6 Tipps zum Fotografieren von Verlobungsfotos mit Ihrem Haustier

6 Tipps zum Fotografieren von Verlobungsfotos mit Ihrem Haustier
Verlobungsfotosessions sind von Natur aus bezaubernd. Ob Sie sie im Park, in einem Café oder zu Hause fotografieren, die Begeisterung für Ihre bevorstehende Hochzeit scheint auf jedem Foto zu wecken. Die einzige Sache, die die Niedlichkeit über die Oberseite hinaus drücken kann, ist, Ihr Haustier in Ihre Verlobungssitzung einzubeziehen.

Die Einbeziehung Ihres geliebten Hundes oder Ihrer Katze in Ihre Fotos kann wie ein Kinderspiel erscheinen, besonders wenn sie ein großer Teil Ihrer Beziehung sind. Aber die Logistik, mit Ihrem Haustier zu fotografieren, ist komplizierter, als sie nur vor die Kamera zu stellen. Wenn Sie darüber nachdenken, Verlobungsfotos mit Ihrem pelzigen Familienmitglied zu machen, hier sind ein paar Tipps zur Vorbereitung, um die bestmöglichen Aufnahmen zu erhalten.

1. Geben Sie Ihrem Haustier viel Bewegung vor dem Fotoshooting.


Wir alle wissen, dass unsere Tiere viel ruhiger sind, wenn sie sich viel bewegt haben, besonders wenn sie jung sind. Wenn Ihr Hund oder Ihre Katze viel Energie hat, stellen Sie sicher, dass Sie ihnen helfen, das alles vor Ihrer Verlobungsfotositzung herauszubekommen. Nehmen Sie sie mit auf einen langen Spaziergang, brechen Sie den Laserpointer aus oder laufen Sie mit ihnen im Hinterhof herum, um sie wirklich zu ermüden. Natürlich willst du es nicht übertreiben, aber das Ziel ist es, sie müde zu machen!

2. Gehen Sie irgendwohin, wo sich Ihr Hund wohlfühlt.


Genau wie Menschen haben Hunde ihre Lieblingsplätze zum Abhängen - und sie haben auch Orte, die sie ängstlich machen. Wenn Sie Orte für Ihre Verlobungsfotosession aussuchen, wählen Sie Orte, die nicht nur fotogen sind, sondern Ihrem Hund ein gutes Gefühl geben. Wenn Sie Fragen zu einem Ort haben, sprechen Sie mit Ihrem Fotografen über die Suche nach Orten zusammen mit Ihrem Hund, damit Sie dessen Komfort messen können.

3. Vorbereitet mit Leckereien und Spielzeug


Wenn Sie Ihre Verlobungsfotos außerhalb des Hauses machen, bereiten Sie sich mit vielen Leckereien und ihrem Lieblingsspielzeug darauf vor, dass sie für ein paar Augenblicke still sitzen. Selbst wenn Sie Ihre Fotos in Ihrem Haus machen, ist es immer noch eine gute Idee, mit Leckereien versorgt zu werden, damit der Fotograf etwas haben kann, das seine Aufmerksamkeit erregt.

4. Nehmen Sie die Fotos zu Hause mit, wenn Ihr Haustier ängstlich ist.


Wenn Sie einen Hund haben, der in öffentlichen Räumen ängstlich ist (oder wenn Sie ein Katzenliebhaber sind), ist das Fotografieren von Verlobungen zu Hause die beste Option. Es gibt viele Vorteile beim Fotografieren zu Hause, wie z.B. keine Sorgen um die Leine, unendliche Requisitenoptionen und die Möglichkeit, die Kleidung leicht zu wechseln, ohne eine öffentliche Toilette zu finden. Außerdem, was ist süßer als ihr drei, die ihr euch auf der Couch zusammengerollt habt oder in eurem eigenen Hinterhof verfolgt habt? Das Fotografieren zu Hause sorgt für eine entspanntere Sitzung und gibt Ihnen die Möglichkeit, das Zuhause zu zeigen, das Sie drei teilen.

5. Lassen Sie einen Freund mit Ihnen kommen, um Ihr Haustier zu unterhalten und zu beobachten.


Sie können Ihren Hund in einigen Ihrer Verlobungsfotos wünschen, aber Wahrscheinlichkeiten sind Sie wünschen sie nicht in jedem einzelnen. Laden Sie einen Freund oder ein Familienmitglied ein, um Ihr Haustier zu beobachten und es beschäftigt zu halten, wenn es nicht vor der Kamera steht. (Denken Sie daran, Ihr Haustier nie in einem verschlossenen Auto zu lassen, egal zu welcher Jahreszeit!)

6. Bringen Sie einen Wechsel der Kleidung mit.


Je nach Standort und Stil, den Sie wählen, besteht die Möglichkeit, dass Sie während des Fotoshootings nicht mit Ihrem Hund hart spielen können. Wechseln Sie die Freizeitkleidung, damit Sie keine Angst haben, sich zu bewegen und mit Ihren Haustieren zu spielen, während die Kamera eingeschaltet ist. Gestellte Fotos mit Ihrem Hund sind bezaubernd, aber einige der besten Verlobungsfotos mit Haustieren sind diejenigen, bei denen ein Paar einen Ball zu seinem Hund wirft oder auf den Boden geht und seinen Bauch reibt. Sie wollen definitiv nicht befürchten, dass Ihr Hund Ihre Beine kratzt oder Schmutz auf Ihr Outfit bringt, wenn Sie Fotos machen, denn diese Frustration wird auf der Kamera durchscheinen.
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:


Kommentar hinzufügen