Die Do's und Dont's der Begegnung mit den Eltern

Die Do's und Dont's der Begegnung mit den Eltern
Ob du gerade erst angefangen hast, dich zu verabreden oder schon seit Monaten in einer Beziehung bist, die Eltern deines Freundes oder deiner Freundin zum ersten Mal zu treffen, kann wie eine extrem schwierige Aufgabe erscheinen. Was passiert schließlich, wenn sie dich nicht mögen? Solche Gedanken können schnell außer Kontrolle geraten. Daher ist es am besten, sie nach Möglichkeit zu vermeiden. Es macht keinen Sinn, sich um eine Möglichkeit zu sorgen; warten Sie, bis Sie die Menschen tatsächlich getroffen haben!

Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass der erste Eindruck hält. Wenn Sie es mit dieser Beziehung ernst meinen, werden Sie die erste Interaktion mit ihren Eltern zu einer guten machen wollen. Obwohl es unmöglich ist, alles zu erklären, können die folgenden Do's und Don'ts Ihnen helfen, einen positiven Eindruck zu hinterlassen, der lange hält.

Tu es: Angemessene Kleidung

Sich angemessen zu kleiden bedeutet in verschiedenen Situationen unterschiedliche Dinge. Nehmen Sie sich Zeit, um zu überlegen, wo und wann das Treffen stattfinden soll. Basierend auf diesen Faktoren, was du trägst. Es ist auch eine gute Idee, Ihre wichtigen anderen zu fragen, was sie als Messgerät tragen.

Tu es: Pünktlich sein

15 Minuten zu spät (oder zu früh) zu sein, ist nicht in Mode. Versuchen Sie sehr, so nah wie möglich an der angegebenen Zeit anzukommen. Das heißt, wenn Sie wissen, dass Sie zu spät kommen, stellen Sie sicher, dass Sie dies offen mit Ihrem wichtigen Kollegen kommunizieren. Lasst ihn oder sie wissen, wo ihr seid, warum ihr spät dran seid und wann ihr erwartet, dass ihr ankommt. Alle Beteiligten werden es zu schätzen wissen, diese Informationen zu haben.

Nicht: Sei unhöflich.

Du selbst zu sein gibt dir nicht das Recht, unhöflich oder krass zu sein. Denken Sie an all die höflichen Dinge, die Menschen normalerweise tun, wenn sie andere Menschen treffen: Händeschütteln, "bitte" und "danke" sagen, warten, bis Sie an der Reihe sind, um zu sprechen, und kauen mit geschlossenem Mund. Diese Dinge zeigen, dass du gute Manieren hast und wahrgenommen wirst.

Nicht: Sei defensiv.

Im Laufe des Gesprächs können Sie sich mit einem bestimmten Thema oder einer bestimmten Fragestellung unwohl fühlen. Werde nicht defensiv. In den meisten Fällen versuchen sie einfach, mehr darüber zu erfahren, wer du bist. Wenn es eine Frage gibt, die du für wertend hältst, versuche, ihnen den Vorteil des Zweifels zu geben. Beantworten Sie die Anfrage so gut wie möglich und machen Sie weiter. Das so frühzeitige falsche Einlesen kann einen negativen Ton für zukünftige Interaktionen setzen.

Tu es: Sei du selbst

Vor allem ist es absolut wichtig, dass du du selbst bist. Die Eltern deines bedeutenden anderen sind wahrscheinlicher, deine Unaufrichtigkeit abzulehnen, als sie, das wirkliche du abzulehnen, selbst wenn du ein wenig seltsam bist! Sie sind zwar nicht auf der Suche nach Inkonsistenzen oder unaufrichtigen Gefühlen, aber sie werden sie mit hoher Wahrscheinlichkeit bemerken.

Tu es: Lassen Sie Ihre Zuneigung zeigen

Einige Menschen fühlen sich unwohl, ihre Emotionen in einem öffentlichen Umfeld auszudrücken. Fühlen Sie sich jedoch nicht dazu gezwungen, vor seinen Eltern zu verbergen, wie Sie über Ihren wichtigen Mitmenschen denken. Wenn du normalerweise ein Liebespaar bist, habe nicht das Gefühl, dass du dieses Stück von dir ausschalten musst. Während die Versammlung so sein kann, dass Sie sich alle treffen können, sollte Ihr Freund oder Ihre Freundin immer noch eine Priorität sein. Lächle sie oft an, nimm Augenkontakt auf und halte Hände, wenn ihr beide wollt.

Nicht: Sensible Personen ansprechen

In der Regel ist es eine gute Idee, potenziell heikle Themen zu vermeiden, wenn Sie zum ersten Mal die Familie Ihres wichtigen Partners treffen. Das bedeutet, dass du zweimal darüber nachdenken solltest, etwas Religiöses oder Politisches zu teilen. Das Ziel ist es, eine gute Beziehung zu diesen Menschen aufzubauen, nicht eine Debatte zu beginnen.

Nicht: Verbringen Sie Zeit auf Ihrem Handy.

Das ist eine große Sache. Es kann sehr einfach sein, sich von Ihrem Handy ablenken zu lassen, während Sie mit der Familie Ihres wichtigen Partners zusammen sind. Dies gilt insbesondere, wenn Sie den Ausflug nicht wirklich genießen. Verbringen Sie unter keinen Umständen die gesamte Zeit auf Ihrem Handy. Sie tun es vielleicht nicht, um unhöflich zu sein, aber so wird die Handlung absolut wahrgenommen.

Tu es: Angebot zur Hilfe

Unter allen Umständen ist es höflich, Hilfe anzubieten, wenn man in das Haus eines anderen eingeladen wurde. Fragen Sie immer, ob Sie beim Servieren oder Abwaschen helfen können. Zwingen Sie jedoch niemanden zur Hilfe. Wenn dein Angebot abgelehnt wird, akzeptiere, dass sie alles erledigt haben. Es wird viele Möglichkeiten geben, später zu zeigen, dass du höflich bist.

Nicht: Ihre Elternentscheidungen in Frage stellen

Du datest vielleicht jemanden, der ganz anders aufgewachsen ist als du. Jede Familie ist anders und jeder Haushalt hat andere Werte und Traditionen. Während Sie vielleicht einige Dinge über die Eltern Ihres wichtigen Mitmenschen gehört haben, die Ihnen nicht gefallen oder mit denen Sie nicht einverstanden sind, ist das erste Mal, dass Sie sich treffen, nicht die Zeit, diese Dinge anzusprechen. Versuchen Sie zu akzeptieren, dass ihre Entscheidungen wahrscheinlich von einem Pflegeort stammen. Beurteile sie nicht nach ihren Taten, bis du sie besser kennengelernt hast.
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:


Kommentar hinzufügen