Stiefmutter am Muttertag sein

Stiefmutter am Muttertag sein
Die Rolle einer Stiefmutter ist fast immer eine komplizierte Angelegenheit, an der Sie arbeiten, um ein Familiensystem zu schaffen, das für Sie funktioniert, Sie lieben und helfen, ein Kind großzuziehen, das Sie nicht zur Welt gebracht haben, und versuchen dabei immer zu wissen, wann es für Sie am besten ist, zur Seite zu treten und die biologischen Eltern der Kinder in den Mittelpunkt zu stellen. Es ist eine knifflige, verwirrende Position, in der man sich befinden kann, da die Stiefmutter oft viele der Opfer der traditionellen Mutterschaft erfordert, ohne die Wertschätzung und das universelle Verständnis der Elternrolle.

Diese Überwältigung wird für Stiefmütter fast nie stärker empfunden als am Muttertag - ein Feiertag, der die erstaunlichen Mütter in unserem Leben feiern soll! Aber wo passen Stiefmütterchen hinein? Das Herausfinden kann etwas sein, das du fürchtest, anstatt es mit Spannung zu erwarten!

Natürlich ist der Muttertag ein emotionaler Tag für viele, viele Menschen - diejenigen, die eine angespannte Beziehung zu ihrer Mutter haben, zu verstorbenen Eltern oder zu denen, die wie ich Stiefmütter sind. Es ist fast unmöglich, anderen den komplizierten Tanz, den diese Rolle spielen muss, vollständig zu erklären, aber wenn du eine Stiefmutter bist, gibt es hier einige Möglichkeiten, deinen Tag positiver und weniger stressig zu gestalten.

Kommunizieren Sie Ihre Erwartungen an Ihren Partner.

Dein Partner hat vielleicht keine Ahnung, wie heikel und emotional sich dieser Tag für dich anfühlen könnte, also drücke das ihnen gegenüber aus! Möchtest du, dass dein Ehepartner so tut, als wäre der Tag genau wie jeder andere Tag? Sag es ihnen! Möchten Sie, dass Ihr Ehepartner Ihnen ein Geschenk oder eine Karte bringt und Sie für den Urlaub bestätigt? Sag ihnen das auch! Natürlich ist es nicht zweckmäßig, die spezifischen Ein- und Ausgänge der Feier zu diktieren, aber Ihre Erwartungen von Anfang an klarzustellen, wird erheblich dazu beitragen, die Gefühle der Verwirrung und Enttäuschung für die Stiefmutter, die sich Karten und Blumen vorstellt, einzudämmen, und an diesem Tag mit einem Partner konfrontiert werden, der keine Ahnung hat, dass sie diese Dinge wollte.

Es kann sehr wichtig für dich sein, am Muttertag eine Art Erwähnung zu bekommen, und das ist völlig verständlich. Du solltest dies jedoch nur von deinem Partner und nicht von den Kindern erfragen. Es ist dein Ehepartner, der derjenige sein sollte, der deine Rolle bei der Erziehung seiner Kinder anerkennt, und wenn du Erwartungen vorzeitig stellst, bedeutet das, dass du einen wunderbaren Muttertag haben kannst, unabhängig davon, ob die Kinder dich in ihre Feier aufnehmen oder nicht.

Sei vorbereitet auf das Schweigen der Kinder.

Abhängig von der Dynamik innerhalb Ihrer Familie, der Beziehung der Kinder zu ihrer biologischen Mutter und sogar nur dem Alter der Kinder, können Sie am Muttertag Anerkennung und Wertschätzung von Ihren Stiefkindern erhalten, oder Sie können Funkstille bekommen. Sei auf beide Realitäten vorbereitet (und bereit, sie zu akzeptieren). Obwohl Sie als Stiefmutter das Gefühl haben, dass Ihre Rolle und Präsenz in Ihrer Familie automatisch eine Feier verdient, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Scheidungskinder oft das Gefühl haben, dass extreme Loyalitätsbindungen bestehen, die sich während der Feiertage oder Feiertage noch stärker und verwirrender anfühlen können. Verstehen Sie, dass, wenn ein Kind Sie nicht anerkennt oder Sie in Anerkennung erreicht, es fast nie persönlich ist und normalerweise das Ergebnis der völlig normalen Verwirrung ist, in einer komplizierten Familiendynamik zu sein.

Bitte, bitte, bitte, bitte, bitte, bitte, lass die Kinder sich nicht schuldig fühlen für das, was sie am Muttertag für dich tun oder nicht tun. Sie haben oft eine biologische Mutter, die sie zum Feiern brauchen, und wenn sie sich deswegen schlecht fühlen, wird das nur den Kindern Schaden und Ärger bereiten. Deine Gefühle können verletzt sein, sicher, aber dein Verständnis und deine Gnade gegenüber deinen Stiefkindern wird viel länger in Erinnerung bleiben, als du vielleicht sogar merkst.

Kümmere dich um dich selbst!

Zeit mit anderen (oder sogar online) an diesem Feiertag zu verbringen, kann für Stiefmütter unangenehm und schmerzhaft sein. Du wirst mit sentimentalen Beiträgen von Freunden bombardiert, die andere Mutterfreunde markieren, oder mit "Gratis-Eis für Mütter" Feierlichkeiten, bei denen du dich unsicher und unwohl fühlst, welche Rolle du in deiner Familie spielst. Ich weiß nicht, ob es möglich ist, all das zu ignorieren, aber es ist sicherlich hilfreich, vorbereitet zu sein und zu verstehen, dass es ein schwieriger Tag für dich sein könnte. Zu wissen, dass du mehr kämpfen kannst als die meisten anderen, bedeutet, dass du dich vorbereiten kannst, nicht nur auf harte Interaktionen, sondern auch auf eine gewisse Selbsthilfe! Schnappen Sie sich Ihr Lieblingsbuch, zünden Sie eine Kerze an, schauen Sie sich einen lustigen Film oder eine Fernsehsendung an, hängen Sie mit Freunden herum und achten Sie darauf, dass Sie sich um sich selbst kümmern.

Die Rolle einer Stiefmutter ist oft bewölkt und verwirrend - aber sie hat auch viele, viele Belohnungen! Obwohl dieser Tag für dich schwierig sein mag, weißt du, dass du noch viele wunderbare (ohne so viel Gepäck) kommen wirst! Und vor allem, egal, wie deine Familie aussieht oder wie deine Rolle in der dynamischen Stieffamilie ist, weißt du, dass du auch Mutter bist! Also lass deinen Partner dich zum Abendessen einladen und einen tollen Muttertag erleben!
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen