Die Top 5 Dinge, die jede Braut fürchtet.

Die Top 5 Dinge, die jede Braut fürchtet.
Es ist völlig normal, dass eine Braut zum ersten Mal viele Ängste und Sorgen hat, die in Ihren Hochzeitstag einfließen. Eine Hochzeit ist ein Ereignis mit viel Logistik und beweglichen Teilen, so dass es natürlich ist, sich Sorgen zu machen, wenn die Dinge nicht genau wie geplant laufen. Obgleich selbstverständlich Sie nicht jede Ausgabe oder Interesse voraussehen können, die für Ihre Hochzeit aufkommen konnten, können Sie einige jener Vorhochzeit Bammel zweifellos bekämpfen, indem Sie mit einigen Plänen und Lösungen zu den allgemeinen Interessen aufkommen.

1. Dein Make-up oder dein Haar wird nicht auf dem Punkt sein.


Möglicherweise sind Sie besorgt, dass Sie Ihre Fotos zurückbekommen werden und feststellen, dass Sie eine große Make-up-Katastrophe hatten oder Ihr Haar ein Chaos war, und Sie haben es nicht bemerkt. Aber ich kann Ihnen versichern, dass dies einfach nicht passieren wird. Niemand wird dich den Raum verlassen und den Gang hinuntergehen lassen, der wie ein heißes Durcheinander aussieht. Deine Freunde werden um dich herum kriechen und dir sagen, dass du die schönste Braut der Welt bist (wie sie es sollten), aber wenn dein Highlight ein wenig zu viel poppt, dein Haar fällt, oder etwas zwischen deinen Zähnen ist, kannst du darauf wetten, dass sie dich diesen Raum nicht verlassen lassen werden, bis er repariert ist. Vertrauen Sie Ihren Mitarbeitern, um sicherzustellen, dass Sie am großen Tag wie eine Million Dollar aussehen.

2. Deine Hochzeitsgesellschaft wird kämpfen.


Möglicherweise haben Sie eine Hochzeitsfeier, die sich nicht sehr gut kennt, oder die voller großer, mutiger Persönlichkeiten ist, und Sie haben Angst, dass sie an Ihrem großen Tag anderer Meinung sind oder in Streit geraten werden. Dieses ist definitiv ein Stress, den viele Bräute erleben, besonders wenn sie Murmeln über Meinungsverschiedenheiten gehört haben, die vor der Hochzeit stattfinden, wie die Brautdusche oder die Junggesellinnenparty. Eine gute Möglichkeit, Ihre Ängste in dieser Angelegenheit zu zerstreuen, ist, mit einem der Mitglieder Ihrer Gruppe zu sprechen - wie Ihrer Trauzeugin oder einer Brautjungfer, die ein Händchen dafür hat, die Dinge ruhig und zivil zu halten - um jeden am großen Tag in Schach zu halten. Diese Person kann entweder mit der Gruppe sprechen und sie daran erinnern, dass sie alle da sind, um dich zu unterstützen und zu feiern, oder sie kann einfach ein Auge auf alles haben und sicherstellen, dass alle miteinander auskommen. Denken Sie auch daran, dass dies Ihre Freunde und Familie sind, und am Ende des Tages sind sie alle da, um an Ihrer Seite zu stehen und Sie sich erstaunlich fühlen zu lassen. Selbst wenn sie Meinungsverschiedenheiten haben, werden sie wahrscheinlich in der Lage sein, jede Feindseligkeit beiseite zu legen und den Tag so wunderbar wie möglich für dich zu gestalten. Und wenn sie es nicht können, stellen Sie einfach sicher, dass Sie eine Trauzeugin, einen Trauzeugen oder eine Brautjungfer haben, die weiß, wie man die Dinge unter Verschluss hält und von Ihnen und Ihrem Partner fernhält. Du brauchst dich an deinem Hochzeitstag nicht mit Dramatik zu beschäftigen!

3. Ein Verkäufer wird nicht auftauchen.


Totales Alptraum-Szenario: Es ist der Morgen der Hochzeit und du solltest dein Haar und Make-up mit deinen Brautjungfern machen lassen, aber du bekommst einen Anruf, bei dem der Caterer oder Florist nicht angekommen ist. Was machst du denn so!? Um dies zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass Sie vor Beginn des großen Tages eine andere Person als Ansprechpartner benannt haben. Dies kann eine Hochzeit oder ein Tag des Koordinators sein, wenn Sie einen haben, oder ein Freund oder Familienmitglied, das bereit ist, die Führung über die Kommunikation für den Tag zu übernehmen. Die letzte Sache, die Sie an diesem wichtigen Tag tun müssen, ist, Telefonanrufe über die richtige Menge an Macaroni und Käse zu machen, die Sie benötigen, oder wie viele Sträuße bis 9 Uhr morgens dort sein sollten. Aber um Ihre Ängste noch besser zu bekämpfen, stellen Sie sicher, dass Sie lange vor dem Tag der Hochzeit mit Ihren Verkäufern in Kontakt stehen! Rufen Sie alle ein paar Wochen im Voraus an oder senden Sie eine E-Mail zur Bestätigung mit klaren Informationen, einschließlich Datum und Uhrzeit Ihrer Feier, und alle anderen relevanten Details, die für sie wichtig sein werden, um sie im Voraus zu kennen. Wenn Sie schon dabei sind, geben Sie ihnen die Kontaktinformationen für Ihren Koordinatortag oder denjenigen, den Sie zuvor bestimmt haben, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist. Das Erhalten dieses getan Wochen vor Ihrem großen Tag lässt Sie Ihren Verstand löschen und weiß, dass es ganz kümmert um. Wenn es ein Problem gibt, weißt du, dass du jemanden hast, der es für dich erledigt!

4. Du wirst deine Gelübde vergessen.


Du hast diese wunderschönen, nachdenklichen Gelübde geplant. Es hat Tage gedauert, bis du und deine Partner genau das gefunden habt, was du sagen möchtest - aber was ist, wenn du zum Altar aufstehst und sie alle aus deinem Gehirn fliegen und du dich wirklich nicht mehr daran erinnern kannst? Hab keine Angst; die Nerven sind normal, besonders bei einem so wichtigen Teil der Zeremonie, und viele Leute haben Schwierigkeiten, sich an ihre Gelübde zu erinnern, wenn alle Augen auf sie gerichtet sind! Eine einfache, aber effektive Lösung ist es, eine Kopie für Ihren Amtsträger oder sogar Ihre Trauzeugin zu drucken, um sie für den großen Moment zur Hand zu haben, für alle Fälle. Wenn du es nicht referenzieren musst, wunderbar! Aber wenn du es tust, wirst du wissen, dass du eine Kopie für dich hast.

5. Etwas anderes wird falsch laufen.


Es gibt so viele andere potenzielle Ängste und Ängste für eine Braut, dass sie dich wochenlang wach halten könnten! Was passiert, wenn die Musik nicht spielt oder der Kuchen auf den Boden fällt? Die Realität ist, dass diese Dinge so unwahrscheinlich sind! Das Beste, was du tun kannst, ist, in deinen großen Tag zu gehen, so vorbereitet wie möglich auf alle Ängste, die du hast. Aber denken Sie daran: Auch wenn die Dinge nicht genau wie geplant laufen, werden Sie Ihre Zeremonie am Ende des Tages mit einem brandneuen Ehepartner und Partner fürs Leben verlassen; wirklich, das ist es, was am wichtigsten ist!
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen