3 Dinge, die bei der Planung einer Kirchenhochzeit zu beachten sind

3 Dinge, die bei der Planung einer Kirchenhochzeit zu beachten sind
Heutzutage können Paare so ziemlich überall heiraten, vom Strand über ein Museum bis hin zu ihrem Zelt in Burning Man, und die Liste geht weiter. Vor einigen Generationen gab es jedoch nur eine akzeptable Location für eine Hochzeitszeremonie - eine Location, die auch heute noch bei traditionellen Paaren beliebt ist: eine Kirche.

Es gibt viele Gründe, eine kirchliche Hochzeit zu wünschen. Vielleicht hast du eine tiefe Verbindung zu deinem Glauben, oder du hast liebevolle Erinnerungen an das Aufwachsen in der Gemeinde. Vielleicht möchtest du deine traditionellen Verwandten glücklich machen. Vielleicht denkst du einfach, dass das Gebäude außergewöhnlich schön ist! Aber was auch immer Ihr Grund für den "Besuch der Kapelle" ist, stellen Sie sicher, dass Sie diese Faktoren zuerst berücksichtigen.

1. Ihre Kirchenmitgliedschaft


Wenn Sie religiös sind und eine kirchliche Hochzeit wünschen, wird Ihr erster Instinkt wahrscheinlich sein, Ihre eigene Ortskirche zu besuchen. Es ist der Ort, an dem du jede Woche betest, also ist es sicher geeignet für eine Hochzeitszeremonie, oder? Nicht immer: Wenn Ihre Kirche zu klein für Ihre Gästeliste oder gar zu einfach für den gewünschten Stil ist, sollten Sie sich andere Kirchen in der Umgebung ansehen.

Einige der schönsten Kirchen werden ihre Türen für jeden öffnen, der ihren Raum nutzen möchte. Sie werden das Heiligtum an jedes Paar vermieten, unabhängig vom Glauben. Es gibt jedoch auch andere Kirchen, die ihren Mitgliedern nur erlauben, ihren Raum zu nutzen - und wenn Sie eine Kirche finden, die Sie absolut lieben, müssen Sie herausfinden, mit welcher Sie es zu tun haben.

Wenn du bereits Mitglied einer Kirche bist, solltest du dort keine Probleme haben zu heiraten. Wenn du es nicht bist, hast du vielleicht noch ein wenig mehr zu tun. Sobald Sie eine Kirche gefunden haben, die Sie lieben, ist das erste, was Sie tun können, ihr Büro zu kontaktieren. Mitarbeiter der Kirche können Ihnen sagen, wo sie stehen, wenn Nichtmitglieder in ihrem Heiligtum geheiratet werden. Sie haben vielleicht keine Vorbehalte, sie können es gänzlich ablehnen, sie können es erlauben, wenn du ein Mitglied ihres Glaubens bist (wenn auch nicht ihrer spezifischen Kirche), und sie können verlangen, dass du dich mit ihrem Pastor triffst oder einen Kurs (wie Pre-Cana in der katholischen Kirche) nimmst, bevor sie die Zeremonie genehmigen. Seien Sie auf jede Antwort vorbereitet!

2. Die Verfügbarkeit der Kirche


Ich habe eine sehr große, sehr religiöse Familie, so dass kirchliche Veranstaltungen für uns Standard sind. Ich war auf kirchlichen Hochzeiten, Taufen, sogar Geburtstagsmessen! Und eine Sache, die ich immer interessant fand, ist, wie beschäftigt die meisten Kirchen zu sein scheinen. Mehr als einmal wurde meine Familie aus dem Heiligtum geführt, um Platz für ein anderes Ereignis zu schaffen. Einmal wurden wir sogar nach einer Beerdigung aus dem Raum gejagt, damit eine andere Familie ihre Hochzeit feiern kann!

Natürlich wird das ab und zu passieren. Menschen feiern typischerweise große, wichtige Anlässe (wie Hochzeiten) an Wochenenden, und es gibt nur so viele Wochenenden pro Jahr. Wenn eine Kirche ihrer Gemeinschaft angemessen dienen will, muss sie von Zeit zu Zeit doppelt buchen. Wenn Sie jedoch eine kirchliche Hochzeit planen, ist es sehr wichtig, dass Sie genau wissen, wie viel Zeit Ihnen zugeteilt wird.

Wie viel Zeit hast du für die eigentliche Trauung? Was passiert, wenn du zu spät kommst? Wirst du Zeit haben, die Zeremonie vorher zu proben? Wie lange müssen Sie den Raum dekorieren? Scheuen Sie sich nicht, diese Fragen sofort zu stellen! Je mehr Informationen Sie von Anfang an haben, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Sie an Ihrem besonderen Tag überfordert und gestresst sind.

3. Personal- und Dekorationsmöglichkeiten für die Kirche


Ich erwähnte gerade "genug Zeit zum Dekorieren zu haben", was für viele Paare ein wichtiger Teil der Hochzeitsvorbereitung ist. Du kannst kundenspezifische Zeichen bekannt geben wünschen, die deine Hochzeit ankündigen. Sie können den Gang mit Blumen auskleiden oder einen Läufer niederlegen. Vielleicht möchtest du einen Bogen über dem Altar aufstellen. Diese Ideen sind alle gut und schön - es sei denn, die von dir gebuchte Kirche erlaubt es nicht.

Einige Kirchen legen großen Wert auf die Dekoration, die sie in ihrem Raum zulassen. Manchmal ist es ein logistisches Problem (auf den Boden gestreute Blütenblätter färben den Teppich); manchmal geht es um Ästhetik (um die "natürliche Umgebung" der Kirche zu erhalten, erlaubt die kalifornische Wayfarers Chapel Paaren nicht, Bögen oder Gangläufer mitzubringen). So oder so, es ist wichtig, dass Sie genau wissen, was die Kirche will und was nicht, bevor Sie sich verpflichten, Ihre Hochzeit dort zu feiern.

Ähnlich verlangen einige Kirchen, dass Paare das Hochzeitsteam benutzen, das sie intern haben. Dies kann bedeuten, dass jeder - der Amtsträger, Florist, Musiker, Hochzeitskoordinator und sogar Caterer - von der Kirche gestellt werden könnte. Für einige Paare könnte dies großartig sein (es nimmt den ganzen Stress beim Finden von Anbietern), aber für andere kann sich das sehr einschränkend anfühlen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Personaloptionen so schnell wie möglich kennen, da sie Ihre Entscheidung über die Buchung einer bestimmten Kirche beeinflussen können.
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen