5 Strategien für die Einhaltung Ihres Hochzeitsbudgets

5 Strategien für die Einhaltung Ihres Hochzeitsbudgets
Hochzeiten sind wunderbare Feste der Liebe und Partnerschaft, aber sie können auch kostspielige Ereignisse sein, die absichtliches Vorausdenken und Budgetierung erfordern. Es kann schwierig sein, in der Flut der Hochzeitsplanung, um sicherzustellen, dass Sie sich an das Budget, das Sie und Ihr Ehepartner erstellt haben, halten, aber halten Sie Ihr Geld in Schach während dieser Zeit wird Ihnen eine Menge Kopfschmerzen später sparen. Hier sind einige Tipps, um sich auf dem Laufenden zu halten, während Sie sich auf Ihren großen Tag vorbereiten!

1. Erstellen eines schriftlichen Budgets


Wenn Sie Ihr Hochzeitsbudget zusammenstellen, wählen Sie nicht nur eine beliebige Endzahl und betrachten Sie es als erledigt. Ihr Budget muss spezifisch sein und die verschiedenen Artikel und Kategorien beinhalten, die Sie sicherstellen möchten, dass Sie für Ihren Hochzeitstag reserviert sind. Eine gute Möglichkeit, dies zu erreichen, ist, sich zunächst mit Ihrem Partner zusammenzusetzen und eine Liste von Prioritäten für Sie beide zu erstellen. Vielleicht ist es dir sehr wichtig, eine bestimmte Band oder einen bestimmten Fotografen zu haben, aber du kannst ein wenig über die Wahl des Caterings wackeln. Oder vielleicht ist Ihre erste Priorität ein bestimmter Veranstaltungsort oder ein Designerkleid, aber Sie können eine preisgünstigere Einladungssuite wählen. Es gibt kein Recht oder Unrecht mit dieser Prioritätenliste; es liegt ganz bei dir und deinem Partner und was deine echten Vorlieben sind. Dieses ist jedoch unglaublich nützlich, weil, sobald Sie wissen, wo jeder von Ihnen steht und zusammen entschieden haben, wo Sie Ihre Hochzeit Finanzen konzentrieren möchten, es viel einfacher ist, freie, informierte Entscheidungen zu treffen, wenn es um Kosten geht. Achten Sie darauf, dass Sie dies alles aufschreiben, damit Sie es während des gesamten Planungsprozesses weiterverweisen können. Und vergessen Sie nicht, eine verschiedene Kategorie für kleine Dinge aufzunehmen, die auftauchen werden, die Sie vielleicht ursprünglich nicht in Betracht gezogen haben - das Letzte, was Sie wollen, ist, dass diese "kleinen Dinge" Ihr gesamtes Budget sprengen!

2. Ein Hochzeitskonto erstellen


Ob Sie und Ihr zukünftiger Ehepartner bereits ein kombiniertes Bankkonto haben oder nicht, es kann eine gute Idee sein, ein völlig separates zu erstellen, zu dem Sie beide Zugang haben und das Sie ausschließlich für Ihre Hochzeitsfinanzen verwenden. Jeder von Ihnen kann Geld auf das Konto einzahlen, während Sie sich gemeinsam entscheiden, und Sie können es für alle Einzahlungen, Online-Käufe usw. verwenden. Es ist sehr hilfreich, dieses Konto separat und exklusiv für Ihr Hochzeitsbudget zu haben, denn es ist extrem einfach, einen Blick darauf zu werfen und zu sehen, wo Sie sind, indem Sie die notwendigen Mittel sparen. Es ist auch nützlich für Hochzeitskäufe, da Sie Ihre Hochzeitskarte oder Ihren Hochzeitscheck für alles verwenden können, was Sie brauchen, ohne versehentlich in Ihr Lebensmittelgeld zu schneiden!

3. Sparen Sie jeden Monat ein wenig.


Während Sie Ihr Hochzeitskonto zusammenstellen, werfen Sie einen Blick auf das, was Sie als Ihre endgültige Zahl für Ihr Hochzeitsbudget geplant haben, und sehen Sie dann, wie viel Zeit Sie vor dem großen Tag haben. Wenn du es aufteilst, kannst du sehr deutlich sehen, wie viel du und dein Partner jeden Monat sparen müssen, um genug zu haben. Wenn Sie jeden Monat sparen und diesen vorab festgelegten Betrag auf Ihr Hochzeitskonto einzahlen, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, dass Sie an Ihrer Rezeption zu kurz kommen. In diesem Sinne wird empfohlen, dass Sie für Ihre Hochzeit sparen und nur Bargeld verwenden, anstatt Kredite oder Kreditkarten, um die Feier zu bezahlen. Obgleich es einfach scheint, eine Kreditkarte für diese Käufe zu durchziehen und sie später zurückzuzahlen, ist es eine reale Gegenkraft, von Ihren Flitterwochen zurückzukommen und festzustellen, dass Sie für dieses Aufnahmeabendessen für das nächste Jahr zahlen werden. Es ist viel besser, das Geld gespart zu haben und sich an Ihr Budget zu halten, damit Sie von Ihrem großen Tag mit nur positiven Erinnerungen und ohne Kreditzahlungen oder Kreditkartenrechnungen zurückkehren können!

4. Schätzen Sie sich nicht selbst.


Wie ich sicher bin, dass du weißt, beinhaltet die Hochzeitsplanung eine Menge Entscheidungen: Kleidungsstil, weiße oder cremige Tischwäsche, Musikauswahl und Hunderte mehr! Sobald Sie eine Entscheidung über etwas getroffen haben, erlauben Sie sich, diese Entscheidung zu akzeptieren und gehen Sie mit Vertrauen in Ihre Wahl voran. Zum Beispiel, wenn Sie Ihr Hochzeitskleid ausgewählt haben und wissen, dass Sie es lieben, schauen Sie sich nicht mehr Kleider in Hochzeitsmagazinen oder Online-Boutiquen an. Wenn Sie solche Dinge tun, stellen Sie sich auf die zweite Schätzung Ihrer eigenen Entscheidungen ein und es ist ein Rezept für Stress und Selbstzweifel. Vertraue dir selbst und deinen Instinkten und wenn du eine Entscheidung triffst, überprüfe das direkt von deiner Liste und gehe zur nächsten.

5. Nicht in den Vergleich fallen lassen


Ähnlich wie der letzte Punkt, aber genauso wichtig, ist die Idee, dass Sie Ihre Hochzeitswünsche nicht mit denen anderer vergleichen sollten. Sobald Sie sich verloben und mit dem Hochzeitsplan beginnen, scheint es, dass jeder um Sie herum heiratet oder jede Sendung im Fernsehen extravagante Angelegenheiten mit 6-stelligen Budgets beinhaltet. Lassen Sie sich nicht in die Vergleichsfalle geraten, wenn Sie versuchen, Ihren Tag zu etwas anderem als Ihrem eigenen zu machen! Ihr Freund mag ihren Empfang als wunderschönen Ballsaal gehabt haben, aber lassen Sie sich nicht vergleichen und beginnen Sie sich Sorgen zu machen, dass jetzt jeder Ihre Scheunenhochzeit hassen wird. Deine Hochzeit muss dich und deinen Partner und niemanden sonst widerspiegeln, also erlaube dir nicht, dich in die Vorlieben, Stile oder Budgets anderer Leute hineinziehen zu lassen; sie könnten nicht wie deine aussehen und das ist völlig in Ordnung!

Mit diesen Tipps im Hinterkopf, können Sie mit Ihrer Hochzeit (und Ihrem Hochzeitsbudget) mit Vertrauen und Klarheit voranschreiten. Behalte deine Prioritäten im Hinterkopf, richte ein Konto speziell für deine Hochzeit ein, spare jeden Monat ein wenig, vertraue dir selbst, kicke den Vergleich mit dem Bordstein, und es wird dir gut gehen!
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 2  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen