Mit deinem Partner über Sex sprechen

Mit deinem Partner über Sex sprechen
Wenn Sex so einfach ist, warum scheint es dann so schwer zu sein, darüber zu reden? Viele Paare kämpfen damit, sich diesem Thema zu nähern, also wenn Sie kämpfen, sind Sie nicht allein. Wann wurde ein solcher natürlicher Akt so kompliziert? Die Wahrheit ist, dass es nicht sein muss. Mit einer offenen Kommunikation würden Sie überrascht sein, wie viele Schlafzimmerprobleme gelöst werden können. Das Problem ist, dorthin zu gelangen. Wie drückt man etwas aus oder erklärt es, das manchmal ein heikles Thema sein kann? Dies ist besonders schwer, wenn Sie oder Ihr Partner bei solchen Dingen schüchtern sind.
Einfach reden
Es gibt viele Möglichkeiten, wie man versuchen kann, das Thema Sex anzusprechen, aber keiner von ihnen wird funktionieren, wenn man nicht wirklich spricht. Manchmal ist der beste Weg, über etwas zu reden, einfach darüber zu reden. Steigere deinen Mut und fange einfach an zu sprechen. Erklären Sie Ihrem Partner, dass Sie vielleicht nicht die richtigen Dinge sagen, aber es gibt einige Schlafzimmerprobleme, die Sie unbedingt diskutieren müssen. Einige Partner mögen sich wegen Ihrer Weitsicht verunsichern, aber einige können gut auf die Ehrlichkeit reagieren. Die Chancen stehen gut, wenn du so tust, als wäre es keine große Sache, wird sich dein Partner weniger unbeholfen fühlen. Wenn sie nicht so gut reagieren, dann weißt du zumindest, wo du stehst, und du kannst raten, welche Themen deinen Partner unangenehm machen. Mit dieser Methode, auch wenn es etwas beängstigend erscheinen mag, werden Sie immer etwas gewinnen.
Einfacher geht es nicht
Der beste Weg, sich jedem heiklen Thema zu nähern, ist, mit den einfachen Dingen zu beginnen. Beginne am Rande des Themas und arbeite dich zum Zentrum. Dies ist ein etwas sichererer Ansatz für ein großes Gespräch. Erleichtern Sie Ihren Partner in die Diskussion und es besteht weniger das Risiko, dass er sich abschaltet.

Du wirst beiläufig Sex auf eine Weise haben wollen, die nicht bedrohlich ist. Ein einfacher Weg, dies zu tun, ist, über Sex in einem Kontext zu sprechen, der nicht gerade dein Sexualleben betrifft. Vielleicht bringst du einen Artikel hervor, den du über Sex gelesen hast und wie lustig er war. Finde einen lässigen Weg, um es zur Sprache zu bringen und arbeite dich von dort aus weiter. Jemanden in ein Thema zu locken ist nie eine schlechte Strategie, besonders wenn du einen Partner hast, der sich wirklich unwohl dabei fühlt, über Sex zu diskutieren, oder wenn du dieser Partner bist.
Kompliment Sandwich
Diese Methode hat einen albernen Namen, aber sie ist nicht so schlimm, wie es klingt. Viele Leute haben Mühe, mit ihrem Partner über Sex zu diskutieren, weil sie Angst haben, dass es ihre Gefühle verletzt. Wie soll sich dein Sexualleben verbessern, wenn du deine Bedürfnisse oder Grenzen nicht kommunizieren kannst? Wenn dein Partner etwas tut, das dir nicht gefällt, solltest du es ihm dann nicht sagen können? Für einige ist es nicht so einfach. Wenn du Angst hast, dass deine Kritiken zu hart klingen, kannst du das Kompliment-Sandwich probieren. Das Kompliment-Sandwich ist, wenn man die Sache, die sie falsch machen, in zwei Dinge einteilt, die sie richtig machen. Du kannst damit beginnen, wie großartig sie bei X sind, aber wenn es um Y geht, bevorzugst du es wirklich, wenn es so gemacht wird, nicht so. Dann enden Sie mit einem weiteren Kompliment. Auf diese Weise riskierst du nicht, dass sie sich angegriffen fühlen. Wenn es um Sex geht, will niemand das Gefühl haben, dass er schlecht darin ist. Verwenden Sie diese Methode, um Ihren Partner freundlicherweise auf Ihre Bedürfnisse und Grenzen auszurichten.
Schreiben Sie es auf
Einige Leute sind einfach keine Redner. Es gibt einige von uns, die es einfach vorziehen, durch Schreiben zu kommunizieren. Das Schreiben gibt dir mehr Zeit, genau zu analysieren, was du sagen wirst und wie du es sagen wirst. Wenn du weißt, dass du der Typ bist, der diese Art von Gespräch mit deinem Partner nicht direkt führen kann, kannst du versuchen, ihm einen Brief zu schreiben. Stellen Sie sicher, dass Sie ihnen erklären, was es ist, aber geben Sie ihnen nicht einfach ein Stück Papier aus dem Nichts. Erkläre ihnen, dass du nicht gut darin bist, dich mit Worten zu erklären, also hast du es einfach aufgeschrieben. Dann, sobald sie den Brief gelesen haben, können Sie eine kleine Diskussion führen. Sie können den Brief auch Ihrem Partner vorlesen und ihn während des Gesprächs besprechen, um die Sache zu erleichtern und das Gespräch auf Kurs zu halten.

Der Brief ist eine großartige Methode, wenn Sie Schwierigkeiten haben, das Gespräch zu beginnen, oder wenn Sie Angst haben, dass Sie nicht etwas auf die richtige Weise sagen werden. Mit einem Brief erhält Ihr Partner die meisten Informationen sofort und hat weniger Raum für Kommunikationsfehler.
Therapeut

Für einige Paare ist Sexualgespräch nur ihre Schwachstelle. Es ist eine Sache, wenn ein Partner dazu neigt, die Klappe zu halten, aber was ist, wenn ihr beide nicht bereit seid zu reden? Lasst die unausgesprochenen Worte nicht an eurer Beziehung fressen. Tun Sie etwas dagegen, auch wenn das bedeutet, einen Therapeuten zu konsultieren. Es gibt viele Therapeuten da draußen, die sich auf genau diese Art von Dingen spezialisiert haben. Sie werden einen sicheren und ermutigenden Raum für euch beide bieten, um zu lüften, was auch immer es ist, das euch stört. Therapeuten können auch diesen kleinen Schub geben, um Sie sowohl aus Ihren Komfortzonen herauszuholen als auch über die Themen zu sprechen. Das Gespräch mit dem Partner erfordert nicht immer externe Hilfe, aber wenn du versucht hast, ohne Glück über dein Sexualleben zu sprechen, könnte ein Therapeut der nächste Schritt sein.


Wir alle wissen, wie wichtig Sex in einer Beziehung sein kann. Es ist schwer, wenn man in einem so wichtigen Teil seines Lebens nicht offen mit seinem Partner sein kann. Es ist noch schwieriger, wenn etwas auf einem lastet und man sich nicht wohl genug fühlt, um darüber zu diskutieren. Befolgen Sie die von uns besprochenen Methoden und sehen Sie, ob etwas für Sie funktioniert. Es lohnt sich, verschiedene Arten der Kommunikation auszuprobieren, wenn eine dieser Möglichkeiten Sie wieder auf den Weg zum Glück im Schlafzimmer bringt.
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer


Kommentar hinzufügen