Überlebender Einsatz und Vermeidung kalter Füße

Überlebender Einsatz und Vermeidung kalter Füße
Nach der Verlobung beginnen viele Paare, sich gestresst über das Heiraten zu fühlen. Dies kann das sein, was als kalte Füße oder voreheliche Zweifel bekannt ist. Es ist nicht ungewöhnlich, sich zu fragen: "Ist das die richtige Person, mit der ich den Rest meines Lebens verbringen kann?" Jedoch könnte es gerade Bammel und Nerven über den Hochzeitsplanungsprozess sein. Vielleicht ist dieses Gefühl der Druck von gut gemeinten Freunden und Verwandten, die ihre Erwartungen an das, was du tun solltest, von dem Moment an, an dem du deine Verlobung angekündigt hast. Nehmen Sie sich Zeit, um zu erforschen, warum Sie Stress über die Hochzeit empfinden könnten und identifizieren Sie die möglichen Quellen.

Viele Paare bleiben ein Jahr oder länger engagiert, bevor sie ihre Hochzeiten planen und budgetieren. Sie schwelgen darin, engagiert zu sein, während sie alles untergehen lassen und diese Zeit nutzen, um sich besser kennenzulernen. Die Zeit zu nehmen, bringt dem Paar Vorteile, indem es Druck und Stress reduziert und mehr Zeit lässt, um über bevorstehende Ängste oder Zweifel zu diskutieren.

Eheliche Erziehung und Ehevorbereitungsberatung

Dein Engagement ist der perfekte Zeitpunkt, um dich und deinen Partner besser kennenzulernen. Ihr lernt beide voneinander und löst gemeinsam neue Probleme, was eine gute Praxis für euer Leben als Ehepaar ist. Ihr lernt beide, offener und ehrlicher zu werden und alle Ängste vor tieferer Intimität abzubauen.

Viele Paare wählen längere Engagements, um die Möglichkeit zu haben, sich gegenseitig "for-better-or-wor-worse" aus erster Hand und im Voraus kennenzulernen. Dies gibt einem Paar die Möglichkeit, frühzeitig mit der Arbeit zu beginnen. Ihr beide könntet Zweifel haben, wenn ihr mehr voneinander erfahrt. Entspannt euch und erkundet eure Gefühle gemeinsam. Wirbelstürme können und werden zu einer viel größeren, dauerhaften Liebe heranwachsen, die hoffentlich ein Leben lang andauert.

Wenn es jedoch irgendwelche Probleme, Zögern oder Zweifel gibt, die auftreten, könnten sie aus guten Gründen auftreten. Möglicherweise könnte eine voreheliche Beratung oder eine Eheaufklärung für Sie beide von Nutzen sein.

Dies ist der perfekte Zeitpunkt, um sich an jemanden in Ihrer Gemeinde oder an einen professionellen Berater zu wenden, dem Sie vertrauen können. Sie werden viele voreheliche Probleme von verschiedenen Paaren gehört haben, die sie beraten haben, und können Ihnen helfen, Ihre Unterschiede zu verstehen, bevor es zu weit aus der Hand geht. Viele von uns wenden sich an diese Personen, um Ratschläge zu erhalten, auch nach der Heirat. Diese Beziehungsexperten helfen bei der Lösung von Problemen und können Sie bei Ehefragen beraten, die einen nachhaltigen Nutzen haben können. Es ist okay zuzugeben, dass man nicht jedes Beziehungsproblem selbst lösen kann. Es ist besser, gemeinsam zu lernen, wie man mit Problemen umgeht, da Probleme ohne richtiges Eingreifen außer Kontrolle geraten können. Schließlich ist eine dauerhafte Ehe immer eine laufende Arbeit, also scheuen Sie sich nicht, jederzeit eine gute Beratung in Anspruch zu nehmen.

Stressreduzierung vor der Hochzeit

Es gibt viele Techniken, um bei der Reduzierung des Stress vor der Hochzeit zu helfen. Hier sind ein paar Tipps:


Planen Sie, sich zu organisieren und zu bleiben.
Akzeptiere, dass du nicht alles selbst machen kannst. Bitten Sie bei Bedarf um Hilfe.
Sei du selbst und akzeptiere deine eigenen Grenzen.
Stellen Sie sich nicht auf ein Scheitern ein, indem Sie die Erwartungen anderer erfüllen. Planen Sie eine Hochzeit, die Sie bewältigen können, und verkleinern Sie sie bei Bedarf.
Machen Sie ein Budget und halten Sie sich daran.
Lernen Sie Meditation, Gebet, Yoga, oder verwenden Sie tiefe Zwerchfellatmung oder andere Entspannungstechniken.

Erfolgreiche Ehen

Wir alle haben viele ältere Ehepaare gesehen, die für uns alle inspirierend sind. Sie halten immer noch Händchen und sind zu einer tieferen Art von Liebe herangewachsen, die nur die Zeit ermöglicht. Es kommt von der Aufregung, von vielen neuen Erfahrungen zusammen zu sein, sowohl aus guten als auch aus schlechten Zeiten. Zuerst spüren wir alle die Aufregung der Romantik, die sich dann in eine Liebe verwandelt, die wir nicht immer sofort verstehen können. Eine tiefere Art von Liebe wächst, wenn ihr eins werdet, während ihr gleichzeitig an eurer Individualität festhaltet.

Lerne voneinander, denn es gibt immer wieder neue Wege, Dinge zu tun. Manchmal ist Kompromiss die Antwort, denn es gibt immer einen Mittelweg, und der Sieg um jeden Preis ist es nicht wert. Wechseln Sie sich ab, um einander entgegenzukommen. Arbeite an einer guten zivilen Kommunikation, auch während der schwierigeren Gespräche. Konflikt ist ein normaler Teil jeder Beziehung, aber es ist wichtig, wie wir lernen, mit Konflikten umzugehen. Viele Paare gehen nie verrückt ins Bett, aber es ist genauso wichtig zu lernen, wie man gesund anderer Meinung ist und damit umgeht. Manchmal ist es besser, darüber zu schlafen, damit du auf die Probleme zurückkommen kannst, wenn du weniger irritiert bist.

Denke vor allem an die Zeit, als du dich zum ersten Mal verliebt hast. Ihr seid zwei Menschen, die sich als Individuen verliebt haben und ineinander etwas gefunden haben, das eure Liebe ermöglicht hat. Viele Paare konzentrieren sich darauf, was für sie arbeitet und finden Kraft in dem, was in ihren Beziehungen gut funktioniert, was nicht immer einfach ist.

Schließlich, wenn Sie buchstäblich nur kalte Füße haben, schenken Sie sich gegenseitig ein paar schöne warme Socken mit Charakter!
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:


Kommentar hinzufügen