Wie man über das Engagement spricht, ohne die Überraschung zu ruinieren?

Wie man über das Engagement spricht, ohne die Überraschung zu ruinieren?
Viele Paare halten sich an die Tradition, dass ein Mann eine Frau bittet, ihn zu heiraten, oft mit einer besonderen Darstellung der Zuneigung und der Präsentation eines Ringes. Unabhängig davon, ob Ihnen alle Aspekte der Tradition gefallen, kann es für eine Person eine gute Gelegenheit sein, eine lustige Überraschung zu planen und auszuführen, die in der Regel ihre Nachdenklichkeit, Liebe und gute Erinnerungen demonstriert.

Das Problem dabei ist natürlich, dass es die Gefahr birgt, den anderen Menschen so sehr zu überraschen, dass er "nein" oder "ich bin mir nicht sicher" sagt, nur weil er noch nicht über die Möglichkeit nachgedacht hat. Ähnlich wie Anwälte, die Zeugenfragen vor Gericht stellen, wollen die Antragsteller wissen, was die Antwort auf die Frage "Willst du mich heiraten" ist, bevor sie es überhaupt stellen.

Eine der besten Möglichkeiten, die unangenehme Situation einer Ablehnung eines überraschenden Vorschlags zu vermeiden, ist es, ein ehrliches Gespräch über die Beziehung zu Ihrem wichtigen anderen zu führen, bevor Sie erwägen, sich zu engagieren. Im Folgenden finden Sie einige Ideen für den "Antragsteller" und den "Antragsteller", um sicherzustellen, dass alle auf der gleichen Seite sind, auch wenn die Einsatzzeit und der Ort selbst eine völlige Überraschung sind.
Ideen für den Antragsteller
Wenn Sie wissen, dass Sie bereit sind, sich zu engagieren, denken Sie sorgfältig über die Einstellungen Ihres Partners nach: Scheinen sie sich auf zukünftige Zeiten zu beziehen, in denen Sie zusammen sein werden? Verhalten sie sich so, dass sie bereit erscheinen? Suchen Sie nach Momenten, in denen sie sich auf Zeiten beziehen, die Sie gemeinsam Monate oder Jahre verbringen werden; denken Sie an Zeiten, in denen Sie von Kindern, Karrieren oder Bewegungen geträumt haben, die Sie an dieselben Orte oder in dieselben Abenteuer führen würden. Diese Art von Zeichen könnte die Zeit bedeuten, ein Gespräch über Engagement zu beginnen und wo Ihr Partner sich selbst sieht.

Ein einfacher Übergangsmoment ist, wenn man über diese Art von Zukunftsplänen diskutiert: Wenn einer von euch über einen Job, eine Wohnung oder eine Gemeinschaft spricht, in der ihr lebt, ist ein großartiger Diskussionspunkt, darüber zu sprechen, wo ihr euch in den nächsten fünf Jahren befindet. Während einer solchen Diskussion kann es wertvoll sein, zu erwähnen, dass ihr euch zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft als verheiratet betrachtet. Dies ist kein Vorschlag, besonders wenn er in Bezug auf die Zukunft gerahmt ist, aber die Reaktion, die du von deinem Partner bekommst, ist eine gute Möglichkeit, zu beurteilen, wo sie zu diesem Thema stehen. Wenn sie zögerlich erscheinen, bitten Sie sie, ihre Gedanken über die Ehe und die Zeitpläne dafür zu teilen.

Eine andere Möglichkeit ist, Ihren Partner zu bitten, darüber nachzudenken, wann er sich selbst als verlobt sieht und wann er sich selbst heiraten sieht; Sie können auf eine Weise fragen, die ihm Zeit gibt, darüber nachzudenken und möglicherweise seine Antworten aufzuschreiben, anstatt sie laut auszusprechen. Diese Informationen zu erhalten, kann zu einigen überraschenden Gesprächen führen (nicht so überraschend wie eine Ablehnung des Antrags, aber immer noch roh), also bereiten Sie sich darauf vor, ehrlich und mitfühlend zu hören, ob Ihr Partner nicht bereit für eine Verlobung oder Ehe ist.
Ideen für den Antragsteller
Wenn du gedacht hast, dass es fast an der Zeit ist, dich zu verloben, gibt es direkte Wege für dich, mit deinem Partner über das Engagement zu sprechen, ohne ihn abzuschrecken. Das Beginnen eines Gesprächs kann völlig hypothetisch sein, und Sie können die andere Person von Anfang an wissen lassen, dass Sie keinen Druck auf sie ausüben, um sich jetzt in Richtung Engagement zu bewegen.

Eine wertvolle Frage, die die Vorschläge der Teilnehmer stellen sollten, ist: "Welche Hindernisse oder Barrieren müssen wir überwinden, bevor wir uns engagieren können". Sie können die Frage direkt stellen, oder Sie können ein Online-Quiz oder eine Liste von Fragen finden, die Sie beantworten können. Wichtige Punkte wie die gleiche Seite über zukünftige Kinder, wo du leben willst und welche Art von Arbeit du machen willst, sollten in der Gleichung stehen. Auch wenn es bei einem Vorschlag selbst so aussieht, als ginge es um Romantik, sollten diese praktischen Hindernisse und Barrieren zuerst angegangen werden, anstatt nur zu hoffen, dass sie "von selbst funktionieren".

Wenn du die Antworten auf diese Fragen hast, ist es völlig fair, deinem Partner deine Ideale mitzuteilen, wann du engagiert und verheiratet sein möchtest. Was wichtig ist, ist, sie sicher zu machen, dass du mir innerhalb eines Jahres kein Ultimatum stellst - frag mich oder wir sind fertig - und dass du dich mehr darum kümmerst, dass sie bequem und bereit sind, als du es mit dem eigentlichen Zeitplan machst. Natürlich, wenn Sie sehr lange gewartet haben und weiterhin das Gefühl haben, dass Engagement längst überfällig ist, ist das auch ein wichtiges Gespräch, aber selten führen Ultimaten zu romantischen Verlobungen und erfolgreichen Ehen.

Ein weiterer Schritt für den Erfolg des Antragstellers: Wenn Ihr Partner zögert, über das Engagement zu diskutieren oder sich zu engagieren, fragen Sie ihn, ob er bereit wäre, es mit einem Freund zu besprechen, der bereits verheiratet ist. Vielleicht ist Ihr Partner nervös über langfristiges Engagement und wird zu nervös, um es gut mit Ihnen zu besprechen, aber mit einem Freund, der nichts von ihm oder ihr erwartet, fühlt sich Ihr Partner vielleicht offener und kann über die Sorgen der Situation sprechen. Das Wollen, was das Beste für deinen Partner ist, wird dir helfen, sowohl auszudrücken, was du willst, als auch ihm oder ihr Zeit zum Nachdenken zu geben.

 

Durch diese Strategien können Sie und Ihr Partner auf die gleiche Seite kommen, bevor ein romantischer Angebotsmoment eintritt. Sobald Sie dieses Gespräch geführt haben, wird der Vorschlag noch vielversprechender, da Sie wissen, dass es passieren könnte, aber nicht wissen, wann oder wie es passieren wird. Wenn überhaupt, dann ist es umso wunderbarer und aufregender, wenn man weiß, wann man bereit für ein Engagement ist, auch wenn man nicht völlig fassungslos ist, dass der Gedanke seinem Partner sogar in den Sinn kommen würde.
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer


Kommentar hinzufügen