Bewahren Sie Ihre Hochzeitsblumen als Andenken auf.

Bewahren Sie Ihre Hochzeitsblumen als Andenken auf.
Der Hochzeitsbouquet ist ein wichtiger Bestandteil eines Brauthochzeitslooks. Ob Sie mit vielen verschiedenen Arten von Blüten groß geworden sind oder nur eine einzige Art von Blume wie Hortensien oder Rosen für Ihren Blumenstrauß hatten, es ist mehr als ein wenig deprimierend, sie einfach auf Ihrer Kommode nach Ihrem Hochzeitstag welken zu sehen.

Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, Ihre Blumen zu konservieren, so dass Sie sie jeden Tag genießen können. Lassen Sie uns einen Blick auf die besten Möglichkeiten werfen, sie zu erhalten, sowohl für Heimwerker als auch für Profis.

Lassen Sie Ihre Hochzeitsblumen frisch aussehen.

Das Wichtigste zuerst: Wenn Sie die gesamte Farbe Ihrer Blumen erhalten wollen, dann müssen Sie sie so schnell wie möglich in frisches Wasser stellen. Je nachdem, wann Ihr Blumenhändler Ihren Blumenstrauß hergestellt hat, haben Sie ein relativ kleines Fenster, um die Blumen so zu erhalten, wie sie sind, also ist es wichtig, schnell zu handeln!

Entfernen Sie etwas auf dem Strauß, das keine frische Blume ist, und stellen Sie die Stiele in eine Vase. Achten Sie darauf, dass Sie das Wasser jeden Tag wechseln, bevor Sie mit der Konservierung beginnen.

Entscheiden Sie, welche Art von Konservierung Sie wünschen.

Bevor Sie Ihre Blumen konservieren, denken Sie darüber nach, welche Art von Zeit und Geld Sie für die Erhaltung Ihres Straußes aufwenden möchten. Wenn Sie möchten, dass Ihre Blumen fast genau so aussehen, wie sie es taten, als Sie den Gang entlang gingen, wird das mehr Zeit und Geld kosten - besonders wenn Sie einen Profi einstellen, um Ihre Blumen zu konservieren. Wenn Sie damit einverstanden sind, sie einfach auf natürliche Weise trocknen zu lassen, wird dies definitiv die billigere und weniger zeitintensive Option sein.

Hier sind die häufigsten Arten der Konservierung:


Drücken: Das Pressen von Blumen ist eine einfache Möglichkeit, die Farbe eines Blumenstraußes zu erhalten und ein interessantes Kunstwerk für Ihr Zuhause zu schaffen. Nimm ein paar Blumen aus deinem Strauß und klebe sie zwischen zwei Pergamentpapierstücken. Wenn Sie die Blumen in das Pergamentpapier legen, achten Sie darauf, sie so weit wie möglich auseinander zu legen, damit die Feuchtigkeit einer Blume nicht in eine andere Blume austritt und die Farbe verfälscht.

Sobald Sie Ihre Blumen arrangiert haben, legen Sie das Pergamentpapier und die Blumen in die Mitte eines sehr schweren Buches (wie ein Wörterbuch oder ein Telefonbuch, wenn Sie zufällig noch eine von denen herumliegen haben). Füge ein paar andere schwere Bücher hinzu, um es zu beschweren. Nach zwei oder drei Wochen sollten Sie völlig trockene Blüten zur Schau stellen.

Der einzige Nachteil beim Pressen von Blumen (im Vergleich zu anderen Arten der Konservierung) ist, dass man normalerweise nicht den gesamten Strauß zusammendrücken kann, da er am besten mit nur wenigen Blumen gleichzeitig funktioniert.
Kieselgel: Erinnern Sie sich an diese winzigen kleinen Gelpakete, die sich in fast jedem Paket befinden, das Sie öffnen? Diese Gel-Pakete werden verwendet, um Feuchtigkeit aus den Verpackungen fernzuhalten, und es stellt sich heraus, dass sie sehr nützlich für die Erhaltung von Blumen sind!

Wenn Sie nicht zufällig einen Haufen der Kieselgel-Pakete, die in der Box für Ihren Fernseher oder Computer enthalten waren, gespeichert haben, dann können Sie diese in Ihrem örtlichen Eisenwaren- oder Handwerksladen kaufen. Im Wesentlichen, um Ihre Blumen mit Silicagel zu konservieren, müssen Sie einen luftdichten Behälter mit dem Gel füllen und dann mit einem trockenen Pinsel das Gel auf die Blume streichen. (Es kann hilfreich sein, das Kieselgel in Pulverform zu mahlen.) In etwa einer Woche sollten Ihre Blüten völlig trocken sein, an diesem Punkt können sie mit einem Fixierspray konserviert werden.
Lufttrocknung: Dies ist bei weitem die einfachste Möglichkeit, Ihre Blumen zu konservieren. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihren Blumenstrauß auf den Kopf zu stellen, bis er vollständig ausgetrocknet ist. Das Wichtigste, woran Sie sich hier erinnern sollten, ist Geduld: Das Austrocknen Ihrer Blumen auf natürliche Weise kann einige Wochen bis zu einem Monat dauern.

Der einzige Nachteil beim natürlichen Austrocknen Ihrer Blumen ist, dass die Farbe nicht vollständig erhalten bleibt. Wenn Ihnen das jedoch egal ist, dann ist dies vielleicht die beste Option.

Wie man sie anzeigt

Ihre Möglichkeiten, Ihren erhaltenen Strauß zu präsentieren, sind so grenzenlos wie Ihre Fantasie. Viele Bräute entscheiden sich, ihre Blumen in einer Schattenbox auszustellen, die an der Wand hängt, aber man kann auch kreativ werden und sie in einen Briefbeschwerer oder unter eine Glocke legen (die sehr schön aussieht).

Wie auch immer Sie sich entscheiden, sie zu zeigen, stellen Sie sicher, dass sie sich an einer Stelle befinden, die sichtbar ist - damit Sie sie ansehen und sich an Ihren schönen Hochzeitstag erinnern können.

Haben sie professionell konserviert?

Wenn es Ihnen wichtig ist, dass Ihre Blumen genauso makellos aussehen wie an Ihrem Hochzeitstag, dann gibt es viele Profis da draußen, die bereit wären, sie für Sie zu bewahren. Fragen Sie Ihren Blumenhändler, ob dies ein Service ist, den sie für ihre Blumen anbietet, oder holen Sie sich ein paar Angebote von Blumenhändlern aus der ganzen Stadt, die bereit sein könnten, den Job für Sie zu erledigen.

Es gibt auch nationale Unternehmen, wie Keepsake Floral, an die Sie Ihre Blumen per Post schicken können und die mit Ihnen an einem individuellen Design arbeiten werden.

Denken Sie daran, dass diese Dienstleistungen teuer sein können und höchstwahrscheinlich im Vorfeld Ihrer Hochzeit geplant werden müssen, damit Ihre Blumen so frisch wie möglich bleiben können.
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen