5 Fragen, die Sie Ihrem Hochzeitsfotografen stellen sollten

5 Fragen, die Sie Ihrem Hochzeitsfotografen stellen sollten
Die Wahl eines Hochzeitsfotografen ist eine große Sache. Dies ist die Person, die Bilder von Ihrem Hochzeitstag aufnehmen wird, die Sie für den Rest Ihres Lebens haben werden. So natürlich möchten Sie einen Künstler wählen, dessen Werk Sie vertrauen, lieben und für immer auf einer Leinwand in Ihrem Haus aufblasen wollen. Es ist eine große Entscheidung! Wenn Sie mit einem potenziellen Fotografen sprechen, ist es natürlich wichtig, Informationen wie den Preis in Bezug auf Ihr Budget, die Reisekosten und die Anzahl der Stunden, die sie aufnehmen, zu überprüfen. Aber was sind einige andere Dinge, die Sie vielleicht fragen möchten, wenn Sie diese Gespräche führen? Was sollten Sie über Ihren Fotografen und seine Arbeit wissen, bevor Sie den Vertrag unterschreiben und die Kaution einreichen? Hier ist, was Sie bei Ihren Telefonaten und Treffen mit potenziellen Fotografen beachten sollten.

1. Was ist ihr Fotografiestil?


Diese Frage hat eigentlich viele Ebenen, da sie verschiedene Dinge bedeuten kann. Sicherlich wird jeder Fotograf einen Bearbeitungsstil haben, der seinem Geschmack entspricht (dunkel und launisch, hell und luftig, redaktionell, etc.) und es ist wichtig zu wissen, wie er seine Arbeit bearbeiten und ansehen möchte. Aber Stil kann auch bedeuten, wie sie es vorziehen zu schießen. Sind sie sehr geschickt in posierten Aufnahmen oder bevorzugen sie einen offeneren Blick auf den Tag? Wenn es dir wichtig ist, Fotos von der Brautparty zu machen, aber der Fotograf, mit dem du sprichst, bevorzugt eher lässige Aufnahmen, dann ist das vielleicht keine gute Idee! Ein weiterer Aspekt ihres Stils ist, wie sie es vorziehen, bei der Hochzeit anwesend zu sein. Werden sie alles Nötige tun, um die perfekte, atemberaubende Aufnahme zu machen, auf die sie hoffen, oder sind sie eher ein totaler Ninja, der macht, welche Fotos sie machen können, ohne die Aussicht und Stimmung für Ihre Gäste zu unterbrechen? Es ist eine gute Idee für dich, im Voraus zu wissen, wie sie ihre Rolle in deinem Tag sehen.

2. Arbeiten sie allein?


Obwohl dies wie eine seltsame Frage erscheinen mag, ist es für Sie äußerst wichtig zu wissen, ob Sie einen oder zwei Fotografen bekommen werden. Wenn ihr Vertrag einen zweiten Schützen beinhaltet, bedeutet das, dass Sie die Möglichkeit haben, mehr Winkel und Details zu sehen, und Ihr Fotograf kann im Wesentlichen an zwei Orten gleichzeitig sein (sie können mit der Braut und den Brautjungfern sein, die sich vorbereiten, während der zweite Schütze zum Beispiel bei den Trauzeugen ist). Jedoch wenn sie nicht immer mit dem gleichen zweiten Schützen arbeiten, oder möglicherweise mit jemandem arbeiten, der für Ihre Hochzeit neu ist, kann es hart sein, die Qualität der Arbeit dieser Schützen zu kennen. Obwohl Ihr Fotograf sie natürlich absolut überprüfen wird, kann es vorkommen, dass Sie am Ende einen weniger als hervorragenden Profi haben, und das ist nichts, worüber Sie als Kunde viel Kontrolle haben. Es liegt an Ihnen, was Ihre Präferenz ist, aber es ist wichtig zu wissen, wie viele Fotografen an diesem Hochzeitsmorgen ankommen werden!

3. Kannst du eine volle Hochzeit sehen, die sie bereits geschossen haben?


Dies ist eine der wichtigsten Fragen, die man einem Hochzeitsfotografen stellen sollte. Sie mögen die Social Media- oder Blog-Posts lieben, die Sie von der Arbeit Ihres Fotografen gesehen haben, aber es ist wichtig, ein komplettes Hochzeitsalbum sehen zu können, bevor Sie sich festlegen. Wenn Sie die Fotos von einem Hochzeitstag, den Ihr Fotograf von Anfang bis Ende aufgenommen hat, ansehen können, erhalten Sie nicht nur eine viel bessere Vorstellung vom Stil Ihres Fotografen, sondern auch davon, wie er für seine Kunden ein umfassendes Album zusammengestellt hat. Es spielt keine Rolle, ob es sich um ein physisches oder ein digitales Album handelt, solange man den vollen Umfang eines Hochzeitstages sehen kann. Umso besser, wenn Sie mehr als eine sehen können, oder wenn sie Bilder von einem Ort haben, der Ihrem ähnlich ist, damit Sie sehen können, wie sie diese Art von Stimmung einfangen. Dies ist eines der hilfreichsten Dinge, die man von Fotografen sehen kann, wenn man seine endgültigen Entscheidungen trifft!

4. Wie werden Sie Ihre Fotos erhalten?


Dies ist auch eine vielschichtige Frage, aber es ist wichtig zu fragen, denn es ist schrecklich, Annahmen über Ihre Hochzeitsfotos zu haben und dann etwas zu erhalten, was Sie nicht erwartet haben! Es ist wichtig herauszufinden, ob Ihr Fotograf digitale oder physische Produkte anbietet. Einige tun beide Optionen, während andere nur digitale oder nur physische Gegenstände anbieten. Wenn es Ihnen sehr wichtig ist, ein schönes, professionell gestaltetes Album zu haben oder wenn Sie auf alle bearbeiteten digitalen Dateien Ihrer Fotos zugreifen müssen, kann diese Entscheidung einen großen Einfluss auf Ihre Entscheidung als Fotograf haben. Es ist auch wichtig zu fragen, ob die Person, die Sie wählen, eine bestimmte Anzahl von Fotos verspricht oder garantiert. Dies wird oft als "ca.[xx] Fotos pro Stunde" bezeichnet, so dass Sie eine Vorstellung davon haben, wie viele Sie erhalten könnten.

5. Was ist ihr Notfallplan?


Hoffentlich ist dies etwas, das Sie nie aus erster Hand erleben müssen, aber es ist nicht unbedingt notwendig zu wissen, was der Vertrag Ihres Fotografen für Notfallsituationen vorsieht. Dinge wie Krankheit, Tod in der Familie, Flugzeugverspätungen, höhere Gewalt, etc. sind alles mögliche Ereignisse, die an oder um Ihren Hochzeitstag herum passieren können und Sie müssen im Voraus wissen, wie sie damit umgehen werden. Die meisten Fotografen werden wahrscheinlich eine Ressourcenliste von Leuten haben, die sie anrufen können, um ihren Platz einzunehmen, falls nötig, aber es ist nichts, was Sie dem Zufall überlassen wollen, das ist sicher! Besprechen Sie dies mit allen potenziellen Fotografen und finden Sie heraus, was ihr Notfallplan ist. Nochmals, hoffentlich ist es nicht etwas, das Sie wirklich brauchen werden, aber es wird Ihnen sicherlich die Gewissheit geben, dass es einen Plan gibt, nur für den Fall!

Die Wahl eines Fotografen kann eine schwierige Sache sein, aber sie ist auch eine der aufregendsten. Du kannst entscheiden, wer die Erinnerungen an diesen wichtigen, besonderen Tag deines Lebens bewahren wird! Stellen Sie sicher, dass Sie alle Fragen stellen, die Sie haben, um sich zu entspannen, wählen Sie den Künstler, der für Sie und Ihren Partner am besten ist, und atmen Sie dann durch und werden Sie begeistert!
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 3  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer


Kommentar hinzufügen