8 Fragen zu beantworten für eine sinnvollere Hochzeitszeremonie

8 Fragen zu beantworten für eine sinnvollere Hochzeitszeremonie
Das Schreiben einer eigenen Zeremonie kann eine schöne und lohnende Aufgabe sein. Es kann Sie und Ihren Verlobten während des Hochzeitsplanungsprozesses wirklich näher zusammenbringen, während Sie sich an Ihre Vergangenheit erinnern und Absichten für Ihre Zukunft als Ehepaar setzen.

Es kann auch eine Herausforderung sein, alle Teile zusammenzufügen. Was ist der beste Weg, um in das Eheleben einzusteigen, so dass ihr beide als Paar vollständig repräsentiert werdet? Wie können die einzigartigen Teile von Ihnen und Ihrem Verlobten in Ihre Hochzeitszeremonie integriert werden?

Um Sie zu beginnen, denken Sie an das allgemeine Gefühl, das Sie für Ihre Zeremonie wünschen. Wenn ihr beide euch hinsetzt und diese acht Fragen ehrlich beantwortet, kann es färben, wie eure gesamte Zeremonie abläuft:

1. Was ist die Absicht hinter unserer Hochzeitszeremonie?


Dies ist sicherlich die wichtigste Frage, die Sie beantworten müssen, denn sie wird den Ton für Ihre Zeremonie bestimmen.

Im Wesentlichen wollen Sie die Frage beantworten, warum wir heiraten und was bedeutet das für uns? Was ist die wichtigste Botschaft, die wir einander und unseren Gästen vermitteln wollen? Und wie wird es ein Vertreter dessen sein, was wir als Paar sind?

2. Wann und wo findet unsere Trauung statt?


Wenn Sie noch auf der Suche nach Veranstaltungsorten sind, können Sie Ihre Möglichkeiten einschränken, indem Sie einen Ort auswählen, der Sie als Paar wirklich anspricht. Gibt es bestimmte Orte, an die Sie sich erinnern, dass sie sich wirklich verbinden? Wo hast du Erinnerungen gemacht? Wo verbringt ihr viel Zeit miteinander?

Wenn Sie sich in der Natur verbunden fühlen, finden Sie einen schönen Ort für eine Zeremonie im Freien. Wenn Sie beide die Geschichte lieben, kann es eine perfekte Hochzeitszeremonie direkt in Ihrem örtlichen Museum geben.

Was ist mit der Tageszeit? Seid ihr beide Frühaufsteher? Sie können eine schöne Zeremonie mit anschließendem Brunch durchführen. Nachteulen können darauf warten, dass die Sonne untergeht und zwischen Tiki-Fackeln oder Handlaternen heiratet.

Mein Mann und ich lieben die Natur und sind keine Morgenmenschen, also haben wir am späten Nachmittag in einem Provinzpark geheiratet.

3. Wird es eine Teilnahme geben?


Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Hochzeitszeremonie ein Nebeneinander von Familien oder Gemeinschaften ist, können Sie Ihre Gäste in Ihre Zeremonie integrieren. Einige Ideen beinhalten:


Passieren der Ringe: Jeder Gast kann die Ringe halten und einen Segen für dich sprechen. Dies funktioniert typischerweise nur, wenn du eine kleine Gästezahl hast.
Umgekehrte Einheitskerzenzeremonie: Nachdem das Paar die Einheitskerze angezündet hat, entzünden sie die Kerzen der Trauzeugin und des Trauzeugen, die die Kerzen am Ende der Kirchenbank oder Reihe anzünden. Diese wird weitergereicht, indem man eine Kerze anzündet, die von jedem Gast gehalten wird.

Alle der oben genannten Fragen (1-3) werden die 3 Hauptteile Ihrer Trauung selbst durchdringen: die Trennungsphase, die Übergangsphase und die Ausrufungsphase.

Die Trennungsphase

In der Trennungsphase verlassen Sie Ihr "altes" Leben und bereiten sich darauf vor, als Ehepaar voranzukommen. Traditionell wird dies dadurch gekennzeichnet, dass die Braut von ihrem Vater verschenkt wird, aber das kann auch mit Worten markiert werden. Sie können dies tun, indem Sie Ihre Familien anerkennen, Ihr Wachstum als Einzelpersonen schätzen und/oder Ihre bisherigen Erfahrungen als Paar würdigen.

4. Wenn du drei entscheidende Momente auswählen müsstest, die deine Beziehung wirklich beschreiben, was wären sie dann?


Es gibt Ereignisse und Erfahrungen, die jedes Paar ausmachen. Was hast du erlebt, das dich denken ließ, wow, diese Person ist diejenige? Gibt es besondere Momente, die Ihre Bindung als Paar gestärkt haben?

5. Was bedeutet es, wenn deine Familie und Freunde anwesend sind?


Paare können sich dafür entscheiden, anzuerkennen, dass Ihre Ehe ein Spiegelbild ihrer größeren Gemeinschaft ist. Du kannst über die Werte sprechen, die deine Eltern dir beigebracht haben, oder darüber, wie deine Freunde eine Gemeinschaft aufgebaut haben, um Liebe und Unterstützung zu zeigen. Sie können diese Zeit auch nutzen, um sich an wichtige Menschen zu erinnern, die nicht bei Ihrer Hochzeitszeremonie sein können, und um auszudrücken, was sie für Sie bedeuten.

Die Transformationsphase

Dies ist der Punkt während der Hochzeitszeremonie, an dem die Vergangenheit verschwunden ist und die Zukunft noch kommen wird. Hier legen Sie Ihre Gelübde ab und können symbolische Maßnahmen ergreifen, um Ihre Absicht für das Eheleben zu symbolisieren.

6. Gibt es Rituale, die Sie in Ihre Hochzeitszeremonie integrieren möchten?


Viele Paare entscheiden sich dafür, Rituale aus verschiedenen Gruppen, Religionen oder Lebenserfahrungen zu integrieren. Hier sind ein paar Ideen:

Eine Einheitskerzenzeremonie: Zu Beginn der Hochzeitszeremonie entzündet eine Person aus der Familie der Braut und des Bräutigams eine Kerze, die die Liebe und Unterstützung der Familien für die Ehe darstellt. Später in der Zeremonie, um das Zusammenleben der beiden Familien zu markieren und eine neue zu schaffen, verwenden Braut und Bräutigam die beiden bereits angezündeten Kerzen, um eine große Einheitskerze anzuzünden.
Handfasting: Dies ist ein keltischer Brauch, bei dem der Offizier die Bänder in eine unendliche Form wickelt, um Ihre Gelübde darzustellen. Viele Menschen wählen verschiedene Farben von Bändern, um verschiedene Gelübde zu symbolisieren.
Eine personalisierte Änderung: Ob Sie und Ihr Partner Kaffeeliebhaber, Buchliebhaber oder begeisterte Videospieler sind, Sie können Ihren eigenen Alter erstellen, um eine Wertschätzung für Ihre Vergangenheit zu symbolisieren, bei Ihrer Hochzeitszeremonie dabei zu sein und auf Ihre Zukunft als Ehepaar zu hoffen.

7. Was sind deine Hoffnungen für die Zukunft?


Denke an dich selbst 50 Jahre in der Ehe, sitze mit deinem Partner zusammen und schaue dich gegenseitig an. Du erkennst diese Augen immer noch wie am ersten Tag, an dem du dich getroffen hast, aber es gibt jetzt ein paar Linien um sie herum. Was hat er in deinen 50 Jahren getan, die dir das Gefühl gegeben haben, dass du die wichtigste Person in seinem Leben bist? Welche kleinen Dinge, die ihr füreinander tut, wollt ihr mit der Zeit nie verlieren? Was tut sie in deinen 50 Jahren, das dich zurückblicken und denken lässt: "Wow.... das war so ein schönes Leben"?

Die Verkündungsphase

In der Ausrufungsphase wird dein "neues Leben" anerkannt. Du und dein Verlobter habt die Schwelle überschritten und seid jetzt verheiratet!

8. Wie willst du als verheiratet ausgesprochen werden?


Wie willst du als Ehepaar bekannt gemacht werden? Als Mann und Frau, Herr und Frau Nachname, oder "Du bist jetzt offiziell verheiratet!"? Du kannst der Aussage wirklich eine persönliche Note verleihen, indem du ein Gedicht, einen Segen oder ein Gleichnis wählst, das dich als Paar anspricht, bevor es als Ehepaar angekündigt wird.

All diese Dinge zusammen ergeben eine ganze Zeremonie der kleinen Dinge, die dir und deinem Verlobten so viel bedeuten. Du kannst deine Liebe und Absicht für ein schönes Eheleben so eigenwillig oder elegant zeigen, wie du willst. Das Herstellen Ihrer eigenen bedeutungsvollen Hochzeitszeremonie nimmt eine Menge Reflexion und Absicht, aber es kann Ihre Hochzeit so viel persönlicher und spezieller zu Ihnen bilden.
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 2  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen