Zweite Gedanken? Umgang mit Ihren Zweifeln

Zweite Gedanken? Umgang mit Ihren Zweifeln
Die Heirat mit deinem Partner kann eine der aufregendsten, wunderbarsten und nervenaufreibendsten Entscheidungen sein, die du jemals in deinem Leben treffen wirst. Und wie Sie wissen, ist es eine äußerst ernste, unglaubliche, intensive Verpflichtung, eine andere Person zu treffen. Aber was ist, wenn du anfängst, wenn sich ein Zweifel einschleicht, wenn dein Hochzeitstermin näher rückt? Wie viel Fragen sind gesund? Wie gehst du mit diesen Gefühlen um? Was ist, wenn du dir nicht sicher bist, ob du mit der Hochzeit fortfahren solltest? Was machst du so?

>Wisse, dass deine Gefühle echt sind.

Die Planung einer Hochzeit und die Vorbereitung auf eine lebenslange Bindung mit jemandem ist eine sehr große Sache, also ist es völlig normal, sehr große Gefühle darüber zu haben. Einfache Nerven oder ängstliche Schmetterlinge über Ihre bevorstehenden Hochzeiten sind kein Grund zur Sorge. Natürlich wirst du deswegen nervös sein! Es könnte jedoch ein Problem sein, wenn du nicht in der Lage bist, diese Gefühle zu verarbeiten oder zu verarbeiten. Wenn du deinen großen Tag fürchtest, anstatt nur Schmetterlinge zu fühlen, solltest du vielleicht deinen Gefühlen vertrauen und sie weiter untersuchen.

Schreibe es auf

Obwohl es einfach klingen mag, ist es eine gute Idee, Ihre Emotionen in ein Journal oder Notizbuch zu schreiben, um Ihnen zu helfen, das zu verarbeiten, was Sie fühlen. In Ihren Schriften finden Sie vielleicht spezifische Themen oder Anliegen, die immer wieder auftauchen, was ein guter Hinweis darauf sein kann, dass diese Themen mit Ihrem Partner und/oder einem Berater besprochen werden müssen, und das Schreiben kann Ihnen auch helfen, Klarheit und Zweck bei Ihren Lebensentscheidungen zu finden und Sie in die richtige Richtung für die nächsten Schritte zu weisen. Durch diese Übung können Sie feststellen, dass Ihre Bedenken recht einfach sind und in einigen offenen Gesprächen mit Ihrem Partner leicht angesprochen werden können. Wenn das der Fall ist, dann ist es wunderbar! Setz dich mit deinem Verlobten hin und habe ein offenes Ohr für deine Gedanken und Anliegen. Das könnte deine Ängste lindern. Und wenn nicht, ist das auch in Ordnung; es könnte jetzt eine gute Idee sein, einen externen Berater aufzusuchen.

Einen Berater aufsuchen

Es ist immer eine gute Idee, einen professionellen Berater aufzusuchen, bevor Sie heiraten, Zweifel oder nicht! Die voreheliche Beratung mit Ihrem Partner ist eine gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie sich so wohl und vorbereitet wie möglich fühlen und in Ihr neues Leben als Ehepaar einsteigen.

Wenn Sie ernste Bedenken oder Ängste vor Ihrer Hochzeit haben, ist es eine gute Idee für Sie, an einigen individuellen Beratungsgesprächen teilzunehmen, um wirklich herauszufinden, woher Ihre Gefühle kommen könnten, und Ihnen zu helfen, zu beurteilen, ob das, was Sie fühlen, nur "kalte Füße" sind oder ob Ihre Reservierungen von einem tieferen Ort in Ihrer Beziehung kommen, der möglicherweise neu bewertet werden muss. Es klingt beängstigend, aber ein Berater ist die perfekte Person, um deine Ängste offen loszulassen, denn sie sind da und trainiert, dir zu helfen, deine Gefühle zu verarbeiten. Wenn das für dich nach einem großen Schritt klingt, dann deshalb. Aber einen professionellen Spaziergang durch diese massive Veränderung des Lebens zu machen, kann völlig unbezahlbar sein. Wenn Sie ernsthafte Zweifel an der Ehe haben, ist ein Therapeut eine Ressource, die Sie sicherlich eher früher als später aufsuchen sollten.

Verschieben der Hochzeit

Obgleich die Idee der Änderung Ihrer Hochzeitspläne klingen mag, als würde sie noch mehr Stress zu einer bereits stressigen Situation hinzufügen, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass ein Hochzeitsdatum geändert werden kann! Wenn du erkennst, dass du nicht ganz bereit bist, mit allem voranzukommen, aber du willst trotzdem mit deinem Partner verlobt bleiben, dann informiere ihn darüber! Es wird ein hartes Gespräch sein, absolut, aber es wird sich lohnen, mit Zuversicht in die Ehe zu gehen! Wenn Sie und Ihr Partner sich entschieden haben, die Dinge für eine Weile hinauszuzögern, informieren Sie Ihre Gäste so schnell und einfach wie möglich. Du brauchst keine Erklärung abzugeben, wenn du nicht willst, lass sie einfach wissen, dass du die Hochzeit verschieben willst, egal wie lange du dich entschieden hast und lass es dabei. Sicher, es mag eine harte Pille sein, aber du und dein Partner verdienen es, diese Sorgen jetzt zu verarbeiten, anstatt zu warten, bis du rechtlich gebunden bist!

Stornierung der Hochzeit

Wenn Sie durch diesen Prozess entscheiden, dass das Heiraten nicht die richtige Wahl für Sie ist, müssen Sie möglicherweise die Hochzeit absagen. Es ist unbestreitbar, dass dies eine schmerzhafte Tortur für alle Beteiligten sein wird, aber verheiratet zu sein, wenn es nicht die richtige Passform ist, wäre noch schlimmer. Umgeben Sie sich mit so vielen unterstützenden Freunden und der Familie wie möglich und bewegen Sie sich mit Ihrem Leben weiter. Die Beratung ist auch in dieser Situation sehr nützlich, also wissen Sie, dass es keine Schande ist, Hilfe zu suchen. Du verdienst es, in einer glücklichen, gesunden Beziehung zu sein, egal was passiert.

Die meiste Zeit sind Stress und Zweifel, die du vielleicht fühlst, völlig normal, wenn du dich einem extrem wichtigen, lebenserzeugenden Ereignis wie deiner Hochzeit näherst! Aber wenn du dich extrem ängstlich fühlst, ist es nie eine schlechte Idee, weitere Unterstützung zu suchen, so dass du, wenn du dich entscheidest zu heiraten, in deine Hochzeit gehen kannst, die sich völlig sicher über deine Entscheidung fühlt.
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:


Kommentar hinzufügen