Sollten Sie eine Hinterhofhochzeit haben? 7 Fragen, die Sie sich stellen sollten

Sollten Sie eine Hinterhofhochzeit haben? 7 Fragen, die Sie sich stellen sollten
Hinterhofhochzeiten können einige der schönsten, lustigsten und intimsten Wege sein, um Sie und Ihren Partner zu feiern, der sich in der Ehe zusammenschließt. Aber was ist, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eine Hinterhofhochzeit das Richtige für Sie ist? Hier sind einige Fragen, die du dir stellen solltest, wenn du darüber nachdenkst, ob du deine eigene Feier veranstalten willst oder nicht!

1. Hast du genug Platz?


Abhängig von der Größe der Hochzeit und der Anzahl der Gäste, nach denen Sie suchen, ist es wichtig zu wissen, ob Sie logistisch genügend Platz haben, um die Art der Hochzeit zu veranstalten, die Sie wollen. Denken Sie daran, dass Sie nicht nur für die Gäste zum Sitzen und Essen, sondern auch für die Zeremonie, zum Tanzen (wenn Sie dies in Ihren Tag aufnehmen möchten), für Tische für Essen, Geschenke, das Gästebuch und mehr genügend Platz haben müssen. Und es ist nicht nur im Hof selbst, wo Sie den verfügbaren Platz berücksichtigen müssen - überlegen Sie sich Ihre Möglichkeiten für Gästeparkplätze, Verkäuferparkplätze, Arbeitsflächen und mehr. Nehmen Sie wirklich einen Blick und stellen Sie sicher, dass Sie sich wirklich wohl fühlen mit der Menge an Platz, die benötigt wird, um alles unterzubringen, was Sie für Ihren Hochzeitstag zu haben hoffen.

2. Haben Sie Lust, die Gästeliste bei Bedarf einzuschränken?


Sogar mit einem großen und geräumigen Hinterhof bedeutet das Bewirtung einer Hochzeit in einem Haus im Allgemeinen, dass Sie Ihre Gästeliste ein wenig einschränken müssen, sowohl aus Platzgründen als auch für die Logistik, die wir oben besprochen haben, wie z.B. Parken. Sie müssen auch an die Einrichtungen für Ihre Gäste denken - werden sie die Toiletten im Haus benutzen oder werden Sie einige tragbare Optionen für den Tag mieten? Wenn Ihr Haus eine Kläranlage hat, wissen Sie, dass die meisten nicht zu viele Menschen unterstützen können, also ist es eine gute Idee, etwas zu mieten, wenn Sie planen, viele Gäste zu haben. Das Letzte, was Sie wollen, ist ein Problem mit der Klärgrube mitten in Ihrer Hochzeit!

3. Wie hoch ist dein Budget für den großen Tag?


Obgleich das Verwenden eines Hinterhofraums für Ihre Hochzeit Sie Geld in den Schauplatzgebühren absolut speichert, selbstverständlich, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie wahrscheinlich einige Kosten betrachten müssen, die Sie nicht an einem traditionellen Schauplatz notwendigerweise benötigen können. Sie müssen viel mehr mieten, als Sie an einem anderen Ort könnten, deshalb ist es wichtig, in Ihrem Budget die Mietkosten für Dinge wie Tische, Stühle und sogar Geschirr und Besteck zu berücksichtigen.

4. Möchten Sie jemanden einstellen oder selbst machen?


Viele Paare nehmen an, dass, eine Hinterhofhochzeit zu haben automatisch bedeutet, dass sie die ganze Planung und Durchführung selbst tun müssen, aber Hinterhofhochzeiten sind wirklich eine vollkommene Wahl für das Verwenden eines Hochzeitsplaners, wenn Sie ein wünschen. Ein Hochzeitsplaner wird in der Lage sein, sich über die Platzierung des Raumes, der Dekoration und der Verkäuferoptionen zu beraten, und hilft einfach im Allgemeinen, die Dinge an Ihrem großen Tag reibungslos zu bewegen. Die gute Nachricht ist jedoch, wenn Sie es vorziehen, alles selbst zu erledigen (mit Hilfe von Familie und Freunden), das ist auch eine Möglichkeit! Setzen Sie sich einfach hin und werfen Sie einen Blick auf Ihre Optionen und sehen Sie, welche Art von Arbeitsbelastung für Sie und Ihre Mitarbeiter angemessen ist und was besser an einen Profi weitergegeben werden könnte.

5. Haben Sie die Zeit und Ressourcen für den Auf- und Abbau?


Das Schöne an der Nutzung eines hochzeitspezifischen Veranstaltungsortes ist, dass es oft bereits einen Plan für die meisten, wenn nicht sogar den gesamten Auf- und Abbau gibt. Wenn Sie eine Hinterhofhochzeit haben und Sie es meistens DIY tun, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie fast die ganze Arbeit selbst oder mit Hilfe von wem auch immer Sie einstellen oder bitten, Ihnen zu helfen tun müssen. Das größere Problem, an das man denken sollte, ist jedoch, dass all dies direkt bei Ihnen zu Hause (oder bei jemand anderem) geschehen wird, so dass Sie für die paar Tage vor und nach Ihrer Hochzeit vorbereitet sein müssen, um ein Haus mit viel Aktivität einzuschließen. Dies kann eine großartige Möglichkeit sein, mehr Zeit mit den Menschen zu verbringen, die Sie lieben - aber es kann auch ein zusätzlicher Stressfaktor für Sie sein, also denken Sie darüber nach, bevor Sie mit dem Plan fortfahren.

6. Wie sieht dein Plan für schlechtes Wetter aus?


Wenn Sie eine Hinterhofhochzeit planen, weil Sie einen super geräumigen und schönen Hof haben, was ist der Plan, wenn die Natur Ihnen im Weg steht? Haben Sie einen Ort, an dem die Veranstaltung in Innenräumen stattfinden kann? Oder gibt es genügend Platz für ein Schwerlastzelt, das alle Gäste ausreichend abdeckt? Dies ist eine wichtige Sache, um sicherzustellen, dass Sie sich vor Ihrer Veranstaltung entschieden haben, damit Sie nicht in einen Überraschungssturm geraten, in dem Sie nirgendwo Ihre Party feiern können!

7. Haben Sie die notwendigen Genehmigungen und Versicherungen?


Es ist eine gute Idee, sicherzustellen, dass du so weit bist, wie es die Versicherung und die Genehmigungen für deine Feier erfordern. Gibt es in Ihrer Nähe Lärmverordnungen, die Sie beachten sollten? Benötigen Sie zusätzliche Genehmigungen für das Parken auf der Straße? Sie sollten auch mit Ihrer Hausbesitzer-Versicherung überprüfen, um zu sehen, was abgedeckt ist und ob es eine Haftpflichtversicherung beinhaltet, nur für den Fall.
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen