7 Möglichkeiten, jeden Geschmack zu befriedigen

7 Möglichkeiten, jeden Geschmack zu befriedigen
Die Auswahl eines Menüs für Ihre Hochzeitsfeier ist nur eines von vielen Dingen, die Sie für Ihren besonderen Tag planen müssen. Aber es ist nicht so einfach, wie nur zu entscheiden, was Sie essen wollen; Sie müssen sich überlegen, was Ihre Gäste vielleicht auch wollen. Hochzeiten können sich viel Zeit nehmen und viele Menschen freuen sich auf ein leckeres Essen im Rahmen der Feier. Doch jeder von ihnen hat unterschiedliche Geschmäcker und Ernährungseinschränkungen, sei es aus gesundheitlichen Gründen, aus religiösen Gründen oder einfach nur aus Vorliebe.

Es gibt einige verschiedene Möglichkeiten, auf jeden Geschmack einzugehen, damit alle Ihre Hochzeitsgäste während der Feier glücklich und zufrieden bleiben.

1. Planen Sie voraus


Jedem gute Menüoptionen für Ihren Empfang zu geben, kann eine Herausforderung sein, aber es hilft, vorauszuplanen. Das bedeutet, zu wissen, wie viele Gäste kommen, damit Sie sicherstellen können, dass es genug gibt, um alle zu bedienen. Es bedeutet auch, herauszufinden, was die Mehrheit der Menschen gerne isst. Da die meisten Ihrer Gäste Familie und Freunde sein werden, haben Sie vielleicht schon eine grobe Vorstellung davon, was sie essen, aber es schadet trotzdem nicht, mehr Informationen zu erhalten.

2. Fragen Sie nach Ernährungseinschränkungen


Wenn Sie Ihre Einladungen versenden, sollten Sie eine Menükartenbeilage versenden, die nach eventuellen Ernährungseinschränkungen fragt. Es gibt eine Reihe von verschiedenen Arten zu berücksichtigen! So wenden sich immer mehr Menschen der veganen oder vegetarischen Ernährung zu und verzichten auf Fleisch und andere tierische Nebenprodukte. Andere Menschen können allergisch gegen Gluten, Nüsse, Eier, Milchprodukte, Meeresfrüchte oder sogar Soja sein. Während einige Ernährungseinschränkungen bevorzugt werden können, oder eine leichte Unverträglichkeit, sind einige Allergien tödlich. Es ist schwer zu wissen, wie schwer die Allergie von jemandem ist, es sei denn, Sie fragen direkt, also ist es einfach das Beste, das Schlimmste anzunehmen, um sicher zu sein. Wissen Sie diese Dinge im Voraus, damit Sie die Informationen an Ihren Caterer weitergeben können.

Bestimmte Religionen können auch bestimmte Lebensmittel verbieten. Der Hinduismus zum Beispiel verbietet Fleisch, Fisch, Geflügel und Eier, und das Judentum verbietet nicht-koscheres Fleisch.

3. Auswahl des Angebotsmenüs


Eine andere Sache, die Sie tun könnten, um allen Geschmacksrichtungen gerecht zu werden, ist, den Menschen eine Menüauswahl anzubieten. Dies könnte auch eine Einladungsbeilage sein, die verschiedene Mahlzeiten anbietet, die sie auswählen und abmelden und dann mit ihrer RSVP zurückkehren können. Menüauswahlen können auch auf Ihrer Hochzeits-Website angezeigt werden; Websites werden sehr beliebt, um einfach mit den Gästen zu kommunizieren und die Planungsreise zu dokumentieren.

Wenn Sie sich entscheiden, einige Optionen anzubieten, bieten Sie nicht zu viele Optionen an. Dies kann für Gäste überwältigend sein, aber es wird Sie wahrscheinlich viel mehr Geld kosten, wenn Ihr Caterer eine Menge verschiedener Mahlzeiten zubereiten muss.

4. Erwägen Sie ein Buffet


Ein Buffet auf Ihrer Hochzeit anzubieten ist eine weitere Möglichkeit, um sicherzustellen, dass für jeden etwas dabei ist. Buffets ermöglichen es den Menschen, die Lebensmittel auszuwählen, die sie essen möchten, anstatt einen Teller mit Lebensmitteln zu bekommen, die sie vielleicht nicht genießen. Sie können ein komplettes Buffet-Dinner oder nur eine Salat- oder Dessertbar anbieten. Andere beliebte Optionen sind Schokoriegel, Sushi-Stationen, frisches Obst und Käse, Vorspeisen und mehr.

Denken Sie jedoch daran, dass Buffets nicht immer billiger sind als Sitzmahlzeiten. Wenn du mit einem Caterer zusammen bist, musst du für alle Lebensmittel bezahlen, die sie herstellen, egal ob sie gegessen werden oder nicht. Wenn das Buffet Teil des Veranstaltungsortes oder des Hotels ist, müssen Sie möglicherweise ohnehin nur pro Person bezahlen.

5. Anerkennen von Kindern


Wenn Sie auf Haben der Kinder an Ihrer Hochzeit planen, erinnern Sie sich, dass viele Kinder viel pickier Esser aus einer Vielzahl von Gründen sind, und sie benötigen auch kleinere Teile. Erwägen Sie, eine spezielle Menüoption nur für sie anzubieten. Tatsächlich sollten Sie während Ihrer Verkostung ein separates Menü für Kinder anfordern und herausfinden, wie viele dieser speziellen Mahlzeiten benötigt werden. Wenn Sie Ihren Caterer wissen lassen, wie viele Kinder es gibt, könnte dies auch den Preis senken, da ihre Mahlzeiten zwangsläufig kleiner sind.

6. Sei respektvoll gegenüber den Ältesten.


Ältere Menschen können aufgrund ihrer Gesundheit auch spezifische Ernährungsbedürfnisse haben. Würziges Essen, saure Lebensmittel oder fettige Lebensmittel können leicht Verdauungsstörungen oder Sodbrennen verursachen, oder bestimmte Lebensmittel müssen aufgrund größerer Probleme wie Diabetes, Bluthochdruck oder hohem Cholesterinspiegel vermieden werden.

7. Bieten Sie eine Vielfalt an


Es gibt viele Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass jeder etwas zu essen hat, aber eine weitere Möglichkeit ist, eine Vielzahl von Lebensmitteln anzubieten. Wenn Sie planen, mehr als nur ein Abendessen zu servieren, können Sie die Vorspeisen und Desserts vermischen, so dass selbst ein wählerischer Esser genug von etwas findet, um sie zu füllen. Zum Beispiel sind viele Veganer es gewohnt, beim Essen nur wenige Möglichkeiten zu haben, können sich aber oft an der Salatbar aufladen.

Am Ende kannst du nicht jedem gefallen, und es wird dir nichts nützen, wenn du dich deswegen stresst. Achte einfach auf den Geschmack aller und tue dein Bestes, um so rücksichtsvoll wie möglich zu sein!
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:


Kommentar hinzufügen