Wie man mit religiösen Traditionen umgeht, die nicht deine sind.

Wie man mit religiösen Traditionen umgeht, die nicht deine sind.
Die meisten Menschen träumen irgendwann davon, wie es sein wird, zu heiraten. Sich zu verlieben ist der einfache Teil. Sich zu engagieren ist der spannende Teil. Und die Hochzeitsplanung ist der verrückte Teil. Aber es ist nur das Jonglieren mit all den kleinen Aufgaben und das Verwalten Ihrer Gäste, das ist hart, oder? Nicht immer. Was, wenn ihre religiösen Traditionen nicht mit deinen übereinstimmen? Schlimmer noch, was ist, wenn sich deine Eltern mit ihren Ansichten darüber, wie mit Religion auf deiner Hochzeit umgegangen werden sollte, einmischen und ihre Brieftaschen als Geisel halten, wenn du die Dinge nicht auf ihre Weise machst? Religion ist ein sensibles Thema, so dass der Umgang mit diesen Unterschieden während der Hochzeitsplanung am besten mit einem ruhigen Herzen und einem offenen Geist gemacht wird, dass Sie beide Recht haben.

Zusammen eine Liste wichtiger Traditionen erstellen

Setzt euch miteinander und macht eine Liste der Traditionen, die jeder von euch in die Hochzeit aufnehmen möchte. Ich bin Baptist geworden, wo du zu einer Hochzeit gegangen bist und dann nebenan gegangen bist, um etwas Kuchen und Punsch zu essen. Mein Mann wuchs katholisch auf, wo du lange, ernsthafte Hochzeiten hattest und fuhrst danach irgendwo hin für die große Party. Wir waren uns beide schnell einig, dass wir die große Party wollen, aber als es um die Zeremonie ging, war ich verloren. Für Katholiken gab es viele Traditionen, von einer gewissen Anzahl von Lesungen während der Zeremonie und einer Einheitskerze über die Kommunion während des Gottesdienstes bis hin zu einem zeremoniellen Lied (das mich in eine Schleife warf). Ich musste sogar einige meiner Märchenmomente wegwerfen. Unsere Kirche ließ "Here Comes the Bride" nicht spielen, als ich den Gang entlang ging, also musste ich eine andere Musik wählen. Aber das Fazit war dasselbe: Wir wollten heiraten und bis ans Ende unserer Tage glücklich leben. Also gab ich einige der Dinge auf, die mir einfach nicht so wichtig waren. Unsere Traditionen waren nicht die gleichen, aber unser Fazit war, also haben wir jeden Schritt gemeinsam herausgefunden.

Während Sie diese Diskussion bereits führen, ist es auch ein guter Zeitpunkt, um herauszufinden, wie Sie religiöse Traditionen auch in Ihrer Ehe integrieren können. Wenn Ihr zukünftiger Ehepartner Jude ist, kann es Dinge geben, die Sie feiern wollen, die Sie nicht verstehen, wenn Sie es nicht sind, also ist es eine gute Zeit, um als Paar zu lernen und zusammenzuwachsen. Mein Mann war fest entschlossen, die Kommunion während des Gottesdienstes zu halten, und ich verstand nicht, warum, aber das gab ihm die Möglichkeit, die Bedeutung der Tradition in der eigentlichen Zeremonie zu erklären. Sei nicht negativ über alles, was dein Verlobter als Teil der Hochzeit will. Denke daran, dass zwei Menschen heiraten werden; es ist ihre Zeremonie genauso sehr wie deine, also sei offen für alle Ideen.

Zwei Offiziere haben

Eine Möglichkeit, beide Glaubenssysteme in die Hochzeit zu integrieren, besteht darin, dass zwei Offiziere die Zeremonie durchführen. In der katholischen Kirche muss man einen Priester die Zeremonie durchführen lassen, aber ich wollte auch meinen Pastor aus der Kindheit. Es war gut, sie beide für verschiedene Teile der Veranstaltung zu haben. Dies zu tun stellt sicher, dass Sie beide genau das bekommen, was Sie vom religiösen Aspekt Ihres großen Tages erwarten. Beachten Sie, dass einige religiöse Orte zwei Offiziere nicht zulassen und/oder vom Leiter der Einrichtung genehmigt werden müssen. Natürlich, wenn du nicht in einem religiösen Haus heiratest, wirst du wahrscheinlich keine Probleme haben.

Beide Familien in Traditionsgespräche einbeziehen

Bringen Sie Ihre Familien zusammen, um wichtige Hochzeitstraditionen aus jeder Religion zu besprechen. Stellen Sie sicher, dass sie verstehen, dass dies ein neutraler Boden ist, auf dem niemand falsch liegt. Familienmitglieder sind oft sehr leidenschaftlich über ihren Glauben und könnten vergessen, dass andere die gleiche Leidenschaft für ihren Glauben haben. Jede Seite wird Zeit brauchen, um sich gegenseitig kennenzulernen, damit sie sich auch auf einer tieferen Ebene verstehen können. Erinnern Sie jeden Elternteil daran, dass dies Ihr Hochzeitstag ist und dass nicht alle ihre Ideen in die Zeremonie selbst einfließen werden. Bleib jedoch offen für sie alle. Sie können Ihre Lieblingstraditionen aus diesem Treffen der Köpfe später auswählen und auswählen.

Ich wünsche dir viel Spaß

Ob Sie leidenschaftliche Überzeugungen haben oder die Überzeugungen Ihres zukünftigen Ehepartners begrüßen, Ihre Hochzeit ist eine Zeit des Lachens und der Liebe. Lassen Sie Teile des Empfangs die Traditionen widerspiegeln, genau wie bei der Zeremonie. Spezielle Musik und Tänze können viele religiöse Traditionen zum Leben erwecken. Bringt ein Licht auf diese und begrüßt sie mit offenen Armen, denn sie werden ein Teil eurer gemeinsamen Zukunft sein.

Denke daran, dass das Endergebnis der Ehe das Gleiche ist, egal welche Religion du praktizierst. Ihr vereinigt euch zu einem einzigen, um für immer glücklich zu leben. Respektieren und hören Sie einander zu, während Sie jeden Teil der Hochzeit planen, und Ihr Glück bis ans Ende Ihrer Tage wird ein Leben voller Liebe sein.
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen