sie Ihrem Fotografen im Voraus zu geben, damit er diesen Momenten an Ihrem Tag Priorität einräumen kann. Das Letzte, was man sich wünscht, ist, die Fotos zurückzubekommen und dann festzustellen, dass man kein einziges Bild von sich und seiner Mutter bekommen hat. Ich kenne das, und glauben Sie mir, das ist sowohl für Sie als auch für Ihren Fotografen ein schreckliches Gefühl. Der Fotograf möchte all Ihre Träume von Hochzeitsfotos wahr werden lassen, also helfen Sie ihm, indem Sie ihm Ihre "Must-haves"-Liste geben.

Informieren Sie die Familie

Einer der größten Zeitfresser bei einer Hochzeit sind die Familienfotos. Erinnern Sie sich an den Zeitblock, den Sie bei Ihrem Fotografen gebucht haben? Ihre Zeit ist begrenzt. Nichts kann diese Zeit schneller vergeuden als die Jagd nach Familienmitgliedern oder Freunden für Fotos. Sagen Sie denjenigen, die auf den Fotos zu sehen sein sollen, vor der Hochzeit, dass sie nach der Zeremonie zurückbleiben sollen. Die meisten Gruppenfotos werden in der Pause zwischen der Zeremonie und dem Empfang gemacht, die manchmal auch als Cocktailstunde bezeichnet wird und in der die Gäste abgelenkt werden, indem sie sich unter die Gäste mischen und erfrischen. Diese Zeit ist aus gutem Grund auf eine Stunde begrenzt. Es ist gerade genug Zeit, um Fotos von der Familie und den Freunden zu machen, bevor sie sich auf den Weg machen. Nutzen Sie diese Zeit weise! Holen Sie Ihre Liste wieder hervor, sagen Sie allen, dass sie an Ort und Stelle bleiben sollen, und wagen Sie es nicht, während dieser Zeit mit einem Ihrer Gäste zu sprechen, sonst werden Sie in ein Gespräch verwickelt und vergeuden diese magische Stunde. Ihr Fotograf sollte in der Lage sein, Gruppen von Leuten aufzurufen, um sie zu fotografieren, und sie schnell wieder zu entlassen. Wenn alle kooperativ sind, bleibt Ihnen wahrscheinlich auch noch ein wenig Zeit für intime Paaraufnahmen.

Erstellen Sie einen Zeitplan

Eine weitere langwierige, aber notwendige Aufgabe bei der Hochzeitsplanung ist die Erstellung eines Zeitplans. Die einzige Aufgabe Ihres Hochzeitsfotografen besteht darin, Fotos zu schießen, was bedeutet, dass er sich nicht auf die übrigen Anforderungen des Tages konzentrieren kann. Manchmal sind Fotografen sogar so sehr mit dem Fotografieren beschäftigt, dass ihre Zeit für andere Hochzeitsaktivitäten zu knapp wird. Sie möchten schöne Fotos haben, aber Sie möchten auch die Feier genießen. Wenn Sie einen Zeitplan für den Tag erstellen, der die Fotografen durch die Veranstaltung führt, bleiben sie auf Kurs und können ihre Zeit entsprechend einteilen. So können Sie sicherstellen, dass Sie bestimmte Zeiten für Fotos einplanen, damit Sie nichts verpassen. Es ist nicht nur für sie hilfreich, sondern auch für Sie und die anderen Anbieter, sich abzustimmen. Wenn alle an einem Strang ziehen, verlaufen Hochzeiten reibungslos, und Sie können das Beste aus Ihrer Zeit machen.

Üben Sie Ihr Lächeln

Zu guter Letzt: Üben Sie Ihr Lächeln! Das klingt ein bisschen kitschig und ist vielleicht peinlich, aber wenn Sie zu den Menschen gehören, die Angst vor Fotos haben, sollten Sie das unbedingt tun. Auch wenn Sie nicht nervös werden, ist es hilfreich! Üben Sie ein paar Mal am Tag, vor dem Spiegel zu lächeln. Achten Sie darauf, was Ihnen an jedem Lächeln gefällt, und konzentrieren Sie sich darauf. Wie alles andere hat auch das Lächeln ein Muskelgedächtnis. Es ist sinnvoll, das Lächeln so zu üben, wie es Ihnen am besten gefällt, damit Ihr Gesicht am Hochzeitstag genau weiß, was es tun soll, und Sie keine kostbare Zeit damit verschwenden, nach Wiederholungen zu fragen.

Ihr Hochzeitstag wird wie im Flug vergehen. Egal, ob Sie nur einen kleinen Zeitblock für Ihre Fotos zur Verfügung haben oder den ganzen Tag, es ist wichtig, sich im Voraus vorzubereiten. Diese wenigen Tipps sind einfach zu befolgen und machen einen großen Unterschied, um sicherzustellen, dass Sie genau das bekommen, was Sie von Ihren Hochzeitsfotos erwarten. Hoffentlich können Sie noch Jahre später auf Ihre Hochzeitsfotos zurückblicken und sich liebevoll an diesen Tag erinnern.

War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👀 0  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen
×
Wait 20 seconds...!!!