Sollten Sie Kinder in Ihre Hochzeit einbeziehen?

Sollten Sie Kinder in Ihre Hochzeit einbeziehen?
Hochzeiten können kompliziert sein. Und sie können noch komplizierter sein, wenn es Kinder aus früheren Beziehungen gibt - entweder Ihre oder die Kinder Ihrer Partner. Mit Videos von Bräuten, die Gelübde an ihre Stiefkinder oder Familien-Sand-Zeremonien richten, die die ganze Wut auf Social Media sind, kann es schwierig sein, herauszufinden, was die beste Option für Ihre Familie ist, wenn es darum geht, Kinder in Ihre Hochzeit einzubeziehen. Hier sind einige Fragen, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie diese wichtige Entscheidung treffen.

Was wünschen Sie und Ihr Partner sich für Ihre Hochzeit?

Das allererste, was man bedenken sollte, ist natürlich, was Sie und Ihr Partner tun möchten. Wie wichtig ist es, dass die Kinder an der Hochzeit beteiligt sind oder nicht? Für einige Leute sollte die Hochzeit ausschließlich über die Vereinigung des Paares sein. Für andere ist der Zusammenschluss der ganzen Familie ein wichtiger Bestandteil des Tages. Kein Weg ist richtig oder falsch, aber es ist wichtig, ein Gespräch mit Ihrem Partner zu führen und zu sehen, wo jeder von Ihnen zu diesem Thema steht. Wenn Sie nicht auf der gleichen Seite sind, nehmen Sie sich etwas Zeit, um es wirklich durchzudenken und darüber zu sprechen - es kann ein Kompromiss geben, zu dem Sie kommen können, der Sie beide glücklich machen wird. Am Ende des Tages ist das, was Sie und Ihr Partner wollen, hier die höchste Priorität, also nehmen Sie sich wirklich die Zeit, Ihre Optionen zu überdenken und die Gefühle Ihres Partners in dieser Angelegenheit zu hören.

Was wollen die Kinder?

Der andere wirklich wichtige Faktor, den man berücksichtigen sollte, ist, wie die Kinder über das Thema denken. Sie können sehr stark über Haben der beteiligten kiddos glauben, aber, wenn das nicht in ihrem Komfortniveau ist, können Sie einen alternativen Plan herausfinden müssen. Hochzeiten sind sehr emotional für Kinder der Scheidung, und kann auf Gefühle in den Kindern, die unerwartet für alle sind, einschließlich ihnen zu bringen! Das Sensibilisieren für die potenziellen Bedürfnisse der Kinder im Voraus wird den Hochzeitstag viel einfacher machen und kann dazu beitragen, dass Sie Ihr neu verheiratetes Leben mit dem richtigen Fuß für Ihre ganze Familie beginnen.

Möchten Sie sie in einen bestimmten Teil der Hochzeitszeremonie einbeziehen?

Einige Familien beschließen, die Kinder spezifisch in die Hochzeitszeremonie selbst einzubeziehen, mit Dingen wie Sand-Zeremonien, Familienringtausch oder Gelübden, die speziell den Kindern gewidmet sind. Dies ist eine großartige Option, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Hochzeit mehr auf Ihre Familie ausgerichtet ist, die zu einer Einheit wird, als nur Sie und Ihr Partner, die sich zusammenschließen, und die für einen ganz besonderen Moment sorgen kann, der für immer geschätzt wird.

Gibt es eine traditionelle Rolle, die gut funktionieren könnte?

Je nach Alter der Kinder und dem gewünschten Grad der Teilnahme kann es eine traditionelle Rolle geben, die hervorragend zu ihr passen könnte. Viele Menschen haben ihre Kinder als Blumenmädchen, Ringträger, Junior-Bridemaiden/Groomsmen oder sogar als Trauzeuge oder Trauzeugin, je nach Situation und Familiendynamik. Die Kinder in diesen traditionellen Rollen zu haben, könnte eine gute Wahl sein, da sie an der Zeremonie beteiligt sein werden, aber es wird sie nicht speziell als Teil der Hochzeit oder des Gelübdes in den Mittelpunkt stellen.

Wäre das ein guter Fit für die Kinder?

Etwas, das ich denke, sollte in hohem Grade betrachtet werden, wenn Sie diese Zeremonieentscheidungen treffen, ist, ob die Entscheidungen, die Sie treffen, schließlich ein guter Sitz für die Kinder sind. Es wäre natürlich schön, sie in vielerlei Hinsicht einbeziehen zu können, aber für einige Kinder wird es ein viel besserer, ruhigerer Tag sein, wenn sie nur anwesend sein können und nicht das Bedürfnis verspüren, sich zu beteiligen. Hier kommt die Familiendynamik ernsthaft ins Spiel. Wenn die Kinder aufgeregt sind und sich wirklich einbringen wollen - und du und dein Partner sie auf diese Weise einbeziehen wollen - dann ist es toll, sie als einen großen Teil davon zu haben. Aber wenn die Kinder eine Menge Angst oder äußeren Druck über diese Hochzeit fühlen, könnte es am besten sein, ihnen die Option zu geben, sich einfach aus diesem Teil der Teilnahme zurückzuziehen. Es kann wehtun, das zu hören, ich weiß, aber Kinder zu treffen, wo sie sich mit solchen Dingen befinden, hat tatsächlich das Potenzial, einen ernsthaft positiven Unterschied zu machen, wie Ihre Familie nach der Hochzeit weiter zusammenwächst.

Treffen Sie eine Wahl, die auf dem Außendruck basiert?

Als Erweiterung dessen, was oben gesagt wurde, stellen Sie sicher, dass Sie die Entscheidung darüber treffen, wie Sie die Kinder einbeziehen, basierend auf dem, was für Sie das Beste ist und was für die Kinder das Beste ist. Es kann viel Druck in dieser von sozialen Medien getriebenen Welt geben, Dinge auf eine bestimmte Art und Weise zu tun, aber manchmal ist es nicht die beste Lösung für deine Familie und das ist okay! Meine Stieftochter war eine Junior-Brautjungfer bei unserer Hochzeit, und das war wunderbar. Obwohl ich es geliebt hätte, sie auf andere Weise miteinbezogen zu haben, weiß ich, dass sie sich schüchtern und unter Druck gesetzt hätte, wenn sie ins Rampenlicht gestellt worden wäre, also haben wir uns nicht dafür entschieden, das zu tun, und es war die richtige Entscheidung für unsere Familie.


Du kennst deine Familie und weißt, wie man diese Feier so gestaltet, dass sie für alle Beteiligten so gesund und schön wie möglich ist. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um über die obigen Fragen nachzudenken und planen Sie dann Ihre Hochzeitszeremonie so, wie Sie es wünschen!
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 10  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen