Wie man eine kinderfreie Hochzeit und einen Empfang plant, ohne zu viele Federn zu schütteln?

Wie man eine kinderfreie Hochzeit und einen Empfang plant, ohne zu viele Federn zu schütteln?
Viele Bräute und Bräutigame entscheiden sich für kinderlose Zeremonien und Empfänge und bitten ihre Gäste, ihre Kleinen höflich zu Hause zu lassen. Während sich einige Eltern über den Gedanken einer Nacht ohne ihre Kinder freuen, sind andere vielleicht verärgert, dass sie sie nicht zu einem Familienfest mitbringen können.

Wenn Sie eine kinderfreie Hochzeit aufgrund von Haushaltsbeschränkungen in Betracht ziehen - oder Sie wollen einfach keine Chance ergreifen, ein heikles Baby in Ihrem Hochzeitsvideo zu hören -, haben Sie das volle Recht dazu.

Gehen wir alles durch, was Sie tun müssen, um Ihre Gäste darüber zu informieren, dass Ihre Hochzeit kinderfrei sein wird (und wie Sie es tun können, ohne zu viele Federn zu zerquetschen).

Ja, es ist angebracht, keine Kinder einzuladen.

Kinder können auf Hochzeiten bezaubernd sein. Ob sie nun einen Tanz mit der Braut stehlen, versuchen, den Blumenstrauß am Ende der Nacht zu fangen, oder einfach nur schick in der Abendkleidung aussehen, Kinder können einem bereits glücklichen Anlass viel Freude bereiten.

Aber Kinder können auch wählerisch sein. Sie können laut sein, wenn man versucht, einen intimen Moment während der Zeremonie zu haben. Sie können Kuchen auf einem elegant dekorierten Tisch herumwerfen. Sie können auch ihre Eltern davon ablenken, die Zeremonie und den Empfang zu genießen, was schließlich der Sinn ist.

Selbst wenn du Kinder vergötterst, hast du das Recht, jeden einzuladen oder nicht, den du magst, egal wie klein er ist. Wenn Sie eine besonders formelle Zeremonie und einen Empfang planen, oder wenn Sie wollten, dass Ihr Empfang eine große Party wird, bei der es nicht angebracht wäre, Kinder zu haben, haben Sie wahrscheinlich Ihre Gründe, sie nicht einladen zu wollen - und das ist OK.

Lassen Sie sich vor allem nicht von jemandem einschüchtern, damit Sie Ihre Meinung ändern, wenn kinderfrei ist, was Sie sich für Ihre Hochzeit vorstellen. Gleichzeitig sollten Sie auch Verständnis für Eltern mit Kleinkindern haben, die möglicherweise eine teure Kinderbetreuung organisieren oder spezielle Unterkünfte suchen müssen, wenn sie zu Ihrer Hochzeit reisen müssen.

Du kannst immer noch Blumenmädchen und Ringträger haben.

Nur weil Sie sich dafür entscheiden, keine Kinder zu Ihrer Hochzeit einzuladen, bedeutet das nicht, dass Sie keine Blumenmädchen oder Ringträger haben können. Während Sie vielleicht nicht wild über die Idee, eine Schar von Kindern auf Ihrer Hochzeit, einschließlich einer Nichte oder eines Neffen in der Zeremonie kann wichtig für Sie sein.

Wenn Sie immer noch nicht auf die Idee stehen, Kinder an der Rezeption zu haben - auch nicht die, die an der Zeremonie teilgenommen haben -, sollten Sie einen Babysitter engagieren, der die Kinder für ein paar Stunden unterhalten und ernähren kann. Außerdem wären ihre Eltern wahrscheinlich dankbar für die Hilfe und die dringend benötigte Pause.

Gäste über die Einladung informieren

Wenn Sie sich dafür entscheiden, auf Kinder bei der Hochzeit zu verzichten, müssen Sie es Ihren Gästen so früh wie möglich mitteilen, damit es keine Fehlinterpretationen oder Missverständnisse für die Eltern auf der Gästeliste gibt. Der beste Weg, dies zu tun, ist, dass es eine "Nur für Erwachsene" Zeremonie und Empfang auf der Einladung geben wird.

Wenn diese Formulierung zu hart oder direkt erscheint, können Sie auch einfach die Einladung an Herrn und Frau So-and-So richten und "und die Familie" weglassen. Außerdem kannst du ihre RSVP-Karte für sie ausfüllen, indem du sie für zwei Gäste ablegst, was jede Verwirrung beseitigen sollte.

Notieren Sie sich eine Notiz auf Ihrer Hochzeits-Website.

Möchten Sie Ihre Einladungen nicht mit weiteren Informationen überladen? Lassen Sie Ihre Gäste wissen, dass Ihre Hochzeit und Ihr Empfang eine kinderfreie Zone sein wird, indem Sie einen Disclaimer auf Ihrer Hochzeits-Website schreiben.

Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie diesen Weg gehen, Ihre weniger technisch versierten Freunde und Familie darüber informieren müssen, dass Kinder nicht persönlich zur Zeremonie und zum Empfang eingeladen werden. Erreichen Sie sie durch einen kurzen Telefonanruf oder eine E-Mail, in der sie die Details der Zeremonie und des Empfangs erfahren.

Verstehen Sie, dass einige Leute verärgert sein werden.

Eine Regel im Leben (und in der Hochzeitsplanung), die Sie lernen werden, ist, dass Sie nie in der Lage sein werden, jedem zu gefallen - besonders wenn Sie sich entscheiden, Kinder von Ihrer Gästeliste auszuschließen. Die Wahl, eine Zeremonie und einen Empfang nur für Erwachsene zu haben, ist eine persönliche, an die Sie und Ihr Partner wahrscheinlich viel gedacht haben, aber das bedeutet nicht, dass jeder Freund oder jedes Familienmitglied mit kleinen Kindern verstehen wird.

Versuchen Sie, verständnisvoll und höflich zu sein, wenn sie Sie über Ihre Entscheidung konfrontieren, aber bleiben Sie bei Ihren Waffen. Biete keine Ausnahmen für einige Freunde oder Familienmitglieder an, weil das bei anderen Eltern, die deine Regel befolgt haben, nicht gut ankommen könnte.

Erwägen Sie, einen Sitter einzustellen.

Du kannst an einem Punkt in deinem Leben sein, an dem viele deiner Freunde und Geschwister Kinder haben, und es kann fast unmöglich sein, sie bei der Zeremonie und beim Empfang nicht zuzulassen. In diesem Fall kannst du einen oder zwei Babysitter während der Zeremonie und des Empfangs engagieren. Sie erhalten Ihre ruhige, intime Zeremonie, und die Eltern können ohne Ablenkung teilnehmen und besondere Vorkehrungen treffen. Es ist eine Win-Win-Situation für alle.
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen