Wie Sie vergangene Beziehungen mit Ihrem zukünftigen Ehepartner besprechen können

Wie Sie vergangene Beziehungen mit Ihrem zukünftigen Ehepartner besprechen können
Dein zukünftiger Ehepartner ist dein bester Freund, dein Vertrauter und deine Familie. Nichts sollte ein Geheimnis sein. Für die meisten Paare ist die Vergangenheit die Vergangenheit und ihr beide bewegt euch in eine neue Zukunft. Allerdings ist es wichtig, Ihre Vergangenheit miteinander zu teilen, damit Sie wissen, warum Sie beide die Menschen sind, die Sie heute sind. Das Teilen über vergangene Beziehungen kann schwierig sein, aber es gibt auch einen Grund, warum man nicht mehr mit der Person zusammen ist. Hier sind einige Dinge, die ihr miteinander besprechen könnt, die eure Zukunft als Paar nur stärken werden.

Timing

Du willst nicht an einem Mittagessen vergangene Beziehungen erwähnen, um alles innerhalb einer Stunde einzupacken. Du kannst langsam darüber reden, oder du kannst dich hinsetzen und einfach alles durchgehen lassen, wenn du bereit bist und etwas Zeit hast, dich zu konzentrieren. Es ist ein schwieriges Thema, also willst du an einem Ort sein, an dem du dich konzentrieren und wirklich aufeinander hören kannst. Du willst auch nicht zu lange warten, um diese Diskussion zu führen. Der Tag vor Ihrer Hochzeit ist nicht die beste Zeit, um alte Wunden zu öffnen und Gefühle überall hin zu werfen.

Haben Sie Geduld

Seid geduldig miteinander. Manchmal geht es in früheren Beziehungen nur um gebrochene Herzen, also kann es schwierig sein, über sie zu sprechen. Verstehen Sie, dass es verletzte Gefühle geben kann, die beteiligt sind, und seien Sie geduldig, bis die andere Person bereit ist, darüber zu sprechen. Erkläre deinem zukünftigen Ehepartner, dass es kein Urteil gibt, was auch immer die Geschichte ist, und du bist bereit zu hören, wann er oder sie bereit ist zu erzählen. Helfen Sie Ihrem zukünftigen Ehepartner, sich sicherer zu fühlen und Ihnen von der Vergangenheit zu erzählen. Wenn er oder sie derjenige war, der das Herzzerreißende getan hat, kann das in manchen Fällen genauso schwer sein, darüber zu sprechen, wenn man weiß, dass er oder sie jemand anderen verletzt hat.

Sei ehrlich

Sprich darüber, was du aus bestimmten Beziehungen gelernt hast und warum sie auseinandergebrochen sind. Dies wird dazu beitragen, diesen Teil deiner Beziehung in der Zukunft zu stärken. Wenn Sie sich von einem früheren Partner getrennt haben, weil einer von Ihnen zu viel gearbeitet hat und keine Zeit miteinander hatte, konzentrieren Sie sich darauf, Arbeit und Privatleben etwas besser in Einklang zu bringen. Wenn Sie sich wegen eines Unterschieds, ob einer von Ihnen Kinder will, getrennt haben, ist dies äußerst wichtig zu teilen, damit Ihr zukünftiger Ehepartner über seinen oder ihren Glauben an Kinder sprechen kann.

Jede Beziehung hat euch beide als Menschen aufgebaut, so dass die Lektionen, die ihr gelernt habt, Dinge sind, die ihr in eure gemeinsame Zukunft mitnehmen werdet. Du hast gelernt, dass du nicht willst, dass dieselben Dinge in Zukunft zu einem weiteren gebrochenen Herzen führen. Es ist wichtig, offen und ehrlich über diese Erfahrungen zu sein.

Die Zahlen

Über Zahlen zu sprechen, kann geradezu beängstigend sein. Die Anzahl der Menschen, mit denen du geschlafen hast, und die Anzahl der Menschen, in die du dich verliebt hast, kann ein Horrorfilm sein, weil er viel zu viele Erinnerungen zurückbringt. Du willst nicht, dass dein zukünftiger Ehepartner denkt, dass du wild bist, aber du willst ehrlich sein. Egal was deine Zahlen sind, sei einfach ehrlich, denn deine Vergangenheit ist deine Vergangenheit. Die Anzahl der Menschen, in die du dich verliebt hast, kann am schwierigsten sein, weil dein zukünftiger Ehepartner den Wettbewerb verspüren könnte, diese Person für dein Herz zu "schlagen". Denke daran, dass er oder sie bereits dein Herz gewonnen hat und die andere Person in der Vergangenheit ist. Es gibt einen Grund, warum die Liebe auseinander gefallen ist. Hilf deinem zukünftigen Ehepartner zu verstehen, dass die andere Person geformt hat, wer du bist, aber das ist alles.

Nicht vergleichen

Ihr zukünftiger Ehepartner kann sich wirklich nicht mit jemandem in Ihrer Vergangenheit vergleichen. Er oder sie ist größer und in jeder Hinsicht besser für dich. Auch wenn dies nicht die genaue Wahrheit ist, sprechen Sie niemals über Vergleiche. Sagen Sie Ihrem zukünftigen Ehepartner niemals, dass Ihr Ex rücksichtsvoller oder ein besserer Koch war. Es spielt einfach keine Rolle. Lassen Sie Ihren zukünftigen Ehepartner sich in jeder Hinsicht überlegen fühlen und sprechen Sie nicht einmal über Vergleiche.

Was Sie für sich behalten sollten

Es gibt wirklich keine Geheimnisse mit einem zukünftigen Ehepartner, aber Sie können kleine Details weglassen, wenn Sie von Ihrer Vergangenheit wollen. Wenn Sie mit Ihrem Ex Haustiernamen hatten, wird Ihr zukünftiger Ehepartner wirklich nichts davon bekommen, wenn er das weiß. Sie müssen nicht das beste Geschenk preisgeben, das sie Ihnen je gegeben haben, oder intime Details, die nur die beiden von Ihnen wissen würden. Wenn es nicht helfen wird, Ihre aktuelle Beziehung in der Zukunft, gibt es keinen Grund, die Informationen zu verbreiten.

Fragen stellen

Lasst Platz für einander, um Fragen zu stellen. Ihr zukünftiger Ehepartner kann sich über etwas wundern, von dem Sie keine Ahnung hatten, und es ist leicht zu beantworten. Fühle dich offen und ehrlich genug, um dem anderen alles zu fragen, was du wissen möchtest. Wenn du zufällige Dinge wissen willst, wie z.B. was sie über die Familie des Ex oder ihr Lieblingsdatum zusammen denken, frag einfach. Es mag unangenehm sein, einige der Antworten zu hören, aber du wirst dich besser fühlen, wenn du alles über einander weißt.
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer


Kommentar hinzufügen