Wie man ein Thema für seine Hochzeit auswählt

Wie man ein Thema für seine Hochzeit auswählt
Das Auswählen eines Themas für Ihre Hochzeit kann sich wie eine monumentale Aufgabe anfühlen, da sich so viel über die Veranstaltung um das dreht, was auch immer Sie wählen, aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass dies auch unglaublich hilfreich sein wird, da es so ziemlich jede andere hochzeitliche Entscheidung einfacher macht. Hier sind sechs Tipps, die Ihnen helfen, ein Thema für Ihren großen Tag einzugrenzen.

Schauen Sie sich Ihren aktuellen Platz an

Wenn Sie sich nicht sicher sind, in welche Richtung oder in welchen Stil Sie für Ihr Hochzeitsthema gehen sollen, ist eine gute Möglichkeit zu beginnen, Ihren aktuellen Raum zu betrachten. Zu welchen Farben oder Stilen neigen Sie dazu, sich in Ihrem Schrank zu bewegen? Was ist mit deiner Inneneinrichtung? Neigen Sie dazu, bestimmte Stile oder Farben zu wählen, ohne sich dessen überhaupt bewusst zu sein? Das Wissen um die allgemeine Ästhetik, auf die Sie sich in Ihrem täglichen Leben zubewegen, wird sehr hilfreich sein, um Entscheidungen für Ihre Hochzeit zu treffen.

Machen Sie sich keine Sorgen über Trends

Was tun Sie, wenn Sie wissen, dass Sie eine bestimmte Sache lieben, aber Sie erkennen, dass es entweder gar nicht "im Trend" ist oder im Moment super populär ist und bei jeder anderen Hochzeit in diesem Seeton erscheinen kann? Unsere Antwort: Mach es einfach! Einige Leute werden dir sagen, dass du Trends wie die Pest vermeiden solltest, aber wenn etwas, das du liebst, einfach nur trendy ist, dann fürchte dich nicht, es zu tun! Und auf der anderen Seite, wenn Sie etwas lieben, das gerade nicht im Trend liegt, scheuen Sie sich nicht, es zu versuchen! Das Wichtigste ist, dass Ihre Hochzeit zu Ihnen und Ihrem Partner passt, also lassen Sie sich nicht von Ängsten über das, was im Trend liegt oder nicht, davon abhalten, die richtige Entscheidung für Sie und Ihren zukünftigen Ehepartner zu treffen.

Berücksichtigen Sie die Logistik

Die Wahl eines Themas kann sich wie eine breite, kreativ fundierte Entscheidung anfühlen, und das in vielerlei Hinsicht, aber Sie können auch konkretere, logistische Aspekte nutzen, um einige der Möglichkeiten einzugrenzen. Weißt du, ob du während einer bestimmten Saison oder eines bestimmten Monats heiraten möchtest? Haben Sie einen bestimmten Veranstaltungsort im Sinn? Was ist mit Kleidungsstil, Gästebuch-Idee oder anderen Details, von denen du bereits weißt, dass du sie liebst? Verwenden Sie diese Informationen, um Ihre thematischen Entscheidungen mitzugestalten und zu informieren. Wenn Sie wissen, dass Sie die Idee einer Winterhochzeit lieben, kann diese Tatsache Ihnen helfen, Ihr Thema zu pflegen. Wenn Sie sich über die Logistik informieren, die Ihnen am Herzen liegt, können Sie Ihre Gesamtoptionen eingrenzen und vereinfachen.

Brainstorming über gemeinsame Lieben

Haben Sie und Ihr Partner eine gemeinsame Liebe zu etwas? Farben oder allgemeine Stile, die du magst, sind eine naheliegende Richtung, aber es könnte sogar noch spezieller sein, wie eine gemeinsame Liebe zum Sport oder Harry Potter! Nur weil es sich nicht um ein "normales" Hochzeitsthema handelt, bedeutet das nicht, dass es nicht unbedingt das Richtige für euch ist, also lasst euch wirklich über den Tellerrand schauen, da ihr Brainstorming-Optionen habt, und lasst eine Idee nicht außer Acht, bevor ihr überhaupt Zeit hattet, darüber nachzudenken. Eine gute Möglichkeit, das, was Sie möchten, einzugrenzen, ist, sich mit Ihrem Partner zusammenzusetzen und einfach alle Ihre Ideen zu verwirklichen, von einfach bis exzentrisch, und zu sehen, was wirklich inspiriert und Sie beide begeistert. Dinge auf Papier zu bringen, kann helfen, Dinge zu klären und Ihnen zu helfen, eine gemeinsame Vision für Ihren großen Tag zu bekommen.

Suchen Sie nach Inspiration

Wenn Sie versuchen, Brainstorming zu betreiben, sich aber festgefahren fühlen oder um Ideen kämpfen, scheuen Sie sich nicht, nach Inspiration zu suchen. Suchen Sie bei Pinterest nach Hochzeitsstilen, betrachten Sie die Bilder, die Sie sehen, und sprechen Sie darüber, was Ihnen gefällt oder nicht. Gehen Sie nicht in diese Suche und fühlen Sie sich, als müssten Sie die Bilder, die Sie finden, replizieren, sondern nutzen Sie diese Zeit, um jeden Ihrer Stile und Vorlieben zu klären. Manchmal ist es schwierig, sich Ideen, Farbkombinationen oder Themen vorzustellen, also haben Sie keine Angst, einige Bilder vor sich zu haben, um sich inspirieren zu lassen.

Zwingen Sie keine Zeitlosigkeit.

Viele Artikel werden Ihnen sagen, dass Sie sich für "eine zeitlose Hochzeit" entscheiden sollten, und während es theoretisch nichts Falsches daran gibt, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass es Aspekte geben wird, die Ihre Hochzeit datieren, egal welches Thema Sie wählen. Die Styles ändern sich. Make-up und Frisuren und Mode ändern sich alle, und in 10 Jahren, wenn Sie auf Ihren großen Tag zurückblicken, wird es sicherlich Dinge geben, die Ihre Hochzeit so fühlen lassen, als wäre es "so 2019". Aber ich würde argumentieren, dass dies nicht unbedingt eine schlechte Sache ist. Es ist eine schöne Sache, auf Hochzeitsbilder der Menschen zurückzublicken, die man liebt, und diese Details zu sehen, die Zeit und Ort identifizieren. Das ist ein Teil dessen, was den Blick zurück so besonders macht. Also seien Sie nicht so gestresst, jedes Detail "zeitlos" zu machen, dass Sie sich nicht auf das konzentrieren, was Sie wirklich lieben und für Ihren großen Tag wollen.
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen