5 harte Hochzeits- und Geldfragen, beantwortet!

5 harte Hochzeits- und Geldfragen, beantwortet!
Wenn es eine Sache gibt, über die die Leute nicht gerne reden, dann ist es Geld. Geld ist eines der bekanntesten unbequemen Gesprächsthemen, aber wenn Sie eine Hochzeit planen, ist es ein Thema, das Sie ansprechen müssen, um etwas gebucht oder bezahlt zu bekommen.

Weil Geld in jede Hochzeit Entscheidung verwickelt ist, die Sie treffen - ob Sie im Frühling oder Herbst buchen sollten, welche Art von Kleiderladen Sie besuchen sollten, wie viele Brautjungfern Sie haben - es ist wichtig, auf der gleichen Seite mit Ihrem zukünftigen Ehepartner und jedem zu sein, der Ihnen beim Hochzeitsbudget hilft. Um Ihnen zu helfen, einige Entscheidungen zu treffen und diese unangenehmen Geldgespräche zu führen, haben wir beschlossen, einige der schwierigsten Hochzeitsfragen über Geld zu beantworten.

1. Wer bezahlt die Hochzeit, wenn meine Eltern geschieden sind?


Traditionell bezahlten die Eltern der Braut die gesamte Zeremonie und den Empfang, während die Familie des Bräutigams sich einschaltete, um das Probenessen zu bezahlen. Heute bezahlt das moderne Paar einen Großteil der Zeremonie und des Empfangs selbst, und es ist nicht ungewöhnlich, dass beide Elternsätze gleichermaßen einchecken.

Wenn deine Eltern geschieden sind, können Geldfragen unendlich komplizierter sein. Die Antwort auf diese Frage lautet, dass es, offen gesagt, darauf ankommt. Das Beste, was Sie tun können, ist, Ihre spezielle Situation zu bewerten. Würde ein Elternteil, der für die Hochzeit bezahlt, den anderen Elternteil verärgern? Können beide Elternteile gleichermaßen dazu beitragen? Sei offen und setze Grenzen mit deinen Eltern ganz vorne, wenn einer oder sogar beide von ihnen anbieten, mitzumachen.

2. Wie sollen wir das Hochzeitsbudget aufteilen, wenn unsere Eltern helfen wollen?


Wenn Sie das Glück haben, die Hilfe Ihrer Eltern beim Hochzeitsbudget zu erhalten, ist es das Beste, sich mit ihnen zusammenzusetzen und genau zu fragen, wie viel sie dazu beitragen können. Während dieses nach einem unbequemen Gespräch klingen konnte, möchten Sie genau wissen, wie viel Sie in Ihrem Gesamtbudget haben werden, damit Sie besser planen können.

Wenn Sie eine genaue Anzahl von Ihren Eltern haben (plus den Betrag, den die beiden von Ihnen beitragen werden), können Sie feststellen, wie viel Sie für den Veranstaltungsort, das Catering, den Alkohol, die Einladungen usw. bereitstellen müssen. Dadurch haben Sie auch mehr Kontrolle darüber, welche Leistungen und Orte Sie buchen. Deine Eltern könnten Einspruch gegen eine Hochzeit an einem bestimmten Ort einlegen oder dir unerwünschte Meinungen über einen Caterer geben, wenn du sie bittest, dir bei dem Hochzeitsbudget Stück für Stück zu helfen.

3. Mein zukünftiger Ehepartner und ich haben keine Eltern, die uns mit dem Hochzeitsbudget helfen. Was ist der beste Weg, um die Kosten zu planen?


Wenn Sie für die Hochzeit selbst bezahlen, müssen Sie entscheiden, wie groß eine Hochzeit sein wird und wie Sie sie bezahlen wollen. Machen Sie eine Bestandsaufnahme, wie viel Geld Sie beide an Einsparungen haben und wie viel Geld Sie nach all Ihren finanziellen Verpflichtungen jeden Monat einsparen könnten. Was Sie vermeiden möchten, nimmt eine Menge Kreditkarte Schuld auf - etwas, das Verwüstung auf Ihrer zukünftigen Finanzleben anrichten könnte, wenn Sie verheiratet sind.

Die durchschnittlichen Kosten einer Hochzeit liegen bei etwa 25.000 Dollar und steigen stetig. Es gibt viele Möglichkeiten, kreativ Kosten zu senken, aber eine Hochzeit für mehr als 100 Personen zu organisieren, wird einen hübschen Cent kosten. Der beste Weg, diese Kosten zu planen, ist, sie realistisch zu betrachten. Das bedeutet, dass, wenn Sie nicht allzu viel gespart haben, Sie planen müssen, wie lange es dauern wird, bis Sie das Geld sparen, das für die Bezahlung der gewünschten Hochzeit benötigt wird, oder darüber nachdenken, eine kleinere Hochzeit zu veranstalten.

4. Meine Schwiegereltern haben eine lange Gästeliste, aber meine Eltern zahlen für alles. Was sollen wir tun?


Sie und Ihr zukünftiger Ehepartner bestimmen den letzten Gästelistenzeitraum. Denken Sie an die Gästeliste (dies kann entweder durch die von Ihnen gewählte Hochzeitslocation oder durch eine Nummer erfolgen, die für Sie beide angenehm klingt). Wenn Ihre Schwiegereltern zusätzliche Gäste einladen wollen, müssen Sie standhaft sein und sie wissen lassen, dass es einfach keinen Platz für die Pläne gibt, die Sie bereits gemacht haben. Wenn diese Gäste eingeladen werden müssen, dann fragen Sie, ob Ihre Schwiegereltern bereit sind, sich an den Gesamtkosten zu beteiligen.

5. Wie bitten wir unsere Eltern um Hilfe beim Hochzeitsbudget, wenn sie noch keinen finanziellen Beitrag geleistet haben?


Der beste Weg, um darüber zu gehen, ist es, nicht zu erwarten, dass sie eine geheime Hochzeitsfonds für Sie gespeichert haben. Fragen Sie, ob sie in der Lage und bereit sind, beim Abendessen eines Abends einzusteigen - und bereiten Sie sich auf die Antwort vor. Einige Familien haben nicht die Mittel, um bei den Kosten einer Hochzeit zu helfen, und das ist völlig in Ordnung. Möglicherweise müssen Sie nachjustieren, wie Ihre Vorstellung von einer realistischen Hochzeit aussieht, oder einige Zeit allein während Ihres Engagements sparen, damit Sie irgendwann dorthin gelangen können.
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer


Kommentar hinzufügen